Vertrauen Sie beim Uhrenkauf auf den Chrono24 Käuferschutz
1 539 Inserate für „

A. Lange & Söhne

“ gefunden

Unsere beliebtesten Modelle


Ansicht

Sortieren nach

A. Lange & Söhne Roségold 42mm Handaufzug 116.033 gebraucht
TOP
A. Lange & Söhne Lange 1 Rose Gold Box + Extract from the...
34 600 
Gewerblicher Händler
336
CZ
A. Lange & Söhne Weißgold 40.5mm Automatik 363.068 neu
TOP
A. Lange & Söhne Odysseus 363.068 Men’s Watch
61 316 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
541
US
A. Lange & Söhne Rotgold 41mm Handaufzug 117.032 neu
TOP
A. Lange & Söhne Grosse Lange 1 18 kt Rotgold 117.032
36 900 
Gewerblicher Händler
736
DE
A. Lange & Söhne Roségold 25.5mm Handaufzug 118.032 gebraucht
TOP
A. Lange & Söhne Cabaret Moon Phase Box + Extract from the...
21 850 
Gewerblicher Händler
336
CZ
A. Lange & Söhne Rotgold 36mm Handaufzug 206.032 gebraucht
A. Lange & Söhne 1815 18K Roségold Handaufzug Herrenuhr Ref....
13 450 
Direkt von Chrono24
DE
A. Lange & Söhne Gelbgold 54mm Handaufzug gebraucht
TOP
A. Lange & Söhne Chronograph 30 Min. Zähler 1A Qualität, 18k...
28 600 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
30
DE
A. Lange & Söhne Platin 41mm Handaufzug 405.035 neu
A. Lange & Söhne Datograph, up & down, ungetragen, 405035, aus...
79 950 
Gewerblicher Händler
14
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 39,9mm Handaufzug 252.029 neu
A. Lange & Söhne Richard Lange
61 520 
Gewerblicher Händler
26
DE
A. Lange & Söhne Platin 139.035 neu
A. Lange & Söhne 139.035F Grand Lange 1 Moon Phase Lumen -...
230 000 
Gewerblicher Händler
12
CH
A. Lange & Söhne Gelbgold 38.5mm Handaufzug 101.021 gebraucht Österreich, Baden bei Wien
A. Lange & Söhne Lange 1
19 900 
Gewerblicher Händler
244
AT
A. Lange & Söhne Stahl 55mm Handaufzug FL 23883 gebraucht
A. Lange & Söhne WWII Pilot Zertifikat
11 650 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
633
DE
A. Lange & Söhne Gelbgold 38.5mm Automatik 310.221 D gebraucht
TOP
A. Lange & Söhne Langematik Perpetual Calendar SAX-O-MAT,...
64 450 
Gewerblicher Händler
287
DE
A. Lange & Söhne Rotgold 36.5mm Handaufzug 107.031 gebraucht
A. Lange & Söhne Cabaret 18K Roségold Handaufzug Herrenuhr...
16 850 
Direkt von Chrono24
DE
A. Lange & Söhne Weißgold Handaufzug 115.029 gebraucht
A. Lange & Söhne 115.029 Grand Lange 1 Luminous (german watch...
23 850 
Gewerblicher Händler
117
DE
A. Lange & Söhne Roségold 38.5mm Automatik 330.032.E gebraucht
A. Lange & Söhne Saxonia Annual Calendar
33 500 
Gewerblicher Händler
58
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 44.2mm Handaufzug 145.029 neu
A. Lange & Söhne Zeitwerk Striking Time
100 840 
Gewerblicher Händler
14
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 40.5mm Handaufzug 297.026 neu
A. Lange & Söhne 1815 Homage To Walter Lange
44 460 
Gewerblicher Händler
26
DE
A. Lange & Söhne Gelbgold 38.5mm Handaufzug 101.021 gebraucht
A. Lange & Söhne Lange 1 38,5mm 101.021 Yellow Gold Full Set...
22 499 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1176
DE
A. Lange & Söhne Roségold 38.5mm Handaufzug 101.032 gebraucht
A. Lange & Söhne Lange 1 Roségold 101.032
19 890 
Gewerblicher Händler
352
DE
A. Lange & Söhne Rotgold 25.6mm Handaufzug 107.031 gebraucht
A. Lange & Söhne Cabaret
15 400 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
633
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 42mm Handaufzug 115.028 gebraucht
A. Lange & Söhne Grosse Lange 1 Luminous 115.028 2010 Weissgol...
27 990 
Gewerblicher Händler
891
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 37mm Handaufzug Saxonia gebraucht
A. Lange & Söhne Glashütte Saxonia 18K Weissgold Handaufzug...
15 050 
Direkt von Chrono24
DE
A. Lange & Söhne Roségold 42mm Automatik 116.032 gebraucht
A. Lange & Söhne Lange 1 Timezone - Rosegold - Armband Leder -...
42 929 
Gewerblicher Händler
1943
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 34mm Handaufzug 105.027 gebraucht Österreich, Wien
A. Lange & Söhne Saxonia 105.027
24 500 
Gewerblicher Händler
168
AT
A. Lange & Söhne Platin 39.5mm Automatik 320.025 neu
A. Lange & Söhne Lange 1 Daymatic Platin, ungetragen, B&P, aus...
42 500 
Gewerblicher Händler
14
DE
A. Lange & Söhne Gelbgold 50,5mm Handaufzug neu
A. Lange & Söhne die 3. Minutenrepetition Taschenuhr von Lange...
46 800 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
30
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 37mm Automatik 315.026 gebraucht
A. Lange & Söhne Saxonia 37mm White Gold Automatic 315.026...
18 999 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
1176
DE
A. Lange & Söhne Roségold 38.5mm Handaufzug 101.021 gebraucht
A. Lange & Söhne Lange 1 Rosegold 101.021
19 990 
Gewerblicher Händler
352
DE
A. Lange & Söhne Silber 59mm Handaufzug gebraucht
A. Lange & Söhne Marine B-Uhr Zertifikat WWII
5 750 
Kostenloser Versand
Gewerblicher Händler
633
DE
A. Lange & Söhne Gold/Stahl 26mm Automatik gebraucht
A. Lange & Söhne Lady Datejust Stahl Weissgold 750 179174...
6 690 
Gewerblicher Händler
891
DE
A. Lange & Söhne Rotgold 37mm Handaufzug 216.032 neu
A. Lange & Söhne Saxonia 18K Rosegold Handaufzug Herrenuhr...
15 950 
Direkt von Chrono24
DE
A. Lange & Söhne Roségold 42mm Handaufzug 115.031 gebraucht
A. Lange & Söhne Grosse Lange 1 - Rosegold - Armband Leder -...
23 939 
Gewerblicher Händler
1943
DE
A. Lange & Söhne Weißgold 38.5mm Handaufzug 191.039 neu
A. Lange & Söhne Lange 1 -191.039 - Der Klassiker - TOP
32 999 
Gewerblicher Händler
865
DE

A. Lange & Söhne – feinste deutsche Uhrmacherkunst

A. Lange & Söhne ist die deutsche Luxusuhrenmarke schlechthin. Kaiser, Könige und Zaren gehörten schon vor mehr als 100 Jahren zu den Kunden der Uhrenmanufaktur aus Glashütte. Lange ist Synonym für edelste mechanische Uhren Made in Germany.

Von Chrono24 Zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2021

Traditionsmanufaktur aus Glashütte

Der Luxusuhrenhersteller A. Lange & Söhne blickt auf mehr als 170 Jahre Geschichte zurück. Ferdinand Adolph Lange gründete seine Manufaktur für Taschenuhren bereits im Jahr 1845 in der sächsischen Stadt Glashütte.

Ein besonderes Merkmal von A. Lange & Söhne ist das Großdatum, das die Manufaktur 1992 patentieren ließ. Diese Form der Datumsanzeige steht exemplarisch für den Anspruch des Unternehmens, funktionale Zeitmesser zu entwickeln. Weitere Merkmale sind gebläute Schrauben, der Glashütter Sonnenschliff, eine Schwanenhals-Feinregulierung, die von Ferdinand Adolph Lange entwickelte Dreiviertelplatine sowie ein filigran gravierter Unruhkloben. Kaum ein anderer Hersteller dekoriert seine Werke so aufwendig wie A. Lange & Söhne.

Die Kollektionen Saxonia, Zeitwerk und Lange 1 gehören zu den bekanntesten der Glashütter Manufaktur. Weitere interessante Modelle befinden sich in den Reihen 1815, Grosse Lange 1, Datograph und Richard Lange. 25 Jahre nach Firmenneugründung – im Jahr 2019 – stellte A. Lange & Söhne innerhalb der neuen Kollektion Odysseus seine erste in Serie produzierte Stahluhr vor.

Das 25-jährige Firmenjubiläum nahm die Manufaktur auch zum Anlass, einige limitierte Jubiläumsmodelle der Lange 1 vorzustellen. Dabei kamen insgesamt drei Sondereditionen heraus: eine klassische Lange 1, eine Daymatic und eine Lange-1-Variante mit Mondphase.

Kaufgründe für eine Uhr von A. Lange & Söhne

  • Eine der bekanntesten deutschen Manufakturen für Luxusuhren
  • Mehr als 50 Manufakturkaliber
  • Dekorierte Uhrwerke mit Schwanenhals-Feinregulierung und Gravuren
  • Limitierte Jubiläumsmodelle der Lange 1
  • Patentiertes Großdatum als herausragendes Merkmal

Preisübersicht für Uhren von A. Lange & Söhne

Modell / Referenznummer Preis (ca.) Material / Funktionen
Zeitwerk Minutenrepetition / 147.025F 355.000 EUR Platin / Minutenrepetition, Großdatum & Wochentag
Lange 1 Tourbillon Ewiger Kalender / 720.032 213.000 EUR Rotgold / Mondphase, Tourbillon, Ewiger Kalender
Grosse Lange 1 Mondphase „Lumen“ / 139.035 79.000 EUR Platin / Mondphase
Odysseus / 363.179 63.000 EUR Edelstahl / Datum & Wochentagsanzeige
Zeitwerk / 140.029 61.500 EUR Weißgold / kleine Sekunde, Gangreserveanzeige
Datograph / 403.035 46.000 EUR Platin / Flyback-Chronograph, Datum
Große Lange 1 Mondphase / 139.025 42.000 EUR Platin / Mondphase
Lange 1 Zeitzone / 116.032 37.100 EUR Rotgold / zweite Zeitzone, Großdatum
Saxonia Mondphase / 384.026 26.000 EUR Weißgold / Mondphase, Großdatum
1815 AUF/AB / 234.026 22.500 EUR Weißgold / kleine Sekunde, Gangreserveanzeige
Saxonia Thin / 211.032 16.500 EUR Rotgold / Zwei-Zeiger-Uhr

Was kostet eine Uhr von A. Lange & Söhne?

Den Einstieg in die Welt von A. Lange & Söhne bildet die Linie Saxonia. Ungetragene Exemplare wie die Saxonia Thin mit der Referenznummer 211.032 aus Rotgold können Sie für rund 16.500 EUR kaufen. Saxonia-Spitzenmodelle mit Jahreskalender und Platingehäuse kosten etwa 45.000 EUR.

Eine neuwertige Lange 1 aus Gelbgold wie die Referenz 191.021 erhalten Sie für etwa 34.000 EUR. Die Weißgoldvariante ist üblicherweise ein klein wenig günstiger. Wenn Ihnen die 38,5-mm-Version der Lange 1 zu klein ist, sollten Sie sich die Grosse Lange 1 genauer ansehen. Ihr Durchmesser beträgt 41 mm. In neuwertigem Zustand erhalten Sie eine Grosse Lange 1 aus Platin und mit Mondphase (Ref. 139.025) für ca. 37.000 EUR.

Das Modell Datograph mit Flyback-Chronograph ist ebenfalls interessant. A. Lange & Söhne präsentierte die Uhr, die Sie wahlweise aus Platin oder Rotgold kaufen können, im Jahr 1999. Für ein ungetragenes Exemplar der Datograph Referenz 403.035 liegen die Preise bei etwa 46.000 EUR.

Die noch junge Kollektion Odysseus besteht aus insgesamt drei Modellen, die neben einer Anzeige für Stunden und Minuten jeweils über eine Wochentagsanzeige, ein Großdatum sowie eine kleine Sekunde verfügen. Der Preis für die Referenznummer 363.068 liegt bei etwa 41.000 EUR.

A. Lange & Söhne lancierte Im Jahr 2009 die Kollektion Zeitwerk. Hauptmerkmal dieser Reihe ist eine dezimale Zeitanzeige für Stunden und Minuten. Für die Darstellung der Uhrzeit nutzt die Manufaktur also Ziffern in Anzeigefenstern, ähnlich wie bei der Datumsanzeige. Die kleine Sekunde wird klassisch über einen Zeiger bei 6 Uhr dargestellt. Neuwertige Exemplare liegen bei etwa 63.000 EUR.


Lange 1 – die Ikone

Die Lange 1 entwickelte sich nach ihrer Präsentation im Jahr 1994 rasch zur Erfolgsreihe. Mit ihrem Großdatum und der dezentralen Zeitanzeige ist sie ein Zeitmesser mit hohem Wiedererkennungswert. Auch die !{powerreserve,Gangreserveanzeige} ist ein charakteristisches Merkmal der Lange 1. Die Uhr gibt es mit 38,5 mm und 41 mm großem Gehäuse. Beim Material haben Sie die Wahl zwischen Weiß-, Gelb- und Rotgold in 18 Karat sowie Platin. Im Inneren aktueller Zeitmesser tickt das Manufakturkaliber L121.1 mit Handaufzug. Die Gangreserve des Uhrwerkes beträgt 72 Stunden. Eine klassische Lange 1 wie die Referenz 191.021 können Sie bei Chrono24 in neuwertigem Zustand für etwa 34.000 EUR kaufen.

Für Vielreisende ist das Modell Lange 1 Zeitzone interessant. Mit dieser Uhr können Sie sich die Uhrzeit in allen 24 Zeitzonen der Erde anzeigen lassen. Dabei ist die Heimatzeit stets ablesbar. Ein außenliegender Städtering visualisiert die eingestellte zweite Zeitzone. Diese können Sie ganz einfach per Tastendruck verstellen. Für die korrekte Anzeige der verschiedenen Uhrzeiten sorgt das Kaliber L031.1 mit Handaufzug und einer Gangreserve von 72 Stunden. Eine Lange 1 Zeitzone aus Weißgold, wie die Referenznummer 136.029, kostet ungetragen rund 43.000 EUR.

Highlights innerhalb der Kollektion Lange 1 sind die Modelle mit Tourbillon und Ewigem Kalender. Das außergewöhnliche Zifferblattdesign ermöglicht eine vollkommen neuartige Umsetzung des Ewigen Kalenders: Die Uhr zeigt die Monate auf einem außenliegenden Ring an. Normalerweise nutzen Uhrmacher für die Monatsanzeige Hilfszifferblätter. Durch die Anzeige mittels Außenring überschneidet sich keines der Hilfszifferblätter, und das typische Design der Lange 1 bleibt erhalten. Das Tourbillon ist durch den Saphirglasboden sichtbar. Die Lange 1 Tourbillon Ewiger Kalender Referenz 720.032 bewegt sich in einem Preisbereich um 213.000 EUR.


Lange 1 Jubiläumsmodelle 2019

A. Lange & Söhne feierte im Jahr 2019 sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass stellte die Manufaktur insgesamt drei limitierte Modelle der Lange 1 vor, die alle aus Weißgold bestehen. Weitere Gemeinsamkeiten sind ein silbernes Zifferblatt, gebläute Zeiger, sowie blaue Armbänder aus Alligatorleder.

Die Lange 1 „25th Anniversary“ verfügt über das Manufakturkaliber L121.1. Bei dieser Variante besteht der Gehäuseboden aus einem Klappdeckel, auf dem Sie die Gravur des Lange-Stammhauses sowie den Schriftzug „25 Jahre Lange 1“ betrachten können. Die Uhr ist auf 250 Exemplare limitiert und kostete bei Ihrer Vorstellung offiziell 43.700 EUR.

Bei der Lange 1 Daymatic „25th Anniversary“ handelt es sich um eine automatische Variante der Lange 1. Charakteristisch für das Manufakturkaliber L021.1 ist die spiegelbildliche Anordnung der Zifferblattanzeigen. Die Zeitanzeige für Stunden und Minuten befindet sich auf der rechten Seite des Blatts, die kleine Sekunde auf der 7-Uhr-Position. Das Datum platzierte die Manufaktur bei 11 Uhr, darunter zwischen 8 und 10 Uhr finden Sie die Gangreserveanzeige. Auf der Rückseite der Uhr befindet sich ein Saphirglasboden, durch den Sie das fein finissierte Uhrwerk betrachten können. Von diesem Modell stellt A. Lange & Söhne lediglich 25 Exemplare zu einem offiziellen Preis von je 44.200 EUR her.

Eine Lange 1 mit Mondphasenanzeige darf bei so einer exklusiven Auswahl natürlich nicht fehlen. Daher entschied sich die Manufaktur für die Lange 1 Mondphase „25th Anniversary“. Besonders imposant ist die Mondphasenanzeige selbst. Diese ist mit der Tag- und Nachtanzeige kombiniert und zeigt den aus Weißgold gefertigten Mond tagsüber vor einem hellblauen Himmel. In der Nacht können Sie den Mond vor einem nächtlichen Firmament mit 383 Sternen bewundern. Das Manufakturkaliber L121.3 ist durch einen Gehäuseboden aus Saphirglas sichtbar. Diese Sonderedition ist ebenfalls auf nur 25 Exemplare limitiert und kostete bei Ihrer Vorstellung 43.300 EUR.


2021 Neue Lange 1 mit Ewigem Kalender

A. Lange & Söhne stellte zur digitalen Uhrenmesse Watches & Wonders im Jahr 2021 zwei neue Modelle seiner Lange 1 Ewiger Kalender vor. Beide Varianten sind mit dem neuen Uhrwerk L021.3 ausgestattet. Das Manufakturkaliber bietet einen korrekten Datums- und Monatswechsel bis zum Jahr 2100 und verfügt über eine Gangreserve von 50 Stunden. Das Uhrwerk ist – typisch Lange – aufwendig dekoriert und verfügt unter anderem über einen gravierten Unruhkloben. Zudem ziert ein Glashütter Bandschliff die Platinen und Brücken aus Neusilber.

Der Preis für die Rotgoldvariante beträgt 98.000 EUR, während das limitierte Weißgoldmodell seitens des Herstellers mit 109.000 EUR bepreist ist.


Odysseus – die Sportuhr von A. Lange & Söhne

Mit der Kollektion Odysseus lancierte A. Lange & Söhne im Jahr 2019 eine klassisch-sportliche Uhrenreihe für ein jüngeres Publikum. Bemerkenswert ist, dass sich innerhalb dieser Reihe die erste jemals in Serie produzierte Edelstahluhr der Manufaktur befindet. Es stehen insgesamt drei Varianten zur Auswahl – zwei aus Weißgold und eine aus Edelstahl. In jeder Variante gibt das komplett neu entwickelte Manufakturkaliber L155.1 den Takt vor. Das Werk bietet die Anzeige für Stunden und Minuten sowie eine kleine Sekunde bei 6 Uhr. Das Großdatum befindet sich bei 3 Uhr, während Sie gegenüber auf der 9-Uhr-Position den groß dargestellten Wochentag ablesen können.

Die zwei Weißgoldversionen besitzen jeweils ein graues Zifferblatt. Die Uhr können Sie wahlweise an einem braunen Lederarmband mit weißer Ziernaht oder mit einem schwarzen Kautschukarmband kaufen. Letztere Variante hat die Referenznummer 363.068 und kostet in neuwertigem Zustand rund 51.000 EUR. Der Preis für die Version am Lederband ist in etwa identisch. Bevorzugen Sie Edelstahl und ein blaues Zifferblatt, dann sollten Sie sich die Referenznummer 363.179 einmal genauer ansehen. Obwohl die Uhr „nur“ aus Edelstahl besteht, ist sie deutlich teurer als die Varianten aus Weißgold. Der Preis: etwa 60.500 EUR. Damit ist die Odysseus eine vergleichsweise günstige Alternative zur Patek Philippe Nautilus und Audemars Piguet Royal Oak.


Grand Complication – das Meisterwerk

Das Modell Grand Complication ist die Lange-Armbanduhr mit den meisten Komplikationen. A. Lange & Söhne präsentierte den Zeitmesser im Jahr 2013. Mit einem Preis von knapp 2 Mio. EUR ist sie eine der teuersten Uhren der Welt. Die Herstellung eines einzigen Exemplars dauert ein ganzes Jahr. Zu den Komplikationen gehören ein Ewiger Kalender, eine Mondphasenanzeige und ein Rattrapante-Chronograph. Letzterer ist auch unter dem Namen Schleppzeiger-Chronograph bekannt. Der Mechanismus besitzt neben dem herkömmlichen Stoppsekundenzeiger noch einen Zweiten. Dieser sogenannte Schleppzeiger dient dem Stoppen von Zwischenzeiten. Eine Besonderheit ist die blitzende Sekunde. Bei dieser absolviert der Sekundenzeiger eine volle Umdrehung pro Sekunde, er dreht sich also besonders schnell.

Hinzu kommt ein weiteres technisches Highlight. Die Grand Complication besitzt eine Grande Sonnerie, also ein Selbstschlagwerk. Es schlägt automatisch die vollen Stunden sowie die Viertelstunden. Im Unterschied dazu müssen Sie eine Minutenrepetition, über welche die Grand Complication ebenfalls verfügt, manuell betätigen. A. Lange & Söhne fertigt von dieser Uhr insgesamt nur sechs Exemplare.


Über A. Lange & Söhne

Ferdinand Adolph Lange erblickte im Jahr 1815 das Licht der Welt. Der gebürtige Dresdner ging bei Johann Christian Friedrich Gutkaes in die Lehre. Gutkaes war zwischen 1842 und 1845 königlicher Hofuhrmacher in Dresden. Lange zog während seiner Wanderjahre durch Europa, um bei den besten Uhrmachermeistern zu lernen. Seine Reisen führten ihn unter anderem nach Paris. 1841 kehrte er nach Dresden zurück, wo er zusammen mit Gutkaes die berühmte 5-Minuten-Uhr der Semperoper fertigstellte. Diese besaß eine digitale Anzeige und war von allen Rängen gut ablesbar.

Zu den erlesenen Kunden von Ferdinand Adolph Lange gehörte der russische Zar Alexander II. Der Zar war von seiner Taschenuhr so begeistert, dass er Lange eine Brillantnadel sandte. Lange fühlte sich geschmeichelt und ließ sich samt der Nadel fotografieren. Das Foto schickte er an den Zaren.

Im Jahr 1845 gründete Lange in Glashütte seine Taschenuhrenmanufaktur. Glashütte liegt etwa 20 km südlich von Dresden. Die kleine Stadt kam zu Beginn des 19. Jahrhunderts wegen der Silbererzvorkommen zu Wohlstand. Nachdem das Erz abgebaut war, gab es für die Menschen in der Region kaum noch Arbeit. Deshalb rief die sächsische Regierung Unternehmen dazu auf, sich im Erzgebirge niederzulassen. Lange unterbreitete der Regierung den Vorschlag, im Erzgebirge eine Uhrenindustrie aufzubauen, wie sie bereits in der Schweiz existierte. Hierfür wollte er 15 ehemalige Bergleute und Korbmacher zu Uhrmachern ausbilden. Später sollten sich diese selbständig machen und als Zulieferer arbeiten. Dieses Prinzip hatte sich bereits im Schweizer Vallée de Joux bewährt. Die sächsische Regierung wählte Glashütte als geeigneten Standort aus und gewährte Lange ein Darlehen für die Gründung seines Betriebes.

Schon nach wenigen Jahren ging Langes Plan auf: Seine Lehrlinge gründeten Zuliefererbetriebe, und weitere Uhrmacher siedelten sich in Glashütte an. Es kam auch zur Gründung einer Uhrmacherschule. Die Kleinstadt florierte und entwickelte sich zum Zentrum der Uhrmacherei in Deutschland, wo ausschließlich hochwertige Uhren entstanden. Gebrauchsuhren kamen zu dieser Zeit aus dem Schwarzwald oder der Schweiz.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verschwand A. Lange & Söhne als eigenständiger Hersteller vom Markt. Die Wiedervereinigung Deutschlands gab A. Lange & Söhne die Chance, die Marke wieder auferstehen zu lassen. So gründete Walter Lange, ein Urenkel von Ferdinand Adolph Lange, im Dezember des Jahres 1990 die Lange Uhren GmbH. Bereits 1994 präsentierte die Manufaktur ihre erste Kollektion, die aus vier Armbanduhren bestand: der legendären Lange 1, der Saxonia, der Arkade und dem Modell Tourbillon „Pour le Mérite“.