08/20/2021
 4 Minuten

Was sagt Ihre Omega über Sie aus?

Von René Herold
14_HEADER_OMEGA-01

Was sagt Ihre Omega über Sie aus?

Nachdem wir uns das letzte Mal angeschaut haben, was Ihre Rolex über Sie aussagt, widmen wir uns heute der Spezies der Omega-Träger. Die Bieler Uhrenmanufaktur hat eine eingeschworene Fangemeinde, die ihrer Lieblingsmarke eisern die Treue hält, auch wenn Omega immer ein wenig im Schatten des Everybody’s Darling Rolex zu stehen scheint. Warum also entscheiden sich Menschen für eine Speedmaster, Seamaster oder Constellation? Und was sagen die gewählten Modelle über ihre Träger aus? 

Dieser Artikel wirft einen nicht ganz ernst gemeinten Blick auf all jene, die eine Omega am Handgelenk tragen. 

Seamaster Diver 300M – für angehende Doppelnull-Agenten

Sie sind stolzer Besitzer einer Omega Seamaster Diver 300M. Dass die Uhr bis 300 m wasserdicht ist, über ein Heliumventil verfügt und von einem präzisen Master-Chronometer-Kaliber angetrieben wird, war für Ihren Kauf allerdings weniger ausschlaggebend. Wichtig war für Sie vor allem eines: Es ist die Uhr Ihres Lieblingsagenten, James Bond

Zwar trägt 007 in den Romanen und frühen Filmen Uhren der unsäglichen Firma mit der Krone im Logo, doch die sind für Sie viel zu profan und altbacken, mit ihrem archaischen Design und dem immergleichen Look. Sie sind Fan der neuen Bond-Generation, vor allem der smarte Sonnyboy Pierce Brosnan hat es Ihnen angetan. Deshalb haben Sie sich auch für ein Modell mit blauem Zifferblatt und blauer Lünette entschieden, genau wie sie Brosnan in den Filmen getragen hat. Wenn Sie dann mal wieder in einem dieser endlos langweiligen Meetings sitzen, brauchen Sie nur auf Ihr Handgelenk zu schauen und sich Ihren Tagträumen hinzugeben, in denen Sie als Doppelnull-Agent die Welt vor üblen Superschurken retten. Ach ja, wenn Ihre Uhr doch auch von Waffenmeister Q mit Laserkanonen, Sprengsätzen oder Mini-Harpunen ausgestattet wäre… 

Ploprof 1200M – für verhinderte Industrietaucher

Als Kind haben Sie einmal eine Dokumentation über Industrietaucher gesehen. Sie waren begeistert vom Wagemut der Taucher, die Hunderte Meter unter der Meeresoberfläche mit Schweißbrennern und anderem schweren Gerät ihrer Tätigkeit nachgingen. Jung und naiv, wie Sie damals waren, war für Sie sofort klar: „Wenn ich einmal groß bin, werde ich Industrietaucher!“ Und Sie hätten Ihren Plan auch ganz bestimmt in die Tat umgesetzt, wären da nicht Ihre empfindlichen Nasennebenhöhlen, die Ihnen das Leben schon bei kurzen Schnorchelausflügen im örtlichen Baggersee zur Hölle machen. 

Doch auch wenn Ihnen Mutter Natur einen so üblen Streich gespielt hat, sind Sie im Herzen immer Industrietaucher geblieben. Und um den anderen Bürohengsten genau zu zeigen, aus welchem Holz Sie geschnitzt sind, haben Sie sich für die einzig wahre Taucheruhr entschieden: die Omega Ploprof 1200M. Schon allein der Name macht die Uhr für Sie zur perfekten Wahl. Ploprof steht für Plongeur Professionnel, was auf Französisch so viel bedeutet wie professioneller Taucher. Zwar sind Sie nur ein Trockenschwimmer und die Uhr kommt maximal beim Händewaschen mit Wasser in Kontakt, doch wenn Sie wollten, könnten Sie mit der Uhr bis zu 1200 m tief tauchen und der Tristesse ihres bürokratischen Alltags entfliehen. 

Zugegeben: Mit ihrem eckigen 55 mm x 48 mm großen Gehäuse und 17,5 mm Höhe passt die Ploprof unter keine Hemdmanschette. Das Design strahlt auch wenig Eleganz aus. Doch das ist Ihnen egal, denn Sie sind ein verhinderter Industrietaucher und das darf auch weithin sichtbar sein. 

