20 Inserate für „

Omega Snoopy Uhren

” gefunden
Marke
Modell
Preis
Durchmesser
Jahr
Standort
Mehr
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Keine Einträge gefunden.
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Keine Einträge gefunden.
Ihre Auswahl
Auswahl zurücksetzen

Keine Einträge gefunden.
Allgemeine Angaben
Art der Uhr
Kategorie
Mehr...
Referenznummer
Neu/Gebraucht
Angebotsformat
Geschlecht
Verfügbarkeit
Zustand
Lieferumfang
Eigenschaften & Funktionen
Aufzug
Material Gehäuse
Zifferblatt
Glas
Funktionen
Mehr...
Höhe
Material Lünette
Zahlen Zifferblatt
Wasserdichtigkeit
Sonstiges
Mehr...
Armband
Material Armband
Schließe
Stegbreite
Farbe Armband
Material Schließe
Diese Suche speichern Abbrechen

Ansicht

Sortieren nach

Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Schwarz Österreich, Vienna (Europe)
Omega Rare Speedmaster Moonwatch Snoopy Award FULL SET
24 600 
Kostenloser Versand
Geprüfter Händler
1152
AT
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Professional Moonwatch
31 215 
Privatverkäufer
CH
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Apollo 13 "Silver...
38 540 
Privatverkäufer
 
CH
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Moonwatch New Snoopy Award Apollo 13 Silver...
48 512 
Geprüfter Händler
280
UK
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Moonwatch Silver Snoopy Apollo 13 Complete...
38 369 
Geprüfter Händler
1438
US
Omega Speedmaster Stahl 42mm Schwarz
Omega Speedmaster Snoopy 2003 model unpolished pristine
18 206 
Kostenloser Versand
Geprüfter Händler
22
UK
Omega Speedmaster Reduced Stahl 39mm Weiß
Omega Speedmaster Reduced SNOOPY LITE 39mm Automatic 3510.20...
3 164 
Geprüfter Händler
720
US
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Snoopy Apollo
37 000 
Geprüfter Händler
331
IT
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Silver Snoopy
35 000 
Geprüfter Händler
82
NL
Omega Speedmaster Reduced Stahl 39mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Automatic "Baby Snoopy"
4 104 
Geprüfter Händler
253
UK
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß
Omega Moonwatch Anniversary Limited Ed. SNOOPY 24/06/2016 7158
36 999 
Kostenloser Versand
Geprüfter Händler
4984
IT
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Apollo 13 45th...
28 905 
Privatverkäufer
US
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl
Omega Speedmaster Professional Moonwatch 'Silver Snoopy' 45th...
39 895 
Privatverkäufer
 
NL
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Moonwatch - Full Set - Snoopy Award Apollo...
39 380 
Geprüfter Händler
280
UK
Omega Speedmaster Stahl 42mm Schwarz Keine Ziffern
Omega Speedmaster Snoopy
10 496 
Kostenloser Versand
Geprüfter Händler
HK
Omega Speedmaster Stahl Schwarz
Omega SPEEDMASTER 2003 "SNOOPY AWARD"
10 662 
Geprüfter Händler
27
CN
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Snoopy Apollo
35 000 
Kostenloser Versand
Geprüfter Händler
 
RU
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 41mm Schwarz
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Snoopy
Preis auf Anfrage
Geprüfter Händler
IT
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß Keine Ziffern
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Snoopy Silver Award...
35 956 
Geprüfter Händler
280
UK
Omega Speedmaster Professional Moonwatch Stahl 42mm Weiß
Omega Moonwatch Anniversary Limited Ed Silver Snoopy Like NEW...
Preis auf Anfrage
Geprüfter Händler
4984
IT

Omega Snoopy: begehrte Sammleruhr im Höhenflug

Die Omega Speedmaster Professional kann den wohl ungewöhnlichsten Preis vorweisen, den je eine Uhr erhalten hat: Den Silver Snoopy Award der NASA. Insgesamt drei Sondermodelle erinnern an die Rettung der Raumfahrer von Apollo 13 im Jahr 1970.


Speedmaster Snoopy Award – mehr als nur Peanuts

Die Omega Speedmaster Professional hat in 14 Sekunden Geschichte geschrieben. So lange dauerte das Korrekturmanöver, mit dem die Besatzung des beschädigten Apollo-13-Raumschiffs im Frühjahr 1970 die sichere Rückkehr zur Erde einleitete. Die Astronauten maßen die Zeitspanne mit ihrer Speedmaster Professional, der offiziellen NASA-Uhr für Raumflüge. Von der einwandfreien Funktion des Zeitmessers hing das Leben der drei Männer ab. Sonst hätten sie den Heimatplaneten um rund 60.000 Kilometer verfehlt und wären in den Weiten des Alls verschwunden. Am 17. April 1970 fand die abgebrochene Mondmission mit einer Landung im Pazifik ein glückliches Ende.

Die US-Weltraumbehörde bedankte sich bei der Schweizer Uhrenmanufaktur Omega für die tadellose Funktion der Speedmaster Professional mit der höchsten NASA-Auszeichnung: dem Silver Snoopy Award. Er wird üblicherweise nur an Personen verliehen, die sich um die Raumfahrt besonders verdient gemacht haben. Der Preis besteht aus einer silbernen Plakette, die den Hund Snoopy aus der Comic-Serie Peanuts als fröhlichen Astronauten zeigt. Snoopy ist das Maskottchen der NASA, und der Peanuts-Erfinder Charles M. Schulz höchstpersönlich lieferte den Entwurf für die Auszeichnung.

Omega erinnert mit drei Sondermodellen der Speedmaster Professional an die dramatischen Ereignisse des Aprils 1970. Die erste Speedmaster Snoopy kam im Jahr 2003 in einer limitierten Auflage von 5441 Exemplaren heraus. Sie ist heute eine gefragte Sammleruhr mit gutem Wertsteigerungspotenzial. Neuwertige Exemplare werden 2020 für mehr als 10.000 EUR gehandelt. Bei der 2015 erschienenen Variante ist der Preis förmlich explodiert: Kostete die auf nur 1970 Exemplare limitierte Uhr bei Erscheinen regulär 5.800 Euro, so sind Liebhaber 2020 bereit, fast 34.000 EUR für eine neuwertige Uhr auszugeben. Wertsteigerung: rund 600 %.

Pünktlich zum fünfzigsten Jahrestag der Verleihung des Snoopy Awards stellte Omega am 5. Oktober 2020 die Speedmaster Silver Snoopy Award 50th Anniversary vor. Diese Uhr ist unlimitiert und mit dem Omega Co-Axial Master Chronometer Kaliber 3861 ausgestattet. Mit dem neuen Uhrwerk stieg auch der Listenpreis, der 9.160 EUR beträgt.

Kaufgründe für eine Omega Snoopy

  • Sondermodelle für Silver Snoopy Award der NASA
  • Hervorragendes Wertsteigerungspotenzial
  • Peanuts-Snoopy auf Zifferblatt und Rückseite
  • Auf Basis der legendären Moonwatch
  • Erinnerung an die Apollo-13-Weltraummission

Preisübersicht zur Omega Snoopy

Snoopy-Referenz Preis (ca.) Besonderheiten
Silver Snoopy Award / 311.32.42.30.04.003 33.900 EUR Weißes Zifferblatt, Snoopy bei 9 Uhr, limitiert auf 1970 Exemplare
Snoopy Award / 3578.51.00 10.500 EUR Schwarzes Zifferblatt, Snoopy bei 9 Uhr, limitiert auf 5441 Exemplare
Silver Snoopy Award 50th Anniversary / 310.32.42.50.02.001 9.160 EUR(Listenpreis) Weißes Zifferblatt, blaue Lünette und Totalisatoren, unlimitiert

Was kostet eine Omega Snoopy von 2015?

Omega präsentierte die Referenz 311.32.42.30.04.003 auf der Baselworld 2015, also 45 Jahre nach dem Flug von Apollo 13. Durch ihr weißes Zifferblatt unterscheidet sie sich auf den ersten Blick deutlich von den übrigen Speedmaster-Varianten. Denn sowohl das Snoopy-Modell aus dem Jahr 2003 als auch die normalen Speedmaster Professional besitzen schwarze Zifferblätter.

Die Uhr bietet eine Reihe interessanter Features: Ein schlafender Snoopy ziert das Hilfszifferblatt des kleinen Sekundenzeigers bei 9 Uhr. Im Dunkeln offenbart sich, dass der kleine Beagle aus Leuchtfarbe besteht, wodurch Sie ihn auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut im Blick behalten können. Außerdem sind die ersten 14 Sekunden auf dem Zifferblatt mit rechteckigen Rahmen markiert, die an Comicstrips erinnern. Unter ihnen verläuft der Schriftzug „What could you do in 14 seconds?“ – „Was könntest Du in 14 Sekunden tun?“, ein Bezug auf die entscheidende Dauer zur Kursänderung von Apollo 13. Über der Zeigerachse ist das Zitat „Failure is not an option“ – „Scheitern ist keine Option“ zu lesen. Es wird dem damaligen NASA-Flugdirektor Gene Kranz zugeschrieben.

Die größte Attraktion befindet sich jedoch auf dem Bodendeckel. Dieser zeigt eine Nachbildung der NASA-Auszeichnung. Auf ihm sieht man Snoopy im Astronautenanzug silbern vor einem blauen Emaille-Hintergrund durch das All schweben. Jede Uhr ist ein Unikat, da das Silberpulver, aus dem Snoopy besteht, per Hand aufgetragen wird. Die Gesamtzahl der Uhren ist auf 1970 Exemplare limitiert. Die Zahl erinnert an das Jahr des Apollo-13-Mondfluges.

So viel Liebe zum Detail und die strenge Limitierung machen sich im Jahr 2020 deutlich im Preis bemerkbar. Rechnen Sie daher für eine ungetragene Uhr mit bis zu 34.000 EUR, oder Sie versuchen für etwa 27.500 EUR ein gebrauchtes Modell zu ergattern. Zum Vergleich: Noch Ende 2018 konnten Sie eine neuwertige Uhr für knapp 19.000 EUR kaufen. Die bemerkenswerte Preisspanne zeigt das große Potenzial dieser Referenz.


Was kostet eine Omega Snoopy von 2003?

Omega stellte bereits zwölf Jahre vor dem Sondermodell Silver Snoopy Award eine Uhr mit dem Vierbeiner als Motiv vor. Die Referenz 3578.51.00 von 2003 bleibt vor allem aufgrund des schwarzen Zifferblatts dichter an der Standardausführung der Moonwatch. Ihr Blickfang bei 9 Uhr ist Snoopy im Raumanzug, der bei diesem Modell das Sekunden-Hilfszifferblatt für sich in Anspruch nimmt. Das Snoopy-Award-Motiv ist in zwei Blautönen sowie in Rot und Weiß gehalten. Es nimmt in größerem Format und gleicher Farbgebung fast die gesamte Rückseite der Uhr ein. Die bunte Gestaltung des Bodens macht die „Speedy“ von 2003 zu einer optisch außergewöhnlichen Uhr, die in Sammlerkreisen gefragt und in sehr gutem Zustand für rund 10.500 EUR zu kaufen ist. Gebraucht ist die Uhr mit etwa 9.800 EUR ein wenig günstiger.


2020 – Silver Snoopy Award 50th Anniversary

Silver Snoopy Award 50th AnniversaryDie 2020 vorgestellte Referenz 310.32.42.50.02.001 besitzt das typische Moonwatchgehäuse mit einem Durchmesser von 42 mm aus Edelstahl. Das Zifferblatt ist silberfarben und mit blau PVD-beschichteten Stundenmarkierungen appliziert. Doch nicht nur die Indizes sind Blau. In dieser Farbe sind gleichfalls die Totalisatoren, die Keramiklünette, das Nylonarmband und die Zeiger gehalten. Eine Ausnahme bilden hier lediglich die Zeiger für die Chronographenfunktion bei 3 und 6 Uhr, diese sind weiß.

Natürlich darf das Maskottchen Snoopy nicht fehlen. Dieses befindet sich wieder auf dem Hilfszifferblatt bei 9 Uhr und zeigt den kleinen Hund, wie er im Raumanzug und offensichtlich gut gelaunt durchs Weltall schwebt. Am oberen Rand des Totalisators befindet sich der Schriftzug „50th Anniversary“.

Einen echten Clou finden Sie auf der Rückseite der Uhr, die über einen sogenannten Naiad Lock Gehäuseboden verfügt. Bei diesem System wird der Rückendeckel mittels eines Bajonett-Systems mit dem Gehäuse verbunden. Hierdurch soll die Uhr besonders dicht und stabil sein. Die Wasserdichtheit der Silver Snoopy beträgt allerdings nur 50 m (5bar). Auf dem Rückendeckel selbst ist ein schwarzer Sternenhimmel mit der im Vordergrund dargestellten erdabgewandten Seite des Mondes zu sehen. Ein von Omega so bezeichneter Magischer Zeiger zeigt Snoopy oberhalb des Mondes in seinem Kommandomodul. Dieser Zeiger dreht sich bei aktivierter Chronographenfunktion. Im Hintergrund ist die Erde zu sehen, die sich analog zur kleinen Sekunde einmal pro Minute dreht.


42 mm und präzise Kaliber 1861 / 3861

In wesentlichen Merkmalen entsprechen die Snoopy-Varianten der normalen Omega Speedmaster Professional. Der Durchmesser des Edelstahlgehäuses beträgt gleichermaßen 42 mm. Als Antrieb für die ersten zwei Modelle dient das Omega Handaufzugskaliber 1861 mit einer Gangreserve von 48 Stunden. Es ist seit den späten 1960er-Jahren fast unverändert geblieben und basiert auf einem Uhrwerk von Lemania. Das in der 2020er-Variante verwendete Kaliber 3861 ist eine Weiterentwicklung des 1861. Es besitzt Omegas einzigartige Co-Axial Hemmung sowie eine Spiralfeder aus Silizium. Dank dieser Eigenschaften ist das Uhrwerk von der METAS als Master Chronometer zertifiziert. Somit ist es besonders präzise und widersteht Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß.

Die Speedmaster Professional ist nicht nur wegen ihres Einsatzes bei Apollo 13 berühmt. Sie war auch dabei, als Astronauten am 21. Juli 1969 erstmals den Mond betraten. Zuvor hatte die NASA mechanische Uhren verschiedener Hersteller ausgiebig getestet. Die „Speedy“ kam am besten mit extremen Temperaturen, Vibrationen, Beschleunigung und diversen anderen harten Herausforderungen zurecht.

Die Original-Moonwatch besitzt ein Deckglas aus Hesalit (Plexiglas). Hier besteht ein Unterschied zu den beiden Snoopy-Modellen, die mit Saphirglas ausgestattet sind. Ursprünglich hatte Omega die Speedmaster zum Messen von Geschwindigkeiten konzipiert, etwa bei Autorennen. In dieser Hinsicht ist sie vergleichbar mit der Rolex Daytona. Beide Uhren sind die wohl bekanntesten Chronographen weltweit.


Das könnte Sie auch interessieren: