Warum Chrono24? Einloggen
Marke
Modell
Preis
Durchmesser
Jahr
Standort
Mehr
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Suche ergab leider keine Treffer
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Suche ergab leider keine Treffer
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Suche ergab leider keine Treffer
Allgemeine Angaben
Art der Uhr
Kategorie
Referenznummer
Mehr...
Neu/Gebraucht
Angebotsformat
Geschlecht
Verfügbarkeit
Zustand
Mehr...
Lieferumfang
Eigenschaften & Funktionen
Aufzug
Material Gehäuse
Mehr...
Zifferblatt
Mehr...
Glas
Mehr...
Funktionen
Mehr...
Höhe
Mehr...
Material Lünette
Mehr...
Zahlen Zifferblatt
Wasserdicht
Mehr...
Sonstiges
Mehr...
Armband
Material Armband
Mehr...
Schließe
Mehr...
Stegbreite
Mehr...
Farbe Armband
Mehr...
Material Schließe
Mehr...
Diese Suche speichern Abbrechen

Ansicht

Sortieren nach

TOP
A. Lange & Söhne Lange 1 Mondphase Rotgold Ref. 192.032
33 870 
Verkäufer
Uhren2000 GmbH
427
DE
TOP
A. Lange & Söhne Langematik Perpetual Calendar Platinum Full Set
44 500 
Kostenloser Versand
Verkäufer
AP Watches SAU
64
ES
TOP
A. Lange & Söhne Lange Zeitwerk Ref. 140.032
60 000 
Verkäufer
Uhren2000 GmbH
427
DE
TOP
Porsche Design 1919 Eternity Limited Edition 70Y
2 848 
Verkäufer
Juwelier & Meisteruhrmacher Thomas
40
Angebot aus Österreich AT
Direkt vom Hersteller
Porsche Design Chronograph Titanium Limited Edition
4 950 
BrandBoutique Member
Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
TOP
Porsche Design PD Monobloc Actuator Chronotimer Flyback...
7 450 
Verkäufer
Juwelier & Meisteruhrmacher Thomas
40
Angebot aus Österreich AT
TOP
A. Lange & Söhne Datograph 403.032
35 425 
Kostenloser Versand
Verkäufer
WatchBox
521
US
TOP
NOMOS Lambda
9 750 
Verkäufer
Uhren Siegl
23
Angebot aus Österreich AT
Glashütte Original Senator Chronometer 5801010404
14 900 
Verkäufer
Chronothek Uhrenhandels GmbH
58
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne Datograph
29 900 
Verkäufer
TIMELOUNGE Uhren- und Schmuckhandel GmbH
 
Angebot aus Österreich AT
TOP
Glashütte Original Senator Panorama Date
9 500 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
Angebot aus Österreich AT
TOP
A. Lange & Söhne 1815 Kalenderwoche - Nr. 50/50 Sondermodell...
42 500 
Verkäufer
willi rothfuss
219
DE
TOP
A. Lange & Söhne Datograph Flyback 39mm, Roségold mit Faltschl...
34 900 
Verkäufer
LUXUHRIA Uhren&Schmuck
108
DE
A. Lange & Söhne 1815 Up & Down | 221.025 | 950 Platinum |...
21 000 
Verkäufer
nobeluhren-store.de
23
DE
TOP
A. Lange & Söhne Grande Lange 1 115.029
24 511 
Kostenloser Versand
Verkäufer
WatchBox
521
US
TOP
Bruno Söhnle Rondomat II
939 
Verkäufer
Juwelier Uhren Mayer
 
DE
A. Lange & Söhne Double Split 404.035
Preis auf Anfrage
Verkäufer
Chronothek Uhrenhandels GmbH
58
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne Datograph Up/Down
46 900 
Verkäufer
TIMELOUNGE Uhren- und Schmuckhandel GmbH
 
Angebot aus Österreich AT
Glashütte Original Senator Observer 3/2014 like NEW
7 500 
Verkäufer
LUXUS-PORT
127
DE
A. Lange & Söhne Langematik Roségold
14 800 
Kostenloser Versand
Verkäufer
Edle Zeitmesser Worldtime KG
114
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne Lange I
22 000 
Kostenloser Versand
Verkäufer
A. Grimmeissen Uhren An- und Verkauf
627
DE
Glashütte Original Senator Observer 44mm
6 200 
Verkäufer
László Reznicsek
376
Angebot aus Österreich AT
TOP
Porsche Design Chronotimer Series 1 "All Black Carbon"
4 455 
Verkäufer
Juwelier & Meisteruhrmacher Thomas
40
Angebot aus Österreich AT
Porsche Design PAC Dashboard Ref.: 6612.14/1
1 990 
Verkäufer
Watchplanet
112
DE
A. Lange & Söhne Lange 1 Daymatic platinum 950 With Box...
24 000 
Verkäufer
The Watch Firm
455
Angebot aus Österreich AT
Porsche Design Diver P6780
2 950 
Verkäufer
Chronothek Uhrenhandels GmbH
58
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne Lange 1 Mondphase
20 900 
Verkäufer
TIMELOUNGE Uhren- und Schmuckhandel GmbH
 
Angebot aus Österreich AT
NOMOS Metro Neomatik silvercut
2 550 
Verkäufer
M.Dodt GmbH & Co. KG
19
DE
Glashütte Original Senator Automatik [Full Set]
10 500 
Kostenloser Versand
Verkäufer
Edle Zeitmesser Worldtime KG
114
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne Datograph AUF AB
53 500 
Kostenloser Versand
Verkäufer
A. Grimmeissen Uhren An- und Verkauf
627
DE
Porsche Design Indicator Rattrapante Roségold Limited Edition...
12 900 
Verkäufer
Privatverkäufer
Angebot aus Österreich AT
TOP
Porsche Design 1919 Globetimer
3 105 
Verkäufer
Juwelier & Meisteruhrmacher Thomas
40
Angebot aus Österreich AT
Glashütte Original PanoInverse XL - 2013 - Full Set - Limited...
13 400 
Verkäufer
TimesValue
175
DE
Junkers Hugo Junkers 6684-2
239 
Verkäufer
Optik Uhren Schmuck Mark Schumacher
 
DE
A. Lange & Söhne 1815 Up and Down 221.025
22 500 
Verkäufer
Chronothek Uhrenhandels GmbH
58
Angebot aus Österreich AT
Glashütte Original PanoInverse XL
13 500 
Verkäufer
TIMELOUNGE Uhren- und Schmuckhandel GmbH
 
Angebot aus Österreich AT
TOP
A. Lange & Söhne Grosse Lange 1 Mondphase Platin Ref. 139.025
45 570 
Verkäufer
Uhren2000 GmbH
427
DE
Moritz Grossmann ATUM ROSÉGOLD
28 400 
Verkäufer
Juwelier Lutz Reuer e.K.
13
DE
Glashütte Original Panoinverse XL
7 500 
Kostenloser Versand
Verkäufer
A. Grimmeissen Uhren An- und Verkauf
627
DE
Sinn Frankfurt am Main GMT Weltzeit
1 295 
Verkäufer
Westend-Juwelier
41
DE
TOP
Porsche Design Chronotimer Series 1 "Deep Blue"
3 555 
Verkäufer
Juwelier & Meisteruhrmacher Thomas
40
Angebot aus Österreich AT
Porsche Design Worldtimer
2 350 
Verkäufer
TimesValue
175
DE
A. Lange & Söhne Lange 1
23 900 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne 1815 Platin
19 900 
Verkäufer
Chronothek Uhrenhandels GmbH
58
Angebot aus Österreich AT
Glashütte Original Senator Klassik Auf und Ab
5 900 
Verkäufer
TIMELOUNGE Uhren- und Schmuckhandel GmbH
 
Angebot aus Österreich AT
TOP
A. Lange & Söhne Saxonia Weißgold Ref. 878.038
23 400 
Verkäufer
Uhren2000 GmbH
427
DE
NOMOS Lambda Tiefblau Saphirglasboden -NEU & SOFORT VERFÜGBAR-
12 280 
Verkäufer
MyChronograph
721
DE
A. Lange & Söhne Saxonia Jahreskalender
28 000 
Kostenloser Versand
Verkäufer
A. Grimmeissen Uhren An- und Verkauf
627
DE
Dugena Chronograph Buren 11 Caliber, never worn - New Old Stock
2 499 
Verkäufer
Watch Flair e. K.
96
DE
Porsche Design PD Monobloc Actuator 24 H Limited Edition 251
6 490 
Verkäufer
Juwelier & Meisteruhrmacher Thomas
40
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne Lange 1 Gelbgold 18K
17 540 
Kostenloser Versand
Verkäufer
Uhren Atelier Gehm GmbH
268
DE
A. Lange & Söhne Lange 1
20 812 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
Angebot aus Österreich AT
Glashütte Original PanoRetroGraph 18K White Gold Limitiert...
22 999 
Verkäufer
Uhrenkapital
477
DE
A. Lange & Söhne Langematik
13 500 
Verkäufer
TIMELOUNGE Uhren- und Schmuckhandel GmbH
 
Angebot aus Österreich AT
TOP
A. Lange & Söhne 1815 Jahreskalender Weißgold Ref. 238.026
31 550 
Verkäufer
Uhren2000 GmbH
427
DE
NOMOS Lambda Roségold Saphirglasboden -NEU & VERFÜGBAR-
10 995 
Verkäufer
MyChronograph
721
DE
A. Lange & Söhne Lange Zeitwerk
43 000 
Kostenloser Versand
Verkäufer
A. Grimmeissen Uhren An- und Verkauf
627
DE
A. Lange & Söhne Lange 1 Ref-101.021 18K Yellow Gold Box...
15 890 
Verkäufer
Bachmann & Scher
207
DE
Porsche Design Chronotimer Series 1 "All Titanium"
4 005 
Verkäufer
Juwelier & Meisteruhrmacher Thomas
40
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne 1815 Auf und Ab Up and Down
14 720 
Kostenloser Versand
Verkäufer
Uhren Atelier Gehm GmbH
268
DE
A. Lange & Söhne Grosse Arkade, Handaufzug, Grossdatum, kleine...
14 000 
Verkäufer
Privatverkäufer
 
Angebot aus Österreich AT
A. Lange & Söhne Grande Langematic 18K Gold Sax-O-Mat Faltschl...
16 999 
Verkäufer
Uhrenkapital
477
DE
Sinn 103 Sa B E Fliegerchronograph Limited Edition 103.171
3 299 
Verkäufer
maxwatches.eu
879
DE
  • 30
  • 60
  • 120

Deutsche Uhren – Qualität der Spitzenklasse

Uhren aus Deutschland genießen einen exzellenten Ruf. Sie stehen für Zuverlässigkeit, Präzision und deutsche Ingenieurskunst. Einige Luxusuhren zählen sogar zu den kompliziertesten, teuersten und exquisitesten Zeitmessern der Welt.

5 Gründe für den Kauf einer deutschen Uhr

  • Herausragende Qualität „Made in Germany“
  • Luxusuhren von A. Lange & Söhne gehören zum Besten der Haute Horlogerie
  • Uhren aus Glashütte mit mindestens 50 % Wertschöpfung am Uhrwerk
  • Nomos-Modelle mit Manufakturwerken und erschwinglichen Preisen
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bei Sinn und Junghans

Das Land der vielen Uhrenhersteller

Deutschland ist neben der Schweiz eines der wichtigsten Länder der Uhrenwelt. Mehr als 100 deutsche Uhrenmarken sind über die ganze Republik verteilt. Die sächsische Kleinstadt Glashütte gilt dabei als Zentrum der deutschen Uhrenindustrie, da weltberühmte Marken wie A. Lange & Söhne, Nomos Glashütte und Glashütte Original hier ihren Sitz haben. Diese Manufakturen fertigen vor Ort und auf höchstem Niveau.

Luxusuhren von A. Lange & Söhne gehören zu den exquisitesten und besten der Welt, weshalb Branchenkenner das Unternehmen auf einer Stufe mit den Schweizer Uhrenherstellern Patek Philippe, Audemars Piguet und Vacheron Constantin sehen. Das Aushängeschild von A. Lange & Söhne ist die Lange 1 mit dezentralem Zifferblatt und Großdatum. Doch auch komplizierte Uhren mit Ewigem Kalender, Tourbillon und Rattrapante-Chronograph gehören zum Repertoire der deutschen Manufaktur.

Der Schwarzwald in Baden-Württemberg ist die zweite wichtige Uhrenregion in Deutschland und flächenmäßig deutlich größer als Glashütte. Die sogenannte Deutsche Uhrenstraße erstreckt sich mit einer Länge von rund 320 km über große Teile des Schwarzwaldes, führt in die Zentren der dortigen Uhrenindustrie und erinnert an die lange uhrmacherische Tradition der Region.

Der wohl bekannteste Hersteller aus dem Südwesten Deutschlands ist Junghans. Das bereits 1861 gegründete Unternehmen aus Schramberg war Anfang des 20. Jahrhunderts sogar der größte Uhrenhersteller der Welt: Etwa 3000 Beschäftigte stellten zu dieser Zeit pro Jahr mehr als 3 Millionen Uhren her. Eine der berühmtesten Armbanduhren der Firma ist die Max Bill, die 1961 auf den Markt kam und vom gleichnamigen Schweizer Architekten, Künstler und Bauhausschüler entworfen wurde. Ganz im Sinne der Bauhaus-Lehre ist das Design der Uhr auf das Wesentliche reduziert, funktional und geradlinig. Auch hochmoderne Funkuhren mit Solar-Quarzwerk gehören zum Angebot des deutschen Uhrenherstellers.

Was kosten Uhren aus Deutschland?

Hersteller Modell Preis (ca.) Größe Funktionen
A. Lange & Söhne Lange 1 Tourbillon Ewiger Kalender 217.000 EUR 41,9 mm Ewiger Kalender, Tourbillon
A. Lange & Söhne Lange 1 23.800 EUR 38,5 mm Großdatum
Glashütte Original Senator Excellence 11.600 EUR 40 mm Automatik
Nomos Glashütte Tangente Neomatik 41 Update 2.700 EUR 40,5 mm Automatik, Datum
Nomos Glashütte Metro 2.400 EUR 37 mm Gangreserve, Datum
Sinn Spezialuhren UX GSG 9 2.000 EUR 44 mm Datum
Junghans Meister Pilot 1.700 EUR 43 mm Chronograph, Automatik
Sinn Spezialuhren 103 St 1.600 EUR 41 mm Chronograph, Day-Date, Automatik
Junghans Max Bill 750 EUR 38 mm Automatik, Datum

Was kosten Uhren aus Glashütte?

Der Standort Glashütte blickt auf eine lange uhrmacherische Tradition zurück. Ferdinand Adolph Lange legte bereits 1845 die Grundlagen für den heutigen Erfolg der Kleinstadt, indem er eine Uhrenindustrie nach Schweizer Vorbild aufbaute. Schon vor mehr als 100 Jahren galten Glashütter Uhren als besonders hochwertig und zuverlässig. Das hat sich nicht geändert: Nur wer mindestens 50 Prozent der Wertschöpfung an seinen Uhrwerken vor Ort erbringt, darf das Wort „Glashütte“ auf seine Zifferblätter schreiben. Einige Marken wie A. Lange & Söhne, Moritz Grossmann, Glashütte Original oder Nomos übertreffen diesen Wert sogar deutlich – bei zuletzt genannten sind es sogar bis zu 95 Prozent.

Die Preise für Glashütter Uhren fallen sehr unterschiedlich aus. So können Sie beispielsweise für wenige Hundert Euro eine Quarzuhr von Bruno Söhnle kaufen. Eine Nomos-Uhr mit mechanischem Manufakturkaliber und Handaufzug bekommen Sie ab ca. 1.000 EUR, mit Automatik ab etwa 1.800 EUR. Am anderen Ende der Preisskala liegen die exquisiten Luxusuhren von A. Lange & Söhne: Das Modell Zeitwerk Minutenrepetition aus Platin und mit digitaler Zeitanzeige verlangt nach mehr als 300.000 EUR und die Grand Complication ist mit einem Listenpreis von fast 1,9 Mio. EUR eine der teuersten Armbanduhren der Welt.

Preise für die Lange 1 von A. Lange & Söhne

Allerdings müssen Sie nicht mehrere Hunderttausend Euro bereithalten, um in den Genuss einer Uhr von A. Lange & Söhne zu kommen. Die Lange 1 ist deutlich günstiger, das berühmteste Modell von A. Lange & Söhne und seit 1994 auf dem Markt. Zu ihren unverwechselbaren Merkmalen gehören die dezentrale Zeitanzeige und das Großdatum, die perfekt arrangiert sind. Mit ihren römischen Ziffern, dem runden Gehäuse aus Gold oder Platin und ihrem feinen Lederarmband ist sie die ideale Dresswatch. Im Innern geben ausschließlich Manufakturkaliber, die aufwendig finissiert sind, den Takt vor. Ein neuwertiges Exemplar aus Rotgold kostet ca. 23.800 EUR, ein gebrauchtes rund 20.700 EUR.

Wenn Sie eine Lange 1 Zeitzone mit Weltzeitfunktion Ihr Eigen nennen möchten, sollten Sie knapp 33.400 EUR für eine ungetragene Uhr aus Weißgold und fast 32.000 EUR für ein bereits getragenes Exemplar bereithalten. Am teuersten ist die Lange 1 Tourbillon Ewiger Kalender: Dieses Modell verlangt neuwertig nach gut 217.000 EUR.

Wie viel kostet die Zeitwerk von A. Lange & Söhne?

Die Zeitwerk ist ein weiterer außergewöhnlicher Zeitmesser, denn sie ist die erste mechanische Armbanduhr mit digitaler Anzeige von A. Lange & Söhne. Die Luxusuhr stellt die Stunden und Minuten nicht mithilfe zweier Zeiger, sondern mit Sprungziffern dar. Für die Sekunden nutzt die deutsche Manufaktur ein Zifferblatt mit Zeiger. Das Manufakturkaliber L043.1 bietet eine Gangreserve von 36 Stunden und ist Lange-typisch aufwendig finissiert. Sowohl die Variante aus Rotgold als auch die Variante aus Weißgold kosten ungetragen mehr als 50.000 EUR, gebraucht sind sie für etwa 48.000 EUR zu haben.

Preise für die Nomos Tangente?

Wer an Nomos denkt, hat die Tangente vor Augen. Kein anderes Modell ist so eng mit der Glashütter Manufaktur verbunden wie die Bauhausuhr. Die Merkmale des schlichten Zeitmessers sind ein rundes, flaches Gehäuse, abgewinkelte Bandanstöße, eine kleine Sekunde auf der 6-Uhr-Position und filigrane Zeiger. Auf dem Zifferblatt wechseln sich arabische Ziffern mit schlanken Indizes ab und die Minuterie ist durch zarte Striche gekennzeichnet. Dieses Design hat Wiedererkennungswert und macht die Nomos Tangente zur Ikone.

Bei der Tangente kommen Manufakturkaliber mit Handaufzug oder Automatik zum Einsatz. Das Highlight der Kollektion ist die 2018 vorgestellte Tangente Neomatik 41 Update, die trotz Automatikkaliber nur 7,9 mm hoch ist. Das Datum zeigt die 41 mm große Armbanduhr am Rand des Zifferblattes mithilfe zweier roter Markierungen an. Die Manufaktur verwendet beim Kaliber DUW 6101 das Nomos-Swing-System, also die hauseigene Hemmung, die das Unternehmen im Jahr 2014 vorstellte. Da nur wenige Hersteller dazu in der Lage sind, ein eigenes Schwing- und Hemmsystem zu entwickeln, ist das Swing-System eine Unabhängigkeitserklärung an die gesamte Uhrenindustrie. Die Tangente Neomatik 41 Update kostet neuwertig fast 2.700 EUR und gebraucht etwa 2.300 EUR.

Der Tangente-Klassiker ist das 35 mm kleine Modell, das bereits 1992 und damit nur zwei Jahre nach der Firmengründung herauskam und vom Handaufzugskaliber Alpha angetrieben wird. Mit nur 6,2 mm Höhe ist diese Uhr noch ein Stück flacher und damit perfekt fürs Büro. Ungetragene Exemplare erhalten Sie bereits für rund 1.200 EUR, gebrauchte sogar schon für weniger als 1.000 EUR. Damit ist die klassische Tangente eine der erschwinglicheren Uhren aus Glashütte.

Was kostet die Nomos Metro?

Die Metro gehört ebenfalls zu den preisgekrönten und beliebten Nomos-Uhren. Der Berliner Gestalter Mark Braun hat das urbane Design dieser deutschen Uhr entworfen. Gestalterische Kennzeichen sind Punkte als Minuten- und Stundenmarkierungen, eine kleine Sekunde bei der 6 und sich zur Spitze hin verjüngende Zeiger, deren Form an das New Yorker Empire State Building erinnern.

Nomos brachte die erste Metro 2014 zusammen mit dem hauseigenen Swing-System auf den Markt. Dieses erste Modell hat in der oberen Zifferblatthälfte eine scheibenförmige Gangreserveanzeige und ein Datum auf der 6-Uhr-Position. Für diese Handaufzugsuhr sollten Sie gut 2.400 EUR bereithalten, wenn Sie ein neuwertiges Exemplar Ihr Eigen nennen wollen. Bereits getragene Uhren sind oft ein paar Hundert Euro günstiger. Für die 35 mm kleine Neomatik-Version sollten Sie etwa 100 EUR mehr einplanen.

Preise für die Senator von Glashütte Original

Die Luxusuhren der Kollektion Senator von Glashütte Original sind zwar klassisch im Design, werden aber von modernen Manufakturkalibern angetrieben. Letztere sind aufwendig finissiert und auf Augenhöhe mit den Uhrwerken von A. Lange & Söhne. Designmerkmale sind gebläute Zeiger in Birnenform, römische Ziffern und eine Eisenbahnminuterie am Rand des Zifferblatts. Das Highlight dieser Reihe – die Grande Cosmopolite Tourbillon – ist ein Ausweis für die Haute Horlogerie, da sie einen Ewigen Kalender, ein Tourbillon und eine Weltzeitfunktion besitzt. Für diese komplizierte Luxusuhr sollten Sie 325.000 EUR zur Verfügung haben.

Deutlich erschwinglicher und schlichter sind die Drei-Zeiger-Uhren mit Automatik, die es aus Gold oder Edelstahl gibt. Mit einem Neupreis von ca. 6.400 EUR und einem Gebrauchtpreis von gut 5.600 EUR ist die Senator Excellence vergleichsweise günstig. Für die Variante aus Rotgold sollten Sie 11.600 EUR bzw. 10.500 EUR bereithalten.

Wenn Sie eine sportlich-elegante und zugleich funktionale Armbanduhr suchen, könnte die Senator Chronograph Panoramadatum die richtige für Sie sein. Vor allem die Edelstahlausführungen mit Leuchtzeigern und -indizes, die nur auf der 12- und der 6-Uhr-Position römische Ziffern hat, ist eines der sportlichsten Modelle dieser Serie. Dank ihres Manufakturkalibers 37-01 verfügt die Uhr über einen Flyback-Chronographen, eine Gangreserveanzeige und ein überdurchschnittlich großes Panoramadatum. Aus Edelstahl kostet der Chronograph ungetragen knapp 10.000 EUR und gebraucht rund 8.700 EUR. Die Version aus 18 Karat Rotgold verlangt neuwertig nach ca. 19.000 EUR und bereits getragen nach fast 16.000 EUR.

Was kosten Uhren anderer Hersteller aus Glashütte?

Noch einige weitere Uhrenhersteller haben in Glashütte ihren Sitz. Zu diesen gehören Mühle Glashütte, Union Glashütte, Wempe Glashütte und Tutima. Die zuletzt genannte Manufaktur ist vor allem für ihre historischen und aktuellen Fliegeruhren bekannt. Bereits in den 1940er-Jahren stellte Tutima einen Fliegerchronographen mit Flyback-Funktion her, damals Tempostopp genannt. Heute erinnern die Uhren der Reihe Grand Flieger Classic mit ihren kannelierten Lünetten und birnenförmigen Zeigern an die historische Fliegeruhr. Einen neuwertigen Grand Flieger Classic Chronographen können Sie für etwa 3.300 EUR und einen gebrauchten ab ca. 2.000 EUR kaufen. Exemplare aus den 1940ern sind unter Sammlern begehrt und kosten zwischen 4.000 EUR und 9.000 EUR.

Der Tutima Military Chronograph ist eine weitere beliebte Militäruhr der Glashütter Uhrenmanufaktur. Die Mitte der 1980er-Jahre entwickelte Armbanduhr ist bis heute der offizielle Dienstchronograph deutscher Luftwaffenpiloten. Merkmale der Militäruhr sind abgerundete Gehäusekanten, integrierte Drücker, eine 24-Stunden-Anzeige und ein zentraler Minutenzähler. Gebrauchte Military Chronographen erhalten Sie bereits für gut 1.600 EUR. Die aktuelle Ausführung des Luftwaffenchronographen – der Tutima M2 – verlangt ungetragen nach knapp 4.000 EUR.

Das Highlight von Wempe Glashütte ist die tonneauförmige Platinuhr Chronometerwerke Tourbillon , die auf 25 Exemplare limitiert ist. Der deutsche Uhrenhersteller hat das Uhrwerk zusammen mit Nomos entwickelt. Der Listenpreis für das Prunkstück beträgt 49.500 EUR. Deutlich günstiger sind Uhren der Reihe Zeitmeister: Den Chronographen mit Kalender und Mondphase können Sie ungetragen bereits für 3.500 EUR kaufen und die Zeitmeister Weltzeit erhalten Sie neuwertig schon für knapp 1.900 EUR.

Die deutsche Uhrenmarke Mühle Glashütte ist für ihre funktionale Armbanduhren angesehen, die für den Einsatz auf See, unter Wasser oder im Flugzeug gedacht sind. So entwickelte das Familienunternehmen beispielsweise die S.A.R.-Reihe speziell für und mit Seenotrettern sowie Rettungsfliegern. Den wuchtigen S.A.R. Flieger Chronographen mit Krone und Drückern auf der linken Gehäuseseite bekommen Sie gebraucht für ca. 2.000 EUR und ungetragen ab etwa 2.800 EUR. Die Drei-Zeiger-Uhr S.A.R. Rescue-Timer erhalten Sie sogar schon für rund 1.200 EUR in bereits getragenem und für gut 1.400 EUR in ungetragenem Zustand.

Eine der gefragtesten Uhrenkollektionen von Union Glashütte ist die Reihe Belisar, die aus Flieger- und Rennsportuhren besteht. Ein Highlight der Serie ist die sportlich-elegante Belisar Chronograph Mondphase mit Kalenderfunktion, die ungetragen nur etwas mehr als 2.300 EUR kostet. Ein gebrauchtes Exemplar ist etwa 300 EUR günstiger. Der auf 300 Uhren limitierte Retro-Chronograph Belisar Sachsen Classic 2018 liegt aufgrund seines Designs im Trend und verlangt neu nach rund 2.500 EUR. Das Modell Belisar Pilot Gangreserve erhielt 2016 den begehrten Titel „Uhr des Jahres“ des Fachmagazins Armbanduhren. Wenn Sie sich für diese Sieger-Uhr interessieren, sollten Sie ca. 1.800 EUR für ein ungetragenes bzw. fast 1.700 EUR für ein gebrauchtes Exemplar bereithalten.

Preise für Uhren von Junghans

Junghans ist einer der bekanntesten deutschen Uhrenhersteller außerhalb von Glashütte. Das Unternehmen aus Schramberg in Baden-Württemberg blickt auf mehr als 150 Jahre Geschichte zurück und gehört damit zu den traditionsreichsten deutschen Uhrenmarken. In den 1950er-Jahren war Junghans sogar der größte Chronometerhersteller Deutschlands und der weltweit drittgrößte. Auch der erste Bundeswehr-Fliegerchronograph stammte von Junghans und wurde in den 1950er-Jahren an die Truppe ausgeliefert.

Die Max Bill ist die vermutlich berühmteste Uhr von Junghans. Der gleichnamige Künstler, Architekt und Produktdesigner studierte am Bauhaus in Dessau und gehörte zu den Gründern der Ulmer Hochschule für Gestaltung. Anfang der 1950er-Jahre entwarf er zusammen mit seinen Studenten für Junghans eine funktionale, leicht ablesbare Küchenuhr. Dieser Alltagsgegenstand war Vorbild für die Armbanduhr Max Bill, die sich äußerlich bis heute kaum verändert hat. Gestalterische Merkmale sind besonders schlanke Zeiger und Indizes, Stundenindizes, die weit ins Zifferblatt hineinragen und kleine Leuchtpunkte bei 3, 6, 9 sowie 12 Uhr. Auf letzterer Position kommen sogar zwei Leuchtpunkte zum Einsatz, links und rechts neben der Stundenmarkierung. Bei einigen Varianten sind die Stundenindexe etwas kürzer gehalten, sodass genügend Platz für arabische Ziffern ist.

Im Innern der Junghans Max Bill geben mechanische oder batteriebetriebene Kaliber von der ETA den Takt vor. Diese sind bereits seit Jahren auf dem Markt und deshalb ausgereift sowie zuverlässig. Varianten mit präzisem Quarzwerk sind mit einem Preis von rund 400 EUR besonders erschwinglich. Etwa 200 EUR teurer ist die Max Bill Mega, bei der ein Funkquarzwerk zum Einsatz kommt. Für eine mechanische Max Bill mit Handaufzug sollten Sie etwa 550 EUR und für eine Automatikvariante ca. 750 EUR bereithalten. Die Max Bill Chronoscope mit Chronographenfunktion liegt neuwertig bei knapp 1.300 EUR.

Die Junghans Meister ist eine weitere schlichte Armbanduhrenreihe der Schramberger Firma. Zu den Kennzeichen der Serie gehören gut ablesbare Zifferblätter mit schlanken Indizes oder großen arabischen Ziffern sowie Zeiger in Dauphine-Form. Die Retro-Uhr Meister Pilot erinnert wegen ihres schwarzen Zifferblattes und ihrer zwölfeckigen Lünette an den Bundeswehr-Chronographen aus den 1950er-Jahren. Mit einem Durchmesser von 43 mm ist die Neuauflage allerdings deutlich größer als ihr historisches Vorbild. Im Innern gibt das Junghans-Kaliber J880.4 auf Basis des ETA 2824 den Takt vor. Das Werk hat ein Chronographenmodul, kann Zeitspannen von bis zu 30 Minuten stoppen und bietet eine Gangreserve von 38 Stunden. Ein ungetragenes Exemplar kostet nur gut 1.700 EUR und bietet damit ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für das Vintage-Vorbild aus den 50ern sollten Sie – je nach Zustand – zwischen 1.400 EUR und 4.000 EUR bereithalten.

Wie viel kosten Uhren von Sinn?

Der deutsche Hersteller Sinn Spezialuhren hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und blickt auf eine vergleichsweise junge Geschichte zurück. Der Pilot, Fluglehrer und Rallyefahrer Helmut Sinn gründete sein gleichnamiges Unternehmen 1961 und legte von Anfang an größten Wert auf Funktionalität zu erschwinglichen Preisen. Zum Angebot von Sinn gehören deshalb gut ablesbare Flieger- und Taucheruhren sowie die sogenannten Einsatzzeitmesser, die von Rettungskräften und Spezialeinheiten getragen werden.

So zum Beispiel die Taucheruhr UX GSG 9, die bei den Tauchgängen der maritimen Einheiten der GSG 9 als Dienstuhr mit dabei ist. Die Quarzuhr aus deutschem U-Boot-Stahl ist bis maximal 12.000 m (1200 bar) wasserdicht und funktioniert bis zu einer Tiefe von 5000 m (500 bar) problemlos. Ein neuwertiges Exemplar dieser robusten Armbanduhr verlangt nach knapp 2.000 EUR, ein bereits getragenes nach etwa 1.400 EUR.

Die Sinn 103 St ist ein Fliegeruhren-Klassiker aus Deutschland. Merkmale des Chronographen sind ein schwarzes Zifferblatt, eine beidseitig drehbare Lünette mit 60-Minuten-Graduierung, Day-Date-Anzeige auf 3 Uhr und Hilfszifferblätter bei 12, 9 und 6 Uhr. In der Standardausführung schützt schlagfestes Acrylglas die Anzeigen. Das Edelstahlgehäuse ist bis 200 m (20 bar) wasserdicht und damit auch zum Schwimmen oder Schnorcheln geeignet. Beim Taktgeber setzt Sinn auf das altbewährte Valjoux 7750. Mit einem Neupreis von ca. 1.600 EUR ist der Chronograph 103 St ein erschwinglicher Zeitstopper.

Weitere deutsche Uhrenmarken

Deutschland ist das Land der unzähligen Uhrenhersteller. Von Norden nach Süden, Osten nach Westen: In vielen größeren Städten, aber auch in einigen kleinen Ortschaften sind Unternehmen der Uhrenindustrie ansässig. Die Zentren der Branche bleiben weiterhin Glashütte im Erzgebirge und die Schwarzwaldregion, wo vor allem Pforzheim eine besondere Stellung einnimmt. In der Großstadt residieren Marken wie Archimede, Benzinger oder Laco und in der näheren Umgebung ist Stowa ansässig – wie Laco bekannt für Fliegeruhren.

In Ismaning nahe der bayerischen Landeshauptstadt München hat die POINT tec Electronic GmbH Ihren Sitz. Die für preisgünstige und qualitativ hochwertige Uhren bekannten Marken Junkers, Zeppelin, Iron Annie und Maximilian gehören zu diesem Unternehmen. Aber auch Marken wie UTS München oder Erwin Sattler haben ihren Sitz bei München.

In der deutschen Hauptstadt Berlin ist Askania der bekannteste Uhrenhersteller. Das 2004 gegründete Unternehmen greift mit seinen Uhrenlinien die feinmechanischen und optischen Geräte der früheren Askania Werke AG auf, die ebenfalls in Berlin beheimatet war. Zu den bekanntesten Produkten der Askania Werke AG gehörten Filmkameras und -projektoren.

Der Berliner Hersteller Lilienthal zählt zu den jungen Start-ups der Industrie. Die preiswerten Armbanduhren sind „Made in Germany“, haben Schweizer Quarzwerke von Ronda und ein urban-modernes Design. Die Zifferblätter und Lederarmbänder stammen wiederum aus Deutschland.

Im Westen der Republik hat Meistersinger seinen Sitz. Der Hersteller aus Münster hat sich auf Uhren mit nur einem Zeiger spezialisiert und fertigt diese seit 2001. Obwohl die Marke noch vergleichsweise jung ist, blicken Einzeigeruhren auf eine lange Tradition zurück. Bereits im Mittelalter waren Turmuhren mit nur einem Zeiger weit verbreitet. Auch der Markenname hat einen historischen Hintergrund: Im 15. und 16. Jahrhundert schlossen sich bürgerliche Dichter und Sänger in Zünften zusammen, man nannte sie Meistersinger.

Das Einzeigerdesign hat einen weiteren Vorteil: Es entschleunigt. Dafür steht auch das Markensymbol, eine umgedrehte Formate, das Ruhezeichen in der Musik. Das Angebot von Meistersinger reicht von klassisch runden Dresswatches über zeitlos-schlichte Bauhausuhren bis hin zur 200 m (20 bar) wasserdichten Sportuhr. Die Preise für die charakteristischen Einzeigeruhren beginnen bei etwa 500 EUR für eine Quarzuhr und enden bei knapp 15.000 EUR für limitierte Sondereditionen aus Gold. Der Großteil der mechanischen Uhren liegt aber zwischen 1.000 EUR und 2.000 EUR.