Speedmaster Professional Moonwatch – für Hobbyastronauten

Ihr Lieblingsfilm ist Apollo 13? Zu Ihrem nächsten runden Geburtstag wünschen Sie sich entweder einen Flug mit Virgin Galactic oder zumindest einen Besuch im NASA Space Center in Houston? Und Sie würden jede Nacht in NASA-Bettwäsche schlafen, wenn Ihre bessere Hälfte nicht intervenieren würde? Dann stehen die Chancen mehr als gut, dass Ihr Handgelenk eine Omega Speedmaster Professional Moonwatch ziert. Sie haben sich wahrscheinlich für ein Standardmodell mit schwarzem Zifferblatt entschieden, denn wie Sie nicht müde werden zu betonen kommt dieses Modell den Originaluhren, mit denen Armstrong, Aldrin und Collins einst die Reise zum Mond antraten, am nächsten. Die Uhr ist etwas für Eingeweihte und gibt Sie sofort als passionierten Hobbyastronauten zu erkennen. Außerdem versprüht die Speedmaster dieses gewisse Understatement, das Ihre Persönlichkeit besonders gut unterstreicht, wie Sie finden. 

Insgeheim würden Sie Ihre Standard-Moonwatch aber sofort für eines der Snoopy-Sondermodelle oder besser noch für ein Exemplar der goldenen Apollo 11 50th Anniversary Edition eintauschen – echte Eyecatcher, die garantiert nicht unbemerkt bleiben. Denn wenn Sie ehrlich sind, sind Sie schon ein wenig neidisch auf die Träger von Rolex- oder Breitling-Chronographen, die regelmäßig auf ihre Uhren angesprochen werden, während Ihr historisch so wichtiger Zeitmesser kaum wahrgenommen wird. Leider ist es wie verhext, denn seit Jahren fehlt Ihnen das nötige Kleingeld. 

Constellation – für den großen Auftritt

Blitzlichtgewitter, roter Teppich und die große Bühne – das ist Ihre Welt. Also zumindest aus der Ferne. Sie verfolgen jede Übertragung der großen Award Shows am heimischen TV, haben die einschlägigen Hochglanzmagazine abonniert und sind immer bestens über die letzten Neuigkeiten aus der Welt der Stars und Sternchen informiert. 

Daher wissen Sie auch, dass die Größen aus Showgeschäft, Sport und Politik einen Hang zu schönen Uhren haben. Und um sich Ihren Stars noch ein bisschen näher zu fühlen, haben Sie beschlossen, dass Sie auch eine Luxusuhr brauchen. Ihre Wahl fiel dann auf die Omega Constellation, denn was Nicole Kidman, Eddie Redmayne, Cindy Crawford oder George Clooney recht ist, ist für Sie gerade gut genug. Der verhältnismäßig günstige Preis und der Umstand, dass Sie eine Constellation ohne große Wartezeit beim Händler erstehen können, waren Ihrer Entscheidung sicherlich auch nicht ganz hinderlich. 

Zwar sehen Sie nicht aus wie Clooney, Kidman oder Crawford, doch in Ihrem Freundeskreis stiehlt Ihnen und Ihrer Constellation niemand so leicht die Show. 

Fazit

Und, haben Sie sich wiedererkannt? Oder haben wir jemanden vergessen? Wir hoffen jedenfalls, dass Sie unser kleiner humoristischer Ausflug in die Welt der Omega-Träger gut unterhalten konnte. Verraten Sie uns auch gerne, welche Uhrenträger-Spezies wir sonst noch unter die Lupe nehmen können. Bis zum nächsten Mal! 

Mehr lesen

Fans kreieren neue Seiko: Besonderheiten, Preise und Wissenswertes

Fünf Chronographen, die günstiger und besser sind als die Rolex Daytona

Die Top 5 Uhren mit großen Wertsteigerungen im zweiten Quartal 2021


Über den Autor

René Herold

Mein Name ist René Herold und ich bin durch eine Stellenausschreibung auf Chrono24 aufmerksam geworden. Ich muss ehrlich zugeben, dass Uhren vor meinem Engagement bei …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

HEADER1ZU2
08/15/2022
Omega
 6 Minuten

Was Ihre Omega Seamaster über Sie aussagt

Von Sebastian Swart
Omega-Speedmaster-6-Things-Magazin-2-1
08/11/2022
Omega
 4 Minuten

6 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie eine Omega Speedmaster kaufen

Von Thomas Hendricks
Omega-Seamaster-2-1
08/05/2022
Omega
 5 Minuten

Können diese drei Uhren der Omega Seamaster Konkurrenz machen?

Von Donato Andrioli

Featured

Omega Speedmaster Professional
Omega
 3 Minuten

MoonSwatch: genialer Marketingstreich oder Imageschaden?

Von Donato Andrioli
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink
Rolex
 6 Minuten

Die Top 5 der potenziellen Rolex-Investitionen für 2022

Von Jorg Weppelink
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink