07/31/2019
 4 Minuten

Unsere Top 3 der High-End-Uhren, die nicht aus der Schweiz sind

Von Bert Buijsrogge
04

Unsere Top 3 der High-End-Uhren, die nicht aus der Schweiz sind

Wenn es um Uhren geht, denken die meisten sofort an die Schweiz – und das nicht zu Unrecht. Viele der berühmtesten Marken haben ihren Sitz in den Schweizer Bergen und Tälern. Man sollte aber nicht den Fehler machen, die Uhren zu übersehen, die in anderen Ländern entwickelt und hergestellt werden. Werfen wir einen gemeinsamen Blick auf einige High-End-Modelle, die nicht aus der Schweiz kommen. Jedes davon hat etwas Besonderes an sich – manchmal sind es gerade die kleinen und feinen Details.

Grönefeld 1941 Principia

Die erste Uhr auf meiner Liste muss eine Grönefeld sein. Und das nicht nur, weil die Uhren aus den Niederlanden kommen – so wie ich. Sie selbst nennen sich „The Horological Brothers“ („die Brüder der Uhrmacherei“) und sind die Erben von über einem Jahrhundert Erfahrung und Expertise in dieser Handwerkskunst. Sie liegt ihnen sozusagen im Blut. Spezialisiert hat sich Grönefeld auf elegante Uhren mit faszinierender Technologie. Das erste Modell wurde im Jahr 2008 vorgestellt: Ein Tourbillon mit Minutenrepetition.

Grönefeld 1941 Principia
Grönefeld 1941 PrincipiaBild: Bert Buijsrogge

Die neueste Uhr in der Kollektion ist die 1941 Principia, gleichzeitig die erste Automatikuhr der Marke. Diese Einsteiger-Uhr (wenn man bei einem Preis von 29.950 EUR ohne Mehrwertsteuer überhaupt von einer „Einsteiger-Uhr“ sprechen kann) ist von höchster Qualität. Die Vorderseite hat ein zurückhaltend gestaltetes Zifferblatt mit kleiner Sekunde. Auf der Rückseite der Uhr kann man dann sehen, was die Grönefeld-Brüder Bart und Tim so berühmt gemacht hat. Das handgefertigte Kaliber ist von beeindruckender Perfektion. Durch die Verwendung eines Vergrößerungsglas kann man die vielen feinen Details besonders gut sehen. Die Brücken sind wie die typischen Glockengiebel an den Fassaden alter Gebäude in den Niederlanden gestaltet. Diese Art von Brücke ist ein charakteristisches Stilelement der Uhren aus dem Hause Grönefeld.

Ein weiteres Detail, das die Uhren so besonders macht, ist die Verwendung von Edelstahl im Kaliber. Während die meisten Hersteller hier vor allem Messing oder Edelmetalle verbauen, hat jedes Grönefeld-Kaliber handgefertigte Brücken aus Edelstahl. Außergewöhnlich ist das vor allem deshalb, weil Edelstahl ein Metall ist, das nicht einfach zu bearbeiten ist. Es gehört viel Fleiß dazu, den Komponenten Hochglanz zu verleihen und sie so aufwändig zu polieren, dass man sich fast darin spiegeln kann. Das Ergebnis ist diese Arbeit auf jeden Fall wert.

Grand Seiko Heritage Spring Drive

Die nächste Marke auf unserer Liste ist Seiko mit Sitz im weit entfernten Japan. Trotz seiner großen Beliebtheit wird der Hersteller oft unterschätzt und gilt bei manchen als mittelklassig. Das ist gerade bei den Grand Seiko Modellen nicht zutreffend. Die technisch beeindruckenden Uhren wurden erstmals in den 1960er-Jahren vorgestellt und verbinden Präzision, Schönheit und Langlebigkeit.

Besonders interessant ist, wie Grand Seikos die verschiedenen Kaliber verwendet. Neben mechanischen Werken und Quarzwerken gibt es außerdem ein Hybrid-Kaliber: das Seiko Spring Drive. Es verbindet die Vorteile von Mechanik- und Quarzkaliber zu einem leistungsstarken Werk. Die meisten mechanischen Werke haben eine Abweichung von +/- 6 Sekunden am Tag, bei Quarzwerken dauert es meist einige Monate, bis diese Abweichung erreicht ist. Durch die Kombination beider Arten erreicht das Spring Drive eine maximale Abweichung von +/- 1 Sekunde am Tag.

Sollten Sie jemals Gelegenheit haben, eine Grand Seiko zu bekommen – zögern Sie nicht! Die Uhren sind in jeder Hinsicht beeindruckend. Vor allem, wenn man sich ansieht, welche Qualität man für einen relativ moderaten Preis erhält. Natürlich gibt es auch sehr hochpreisige Modelle aus Edelmetallen wie Gold und Platin. Die Grand Seiko Heritage SBGA373 bekommt man aber zum Beispiel schon für 5.200 EUR. Zu diesem Preis erhalten Sie eine Uhr, die ebenso hochwertig verarbeitet ist, wie Uhren die ein Vielfaches kosten.

A. Lange & Söhne Zeitwerk Decimal Strike

Kehren wir für unseren Artikel zurück nach Europa, genauer gesagt in die kleine Uhrmacherstadt Glashütte in Deutschland. Sie ist das Zentrum der deutschen Uhrenindustrie und Sitz vieler weltbekannter Marken. So auch von A. Lange & Söhne. Das Unternehmen hat sich mit der Herstellung einiger der hochwertigsten Uhren überhaupt einen Namen gemacht. Seit der Neugründung nach dem Fall der Berliner Mauer, lautet das Firmenmotto: „Niemals stillstehen.“

Bekannt ist die Marke für einzigartige Uhrmacherkunst mit High-End-Finishing. Zum Repertoire gehören aber auch einige innovative Komplikationen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Zeitwerk Decimal Strike. Zum Einen wird die Zeit mit Zahlen auf einer Anzeige dargestellt statt mit Zeigern. Für Lange ist dies nichts Besonderes, Uhren anderer Hersteller in diesem Stil gibt es aber nur sehr wenige. Außerdem hat die Uhr ein Zehn-Minuten-Schlagwerk, das die Zeit alle zehn Minuten und jede Stunde akustisch übermittelt – die Stunden mit einem eigenen Klang. Dabei hat auch das Material des Gehäuses – Honiggold – einen Effekt auf den Klang der Glockenschläge. Selbstverständlich kann die Decimal-Strike-Komplikation auch ausgestellt werden, so dass die Uhr geräuschlos läuft.

Das Zifferblatt und die Tonhämmer sind aus massivem Silber gefertigt und haben eine feine Maserung. Die Rückseite bietet einen faszinierenden Blick auf das Kaliber in all seiner Schönheit. Wie jede Uhr von A. Lange & Söhne hat auch die Decimal Strike eine gravierte Brücke über der Unruh und eine für das Ankerrad. Sie ahnen es bereits – all diese Brillanz hat natürlich ihren Preis.

Abschließende Gedanken

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel zeigen konnten, dass auch außerhalb der Schweiz Uhren von höchster Qualität entwickelt und gefertigt werden. Die Uhrenwelt ist bekanntermaßen sehr vielseitig und bietet außergewöhnlich gute Modelle für jedes Budget. Auch Sie werden genau die Uhr finden, die zu Ihnen passt. Ob es ein schlichter Zeitanzeiger ist oder eine High-End-Uhr mit besonderer Komplikation von technischer Finesse. Entscheidend ist hierbei: Schauen Sie nicht nur nach den Uhren Schweizer Hersteller.

Die Unternehmen in diesem Artikel fokussieren sich vor allem darauf, durch technische Perfektion zu überzeugen und nicht durch aufwändige Marketingkampagnen, die ein bestimmtes Image erzeugen sollen. Und so sollte es im Grunde genommen auch sein – es ist die Qualität, die eine Uhr besonders und zu einem verlässlichen Begleiter macht.

Lesen Sie mehr

Die besten unabhängigen High-End Uhrenhersteller die jeder kennen sollte

Top Uhren von unabhängigen Marken unter 3.000 € – Teil 1

Einsteiger-Uhren der 10 Top-Marken


Über den Autor

Bert Buijsrogge

Ich arbeitete 15 Jahre in der Immobilienbranche. In den letzten Jahren habe ich meine Leidenschaft für Uhren und Fotografie dann zum Beruf gemacht. Ich habe mich …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Meine Top 4: die besten IWC Uhren
05/21/2024
Top 10 Uhren
 4 Minuten

Meine Top 4: die besten IWC Uhren

Von Barbara Korp
Mothers-Day-2-1
05/06/2024
Top 10 Uhren
 6 Minuten

Muttertag: Die 10 beliebtesten Uhren für Frauen

Von Elisabeth Schroeder
Top5-under-5000-2-1
05/03/2024
Top 10 Uhren
 4 Minuten

5 Luxusuhren unter 5.000 EUR mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis

Von Sebastian Swart