Einloggen

Geschichten am Handgelenk – Team Chrono24: Balazs

Chrono24
10.06.2019
von
Geschichten am Handgelenk – Team Chrono24: Balazs

 

In der Reihe „Geschichten am Handgelenk – Team Chrono24“ zeigen wir, die Mitarbeiter von Chrono24, unsere Uhren, teilen deren Geschichte und sprechen über unsere persönliche Leidenschaft für Zeitmesser.

 

Balazs, Content Marketing Manager

Balazs, Content Marketing Manager
Balazs, Content Marketing Manager

 

Welche Uhr trägst Du gerade?

Ich trage eine Omega Speedmaster Professional Transitional Referenz 145.022 aus dem Jahr 1968/69. Gekauft habe ich sie 2012, als die Preise für eine Vintage Omega Speedmaster sehr nah an denen der neuen Modelle waren.

 

Warum hast Du Dich für diese Uhr entschieden?

Ich mag die Speedmaster einfach und ein Vintage-Modell wollte ich schon immer haben. Also habe ich damals mein sechs Jahre altes Modell verkauft und mir diese dafür besorgt. Das aufgesetzte Logo, das abgestufte Zifferblatt und die DON-Lünette – ich finde den Look einfach perfekt.

 

Was weißt Du über die Geschichte Deiner Uhr?

Alles was ich über die Uhr weiß, stammt aus den Papieren, die ich damals vom Omega Archiv erhalten habe. Darin steht, dass die Uhr im Dezember 1968 hergestellt wurde und einem Omega-Händler in den USA am 20. Februar 1969 übergeben wurde – interessanterweise also genau fünf Monate vor der ersten Mondlandung am 20. Juli 1969, und dann auch noch im Heimatland der legendären Astronauten.

 

Was hast Du mit dieser Uhr schon alles erlebt?

Seitdem ich sie habe, hat mich die Uhr so ziemlich überall hin begleitet. Ich verbinde mit ihr vielen schönen Erinnerungen, von meinen Reisen um die Welt bis hin zu Geburtstagen, Jahrestagen und anderen bedeutenden Ereignissen.

 

Wann trägst du die Uhr und womit kombinierst Du Sie am liebsten?

Ich trage Sie einfach im Wechsel mit meinen anderen Uhren. Ein spezielles Outfit zur Uhr habe ich nicht. Ich trage sie, wann immer ich Lust dazu habe – und natürlich immer am #speedytuesday!

 

Welche Rolle spielt sie in Deiner Sammlung?

Ab und an muss man sich von einer seiner Uhren trennen, aber diese Omega werde ich wohl niemals verkaufen. Ich werde sie sicher behalten und eines Tages weitergeben.

 

Was fasziniert Dich generell an Uhren?

Uhren sind für mich Meisterwerke feinster Ingenieurskunst. Sie begleiten uns ein Leben lang.

 

Was war Deine erste Uhr?

Ich glaube es war eine kleine Quarzuhr, an die Marke erinnere mich aber nicht mehr. Dann kam eine Casio, die ich jahrelang getragen habe. Beide sind noch immer in meinem Elternhaus, glaube ich.

 

 

 

Was ist deine „Grail Watch“?

Eine bestimmte „Grail Watch“ habe ich eigentlich nicht. Hätte ich das Geld übrig, würde ich mir vielleicht eine Patek 5970 oder eine Vintage Angelus Chrono-Datoluxe kaufen. Meine „Grail Watch“ unter den Speedmasters ist am ehesten die Ed White.

 

Hast Du eine Lieblingsmarke?

Die Antwort ist einfach: Omega! Ich mag die Geschichte der Marke und die vielseitige Kollektion. Selbst ich, der seit vielen Jahren Omega-Uhren sammelt, entdecke noch Modelle, die ich noch nie gesehen habe. Das ist einfach toll.

 

Welche Uhr würdest Du Dir gern als nächstes kaufen?

Ich denke da an eine Omega Speedmaster X-33 oder einen Vintage-Chronographen.

 

Magst du lieber neue Uhren oder bevorzugst Du Vintage-Modelle?

Ganz klar Letzteres!

 

Welche Uhren außerdem unsere Handgelenke schmücken? Wir geben Ihnen einen Einblick in die komplette Watch Collection Team Chrono24.

 

Lesen Sie mehr:

Geschichten am Handgelenk – Team Chrono24: Dennis

Geschichten am Handgelenk – Team Chrono24: Holger

Geschichten am Handgelenk – Team Chrono24: Marco


Chrono24
Von Chrono24
10.06.2019
Alle Beiträge ansehen

Highlights