03/06/2023
 8 Minuten

Watch Talk: Gespräch mit Autor und Uhrensammler Matt Hranek

Von Chrono24
Interview-Matt-Hranek-2-1

Gastbeitrag von Tobi L. Sigona, Avi & Co.

Das Buch A Man and His Watch erzählt die Geschichten von begehrten Uhren aus der ganzen Welt. Autor Matt Hranek führt darin Interviews zu historischen Uhrengeschichten, die noch nie erzählt wurden. Die beschriebenen Exemplare reichen dabei von Paul Newmans Rolex Daytona und Omega Moonwatches bis hin zu Sylvester Stallones Rolex Submariner und Franklin Delano Roosevelts goldener Tiffany-Uhr. Dieses Projekt ist aus einer Leidenschaft heraus entstanden und ähnelt laut Autor eher einer Geschichtensammlung als einem Fachbuch über Uhren. Matt Hranek ist nicht nur Autor – er ist auch Fotograf, Gourmet, Ehemann, Vater, Editor und natürlich leidenschaftlicher Uhrensammler.

„Die Uhr meines Vaters gehört jetzt mir“, beginnt das Buch. Matts Vater starb, als er 18 Jahre alt war. „Es ist eine Rolex Oyster Perpetual Datejust aus Edelstahl mit schwarzem Zifferblatt. Ich erinnere mich noch gut an den Tag, als mein Vater mit der Uhr am Handgelenk nach Hause kam. Er war so stolz, und ich habe mich so sehr für ihn gefreut, weil ich wusste, dass die Uhr mehr war als nur ein neuer Zeitmesser; diese Rolex stand für sein erstes erfolgreiches Geschäftsjahr mit seinem eigenen Unternehmen.“

Als jemand, der dank seiner Besessenheit von Uhren sehr viel Zeit auf der 47th Street verbracht hat, war es nur eine Frage der Zeit, bis wir uns über den Weg laufen würden. Als ich mich hinsetzte, um mit Matt zu sprechen (ich in New York und er bei einem Glas Weißwein in Griechenland), erzählte er von dem großen Einfluss, den sein Vater auf seine Vorstellung von Mode, Uhren und anderen feinen Dingen im Leben hatte. „Ich erinnere mich noch gut: Wenn mein Vater jemanden sah, den er sehr bewunderte oder dessen Stil ihm gefiel, sagte er immer so etwas wie ‚Sieh dir das an! Dieser Anzug ist aus dem und dem Stoff und er trägt die und die Schuhe, und die Uhr ist eine ‚X‘.‘ Welche Uhr jemand trug, gehörte immer zu so einer Stilanalyse dazu, deswegen habe ich schon immer auf Uhren geachtet.“ Als Kind der 80er wuchs Matt Hranek dank seines Vaters mit einer Faszination für Rolex und Pulsar-Uhren auf. Das Interesse an den feinen Dingen im Leben begleitet ihn bis heute.

Bevor er sein Buch voller wunderschön fotografierter Uhren schrieb, arbeitete Herr Hranek als Assistent in der Fotobranche in New York City. Viele Menschen, die einen Meilenstein in ihrem Leben erreichen, möchten diesen Moment mit ihrer ersten Uhr bedenken – als Statussymbol, aber auch als Symbol für den Erfolg. Dieser Moment kam für Matt im Jahr 1997, als er den Grundstein für seine Karriere in der Fotografie legte. Er wusste nicht wirklich, wonach er auf dem Vintage-Uhrenmarkt suchte, nur, dass er sehr gerne mit einer Rolex Submariner feiern wollte – wie James Bond. „Ich war großer James Bond-Fan, also musste ich einfach eine Submariner haben.“ Er entschied sich letztendlich für eine 5513 Rolex Submariner für nur 1.700 $ auf eBay. „Diese Uhr ist schon richtig braun angelaufen, seit ich sie besitze“, lacht er. „Ich habe etwa ein Dutzend Uhren, aber ich würde niemals die Datejust meines Vaters hergeben und ich würde auch niemals diese Submariner hergeben.“

„An all die Menschen, die an ihren Träumen arbeiten,

statt nur für das Wochenende.“ – James Bond

Viele Menschen sehen Uhren als Möglichkeit, einen bestimmten Anlass zu feiern und Status oder Stil zu beweisen. Und viele möchten natürlich einfach die Uhrzeit ablesen. Aber für Matt zählen vor allem die Geschichten hinter den Uhren und die Gespräche, die sie auslösen. Und die Uhren gefallen ihm einfach. „Ich habe immer Dinge gekauft, die ich cool fand oder mit denen ich irgendetwas verband. Dabei hätte ich damals Uhren als Investition kaufen sollen. Ich hätte einfach 100 Submariners kaufen sollen. Aber ich wollte schon immer Dinge in meinem Leben haben, die ich wirklich liebe, und nicht nur einfach irgendwas.“ Ich finde, jemand, der Uhren wirklich nur aus reiner Leidenschaft sammelt, ist eine erfrischende Abwechslung in der Welt der Uhrensammler.

Matt Hranek signing his book
Matt Hranek signiert sein Buch bei einem Chrono24 Get-together in New York.

Matt hat noch nie Uhren oder andere Luxusartikel als Investition gekauft. Bei ihm stehen immer die romantische Geschichte und die reine Leidenschaft an erster Stelle. Ich habe ihn gefragt, ob diese Mentalität auch zu seiner Berufswahl beigetragen hat. „Ja, es klingt zwar klischeehaft, wenn nicht total kitschig“, sagt er zögerlich, „aber ich glaube wirklich, wenn man die Ziele verfolgt, die einem wirklich wichtig sind, dann stehen die Chancen gut, dass man zufällig auf das stößt, was man wirklich will – und auf die Menschen, die einem zu einer entsprechenden Karriere verhelfen. Und im Idealfall stößt man so auf Erfolg oder ist zumindest glücklich.“

Während er noch in der Fotografenszene unterwegs war, klopfte die Magazin-Welt beim Autor in spe an. Er nahm eine Stelle als Editor im Bereich Uhren bei Condé Nast an, einem globalen Medienunternehmen, das viele exklusive Marken in der Unterhaltungsbranche umfasst. „Das war eher Zufall. Meine Frau war Creative Director bei Condé Nast Traveler und ein Freund war Editor-in-Chief. Sie brauchten jemanden, der den Uhrenmarkt abdecken konnte, und sie wussten, dass ich eine leichte Besessenheit für Uhren hatte.“ Einige seiner Artikel handelten von Uhren und Reisen, darunter die Watch-of-the-Week-Reihe, in der er beschrieb, wo er welche Uhr trug. Sogar in seinen kürzeren Beiträgen ist sein Schreibstil klar und präzise und seine Leidenschaft spürbar.

„Als ich anfing, über den Uhrenmarkt zu schreiben, kam ich mit all diesen großartigen Geschichten zurück – von Menschen, die ich traf, und von Marken, mit denen ich mich beschäftigte. Meine Frau meinte ‚Das könnte das Buch werden, das Artisan [ein Buchverlag] von dir wollte!’“ Und sie hatte recht – es war die perfekte Idee für ein Lifestyle-Buch für Männer; allerdings sah Artisan das anders … zumindest anfangs.

„Uhren erzählen der Welt etwas darüber, wer du bist,

und wenn du Glück hast, sind sie eine ganz besondere Verbindung zu den

Menschen in deinem Leben, die dir am wichtigsten sind.“ – Matt Hranek, A Man and His Watch

Als Matt den Verlag auf ein Buch über Uhren ansprach, sagte dieser sofort nein. Allerdings wurden sie hellhörig, als Matt klarstellte, dass es eher ein Buch mit Geschichten werden würde als ein reines Buch über Uhren. Er wollte, dass es in dem Buch um die Geschichten von Männern und den Uhren in ihrem Leben ging. Von Millionen-Dollar-teuren Richard Mille-Uhren bis hin zu einer Casio für 23 $ sollte alles dabei sein. Dank seiner langjährigen Erfahrung in der Fotografie wusste Matt sogar schon genau, wie die Uhren fotografiert werden sollten. Letztendlich sagte der Verlag doch zu.

Das Buch beginnt mit Paul Newmans Rolex Daytona, die als eine der berühmtesten Uhren aller Zeiten gilt. Eine der magischsten Erfahrungen für unseren Uhren-Narren war, als Paul Newmans Tochter ihm seine Daytona zum Fotografieren auslieh. Um mehr über das prägende Treffen mit der Uhr zu erfahren, müssen Sie allerdings Matts Buch selber lesen. Was ich aber bezüglich des Buchs noch anmerken möchte, ist, wie großzügig alle waren, indem sie ein oder zwei Geschichten für das Buch beigesteuert haben. „Ich habe so viel erlebt: Von Cartier, wo es unfassbar schwierig war, in ihre Archive vorzudringen, bis zu Treffen mit Leuten wie Mario Andretti, den ich im Motorsport sehr bewundere. Ich glaube, dass Sylvester Stallone seine goldene Submariner in ein Paket gepackt und es einfach mit der Post an mein Studio geschickt hat – mit einer kurzen Notiz. Und als die Uhr ankam, konnte ich es kaum glauben – hatte er die Uhr wirklich einfach so verschickt?“ Ich habe schon viele nette Dinge über den Schauspieler gehört, aber das ist noch einmal eine ganz neue Stufe! „Ich war etwas nervös, was das anging … aber die Großzügigkeit und Offenheit, die mir so viele Menschen entgegenbrachten, war wirklich unglaublich.“

Matt Hranek bei einem Vortrag beim Chrono24 Get-together in New York.

Nicht nur hat Matt mit A Man and His Watch einen Leserliebling über Uhren geschrieben, er hat auch nach ähnlichem Muster A Man and His Car veröffentlicht und zwei Cocktail-Bücher mit den Titeln The Martini und The Negroni geschrieben, die alles beinhalten, was wir über die Cocktail-Klassiker wissen müssen. „Ich glaube, dass sie alle etwas mit Leidenschaft zu tun haben“, erklärt er auf meine Frage hin, wie diese Werke ihn repräsentieren. „Sie alle sind sehr persönlich. Und ich glaube, dass das vor allem in Bezug auf Kritik sehr hilfreich ist. Ich bin kein Experte. Ich bin nur jemand, der sehr für diese Themen brennt.“ Mein Gespräch mit Matt ist gerade erst etwa zur Hälfte rum, und ich bin schon überzeugt davon, dass ich eine Uhr möchte!

Sein nächstes Vorhaben trieb Herrn Hranek wieder in die Welt der Magazine. Er wollte ein Magazin, das all die Dinge vereint, die ihm so wichtig sind: Mode, Autos, Essen, Uhren und Reisen. Schon seit er denken kann war das sein großer Traum. Und so war WM Brown Magazine geboren, ein Männermode- und Lifestyle-Magazin. Was Mode angeht, beschreibt sich Matt als jemand, der mit dem East-Coast-Preppy-Look aufgewachsen ist, einer Art Smart-Casual-Style. Er kombiniert seine Uhren mit Lacrosse- und Polohemden, Khaki-Hosen, Bootsschuhen und italienischen Maßanzügen. „Die Klassiker sind für mich langlebiger“, sagt er optimistisch. Da hört man wieder, dass er ein echter Uhrensammler ist. „Ich meine, Uhren gehören definitiv zu meinem Kleidungsstil. Im Buch spricht auch Ralph Lauren unter anderem darüber, wie man eine Uhr auswählt und wie man bewusst entscheidet, was man anzieht – und das mache ich normalerweise.“

Egal, ob Matt gerade eine eingängige Einleitung schreibt oder einen Negroni schlürft – wenn er an seine bisherige Karriere zurückdenkt, kommen ihm drei Highlights in den Sinn. Da ist zum einen seine Arbeit als junger Assistent von namhaften Fotografen. Durch diese Arbeit konnte er viel reisen und war ständig von unglaublich kreativen Köpfen umgeben. Dann ist da sein Karriereaufstieg in der Fotobranche, durch den er seine Frau und seine besten Freunde kennenlernte. Zum dritten Highlight sagt er: „Ich glaube, mit den Büchern und dem Magazin habe ich eine neue Ebene erreicht, und ich bin wirklich glücklich. Ich tue etwas, das ich liebe, und ich arbeite mit Menschen zusammen, die mir wichtig sind und die super talentiert sind.“ Insgesamt geht es ihm also vor allem um die Menschen, die er dabei getroffen hat.

„Es ist fast so, als würde man sich in jemanden verlieben.

Das Herz schlägt schneller. Die Pupillen weiten sich“ – Matt Hranek

Und wenn Sie immer noch an Matts Faszination für Uhren zweifeln – hier ist der Tipp, den er frischen Uhrensammlern gibt, wenn sie zum ersten Mal eine Luxusuhr kaufen wollen: „Nun, ich glaube, es gibt zwei Dinge“, sagt er leidenschaftlich und nimmt einen Schluck Wein. „Erstens muss man realistisch bleiben. Man sollte sich ein Budget setzen. Es ist vergleichbar mit dem Kauf eines Autos. Ich würde gerne deutlich mehr Geld ausgeben, als ich das tue, aber man muss sich einige Fragen ehrlich beantworten. Was gibt mein Budget her? Bis zu welchem Betrag muss ich kein schlechtes Gewissen haben? Wie viel kann ich ausgeben, ohne dabei die Bildung der Kinder zu gefährden?“ (Luxusuhren stehen nicht über der Bildung der Kinder – verstanden!) „Und dann ist es ein wenig so, wie wenn man sich in jemanden verliebt. Das Herz schlägt schneller. Die Pupillen weiten sich. Man sollte darüber nachdenken, welche Marke solche Gefühle auslösen kann.“

Durch Matts ruhige Art, seine Leidenschaft und sein Stilbewusstsein ist es sehr angenehm, mit ihm zu sprechen. Lesen Sie unbedingt sein Buch A Man and His Watch und folgen Sie ihm auf Instagram (@wmbrownproject), um auch zu seinem aktuellen Projekt – einem Kochbuch, das noch 2023 erscheinen soll – immer auf dem neusten Stand zu sein.


Über den Autor

Chrono24

Das Team hinter unserem Chrono24 Magazin besteht aus Chrono24 Mitarbeitern, freien Autoren und Gastautoren – und sie alle haben eins gemeinsam: Ihr Herz schlägt für…

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Omega-Seamaster-2-1
06/07/2024
Lifestyle
 5 Minuten

Sommeruhren: 4 verschiedene Styles für jede Gelegenheit

Von Annika Murr

Featured

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis
Rolex
 5 Minuten

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis

Von Chrono24
ONP-1084-Pascals-Perfect-Watch-Kollection-24k-2-1
Uhrenratgeber
 6 Minuten

Das Beste für 24.000 €: Pascals perfekte Uhrensammlung im Jahr 2024

Von Pascal Gehrlein
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen