09/26/2022
 5 Minuten

Was Ihre Rolex Daytona über Sie aussagt

Von Sebastian Swart
05 HEADER 1ZU2 NEWMAN
Noch mehr Reviews, Tutorials, Talks und Interviews rund um das Thema Luxusuhren finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Als Rolex die Cosmograph Daytona im Jahr 1963 der Öffentlichkeit präsentierte, waren die Chronographen Omega Speedmaster und Heuer Autavia schon fast kalter Kaffee. Offensichtlich fuchste es die Genfer Manufaktur, dass zwei ihrer Nebenbuhler einige Jahre zuvor mit echten Innovationen zur Zeitmessung im Rennsport auf den Markt traten, während man sich selbst noch auf den Erfolgen von Day-Date, Submariner und Co. ausruhte. Den Marketingstrategen von Rolex gelang es Anfang der 1960er-Jahre schließlich, sich als offizieller Zeitnehmer des 24-Stunden-Rennens von Daytona in Florida zu profilieren, wodurch der Name der Uhr schnell geklärt war.

Aus heutiger Sicht ist es kaum zu glauben, aber die Rolex Daytona war in den Anfangsjahren ein echter Ladenhüter, für den sich kaum jemand interessierte. Und das, obwohl die Uhr für unter 200 Dollar über die Ladentheke ging. Erst als Hollywoodstar und Hobbyrennfahrer Paul Newman seine Daytona 6239 medienwirksam in die Kameras hielt, stieg die Nachfrage nach dem Modell schlagartig und nachhaltig an. Seither schmückt sich eine endlose Liste von Stars, Sternchen und solchen, die es gerne wären, mit einer Daytona, die es mittlerweile in unzähligen Varianten und sogar in den Farben des Regenbogens gibt.

Die Preise für die meisten Referenzen stiegen in den vergangenen Jahren aufgrund einer Mischung aus Schwarmverhalten und Profitgier in teils astronomische Höhen. Aktuelle Referenzen werden – obwohl die Preise sich wieder leicht nach unten bewegen – teils zum dreifachen des Listenpreises gehandelt. Konnten auch Sie nicht widerstehen und haben einen Mondpreis für den vergleichsweise simplen Chronographen hingeblättert? Vielleicht sind Sie aber auch schon langjähriger Besitzer einer Daytona und erfreuen sich an Ihrer Uhr nebst dem finanziellen Mitnahmeeffekt.

In diesem Artikel werfen wir einen augenzwinkernden Blick auf den Charakter eines Daytona-Trägers.

Rolex Daytona 08/15 – kostspieliger Standard für Möchtegern-Löwenbändiger

Wenn Sie alt genug sind, um eine Daytona zu tragen, dann kennen Sie sicherlich den legendären Monty Python-Sketch „Berufsberater vom Arbeitsamt“. Falls nicht, genügt eine Suche danach auf YouTube. In diesem über 50 Jahre alten Sketch sucht der biedere Buchhalter Mr. Anchovy (gespielt von Michael Palin) einen neuen Job als Löwenbändiger. Dummerweise ist Herr Anchovy laut seiner Akte jedoch eine ausgesprochen langweilige, witzlose, furchtsame und leicht zu dominierende Person, die für den Job als Löwenbändiger völlig ungeeignet ist. Immerhin: er hat bereits einen Löwenbändiger-Hut. 

Standardvarianten wie die Daytona 116520 sind – wie auch ein 3er-BMW – eine Analogie zu Mr. Anchovys Löwenbändiger-Hut: der Chronograph für Millionen von Typen auf der Welt, die Ihr Leben lieber auf der großen Bühne als im Büro oder dem Amt verbringen würden. Sind Sie dieser Typ? Dann ist das richtige Bedienen und Ablesen des Chronographen wahrscheinlich zweitrangig für Sie – solange Sie das überteuerte Artefakt Ihrem Gegenüber effekthascherisch unter die Nase halten können. 

Dabei sollten Sie stets darauf hinweisen, dass die internationale A-Prominenz ebenfalls gerne Daytona trägt. Aber eine massenhaft verfügbare Daytona 116520 oder gar 116503 in Bicolor dient in diesen Kreisen bestenfalls als das zehnte Backup für eine Daytona Paul Newman oder eine goldene John Player, sollte diese, bei welcher Tätigkeit auch immer, in die Toilette gefallen sein. Das kann ja alles mal passieren.

Sofern Sie sich für eine Daytona 116500LN mit Keramiklünette entschieden haben, sind Sie dem Löwenbändiger schon ein ganz klein wenig näher. Auf der Karriereleiter ist trotzdem noch Luft nach oben – Sie können sich also noch an die jeweils nächsthöhere Daytona-Preisstufe hochbücken. Vielleicht erreichen Sie eines Tages ja die Referenz 116506 aus Platin. Sollte Ihr Herz bis dahin so kalt sein, wie das eisblaue Zifferblatt dieser Daytona, ist für Sie auch eine der folgenden Referenzen drin.

Unter den Daytonas der gebrauchte 3er-BMW: die Referenz 116520
Daytona 116503: hässliches Entlein, dafür günstig

Rolex Daytona Paul Newman – Art déco für Opas und Hipster

Als „irgendetwas mit Paul Newman“ werden so einige mitunter fragwürdige Rolex Daytona-Exemplare unter die Leute gebracht. Die einzige authentische Variante allerdings ist die Referenz 6239 mit weißem Exotic-Dial und Ziffern im Art-déco-Stil. Diesen Stil kann man mögen, muss man aber nicht. Fakt ist, dass dieses Modell unter Sammlern äußerst beliebt ist und die Preise seit Jahren durch die Decke gehen. Beflügelt wurde der Hype zusätzlich, nachdem Paul Newmans Original bei einer Auktion im Jahr 2017 für schwindelerregende 15,3 Millionen Euro versteigert wurde. Da konnten sich Newmans Erben wahrlich wieder einmal die Hände reiben. Rationell ist der Wert dieser Uhr natürlich nicht zu erklären, aber wer würde den Wert der blauen Mauritius schon am Papierpreis festmachen?

Da Sie den kunstvoll aufgeblasenen Art-déco-Stil der Zahlen auf dem Zifferblatt so sehr lieben, dürften Sie ein in die Jahre gekommener konservativer Typ sein, der stilistisch irgendwo zwischen 1890 und 1940 stehengeblieben ist. Demnach zieht sich der dekorative Stil durch Ihre gesamte Lebenswelt. Ob in Ihrem Haus oder dem überladenen Büro inklusive Briefbeschwerer: Alles transportiert den Mief vergangener Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte. Ihre Freizeit verbringen Sie vornehmlich im Theater, im Kunstmuseum oder auf dem Wiener Opernball. Zum Frühstück gibt’s Marmeladentoast, mittags Tee und abends tranchierten Truthahn, den Ihnen Ihr Butler James serviert.

Vielleicht sind Sie aber auch einfach ein noch recht junger Uhrenfreund, der von einer „Art Deko“ noch nie etwas gehört hat. Demnach könnten Sie beim Lesen dieser Zeilen in einer ausladenden urbanen Eigentumswohnung sitzen. Stilistisch setzen Sie auf Undercut-Frisur und einen mächtig langen Vollbart, den Sie hegen und pflegen. Ihre Daytona Paul Newman passt, trotz oder gerade wegen ihres antiquierten Designs, bestens zum Holzfällerhemd und der überdimensionierten Hornbrille, mit deren Hilfe Sie die Zeit von Ihrer Daytona ablesen – Sie müssen ja schließlich halbwegs pünktlich zu Ihrem nächsten Termin beim Barber, natürlich inklusive Mani-Pedi, kommen.

Rolex Daytona Ref. 6239 mit Exotic Dial – Art déco am Handgelenk

Goldene Rolex Daytona – die Uhr für Große und ganz Kleine

Pimpt man die Daytona etwa im goldenen Rainbow-Stil (Ref. 116595RBOW) mit nutzlosen Diamanten auf, erhält man direkt ein schwülstiges, Kitsch-Kunstwerk für kleine Männer in überdimensionierten Autos, wie es ein 173 cm großer Hollywood-Mime vor einigen Jahren auf YouTube beim Nike-Shoppen unter Beweis stellte. Mit einem gigantischen Auto und einer geschmacklich entgleisten Golduhr kann man immer irgendein Irrlicht beeindrucken. Vergessen Sie dabei aber nicht fünf Mal in der Woche Ihre Muskeln im Gym aufzupumpen. Nur das Gesamtpaket zählt.

Den gnadenlos überladenen Protzklotz schnallen sich neben Hollywoodstars auch einige superreiche wie verzogene Fußballer gerne ans Handgelenk. Falls Sie tatsächlich Besitzer einer solchen Daytona sind, sollten Sie bei Ihren Freunden (sofern Sie welche haben) einmal abklopfen, in welche Kategorie diese Sie einordnen würden. Eine Kombination aus beiden ist natürlich auch möglich.

Pimpt mit Kitsch so manches Ego: Rolex Daytona Rainbow 116595RBOW

Über den Autor

Sebastian Swart

Chrono24 nutze ich privat bereits seit vielen Jahren zum An- und Verkauf, aber auch zur Recherche. Von Uhren bin ich fasziniert, solange ich denken kann. Bereits …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

CAM-750-Rolex-Submariner-Zifferbl-2-1
01/24/2023
Rolex
 5 Minuten

Ist es 2023 noch zeitgemäß, eine Rolex Submariner zu kaufen?

Von Donato Andrioli
Rolex-Lady-Datejust-2-1
01/20/2023
Rolex
 3 Minuten

Die Top 4 Damenuhren als Wertanlage

Von Hyla Bauer

Featured

Omega Speedmaster Professional
Omega
 3 Minuten

MoonSwatch: genialer Marketingstreich oder Imageschaden?

Von Donato Andrioli
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink
Rolex
 6 Minuten

Die Top 5 der potenziellen Rolex-Investitionen für 2022

Von Jorg Weppelink
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink