03/08/2019
 4 Minuten

Die Geschichte der Uhrmacherei: Cartier’s berühmteste Uhren

Von Christopher Beccan
Index

Storia dell’orologeria: i modelli iconici di Cartier

Der Name Cartier steht für viele vor allem für Schmuck und Juwelierarbeit. Völlig zurecht, vergessen sollte man aber nicht die Rolle, die Cartier als Pionier für Armbanduhren gespielt hat. Im Jahr 1847 erbte Louis Cartier das Studio seines Mentors in Paris. Die Geschichte nahm seinen Lauf. Cartier hat seitdem einiges für die Beliebtheit von Armbanduhren getan. Zu jener Zeit wurden noch vor allem Taschenuhren getragen. Auch wenn man nicht der erste Hersteller von Armbanduhren war, so war es doch Cartier, der sie kommerziell erfolgreich machte. In diesem Artikel stellen wir einige der legendärsten Cartier Uhren vor. Außerdem ein Modell, das das Potential hat, ein weiterer Klassiker der Marke zu werden.

Die Santos-Dumont

Die Santos war die erste von Louis Cartier entworfene Armbanduhr. Cartiers Freund, der Pilot Alberto Santos-Dumont, brachte den Uhrmacher damals auf die Idee, eine Uhr zu entwerfen, die beim Fliegen praktisch zu lesen war. Im Jahr 1904 war es soweit und Cartier gab Santos-Dumont eine Uhr mit ins Flugzeug, die er am Handgelenk tragen konnte. Es war keine umgebaute Taschenuhr, sondern die erste richtige Armbanduhr. Das Design war schlicht und elegant: ein Quader mit abgerundeten Ecken und integrierten Ösen. Im Jahr 1911 beschloss Louis Cartier Serienproduktion und Vertrieb der Santos-Dumont. Über ein Jahrhundert später, ist sie noch immer ein seitdem unverändertes und beliebtes Modell.

Die Tank

Angespornt vom Erfolg der Santos, entwickelte Louis Cartier die nächste Armbanduhr. Im Jahr 1917 wurde die Cartier Tank vorgestellt. Erzählungen zufolge, wurde Cartier beim Design von den Renault Panzern aus dem Zweiten Weltkrieg inspiriert. Daher stammte auch der Name der Kollektion und beim Blick von oben auf die Uhr ist die Ähnlichkeit mit einem Panzer gut zu erkennen. Die Cartier Tank ist in quadratischer und in rechteckiger Form erhältlich, beide mit integriertem Armband. Es gibt einige Varianten der Uhr: Cintrée, Basculante, Solo, Française und Anglaise. Gemeinsam haben alle das legendäre Tank Design, das ebenso wie das der Santos bis heute unverändert geblieben ist.

Tortue Mono Poussoir

Beide oben vorgestellten Uhren haben eine Sache gemeinsam: es sind unkomplizierte Uhren, die ausschließlich die Zeit anzeigen. Cartier kann aber noch mehr. Die Tortue Mono Poussoir wurde im Jahr 1928 vorgestellt. Das Gehäuse ist – anders als bei der Santos und der Tank – tonnenförmig und erinnert an eine Schildkröte, daher der Name Tortue. Die ersten Modelle kamen mit einem Werk, das gemeinsam mit Edmond Jaeger (Jaeger-LeCoultre) entwickelt wurde. Bereits 1907 hatte sich Cartier die exklusiven Rechte gesichert, die komplizierten Werke von Jaeger in seinen Uhren zu verbauen. Ein sehr kluger und vorausschauender Schachzug.

Das Design der Tortue ist typisch für Cartier, die Uhr hatte aber zwei Hilfszifferblätter und einen Drücker. Sie war ein Chronograph, aber einer in sehr klassischem und elegantem Look. Anders als die Santos und die Tank, wurde die Tortue nach Vorstellung nicht durchgehend hergestellt. Ab dem Jahr 1990 erschien sie in Neuauflage als eine der ersten Uhren in der CPCP Serie (Collection Privée Cartier Paris). Die Produktion der Serie lief für zehn Jahre.

The Drive

Die Drive ist vermutlich die einzige aktuelle Cartier Uhr, die allein für Männer hergestellt wird. Zwar wurden in der Vergangenheit immer wieder Sportuhren für Männer vorgestellt, diese konnten sich in dem Segment aber nur bedingt durchsetzen. Die Cartier Drive aus dem Jahr 2016 ist aus unserer Sicht ein aktuelles Beispiel für eine typische, elegante Cartier Uhr, die das Zeug zum Klassiker hat. Warum? Das 40-mm-Gehäuse in Kissenform ist sehr fein gestaltet und elegant und dabei trotzdem sehr maskulin. Die Uhr ist relativ dünn und hat dabei einen sportlichen Touch. Das wunderschöne im Guilloché Stil gefertigte Zifferblatt ist ein wahrer Augenschmaus. Es ist genau wie die bolzenartige Krone inspiriert von Kühlergrillen von Vintage Autos. So sagt man jedenfalls, es erklärt außerdem den Namen Drive de Cartier. Anders als die übrigen hier vorgestellten Modelle, hat die Drive ein inhouse gefertigtes Kaliber. Ein Zeichen dafür, wie sich der Hersteller Cartier in den vergangenen Jahren weiter entwickelt hat. Die Drive de Cartier ist eine der schönsten Armbanduhren, die Cartier in der jüngeren Vergangenheit vorgestellt hat. Erst seit 2016 erhältlich, ist es das zeitlose Design, das die Uhr zu einem Klassiker werden lässt, da sind wir uns sicher.

Fazit

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass Cartier eben viel mehr ist, als ein Juwelier und Uhrenhersteller. Seit über einem Jahrhundert spielt Cartier am Uhrenmarkt mit ihren einzigartigen und legendären Designs und wegweisenden Konzepten eine wichtige Rolle. Sie haben Uhren zu Statussymbolen gemacht. Getragen wurden und werden die Cartier Modelle von einigen der wichtigsten Personen der Weltgeschichte.

Lesen Sie mehr

Eine Hommage an einen Klassiker – die Cartier Tonneau

Gute Dinge brauchen Zeit

Gesichter der Uhrenindustrie: Kari Voutilainen


Über den Autor

Christopher Beccan

Christopher Beccan ist Gründer des Online-Magazins „Bexsonn“ und schreibt dort regelmäßig über seine zwei Leidenschaften: Außergewöhnliche Uhren und Whisky. Weitere …

Zum Autor

Featured

Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
2
Uhrenmodelle
 4 Minuten

Neuzugang in der Prospex-Familie: Die brandneue Seiko Prospex LX Serie

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney
Rolex GMT Master II Pepsi 126710BLRO, Image: Bert Buijsrogge
Uhren Ratgeber
 5 Minuten

Sind Uhren wirklich ein gutes Investment?

Von Jorg Weppelink
Die besten Uhren unter 1.500 EUR
Buyers Guide
 4 Minuten

Die besten Uhren unter 1.500 EUR

Von Tom Mulraney

Aktuellste Artikel

CAM-1490-5-Schritte-vor-dem-Uhrenkauf-Magazin-2-1
12/04/2020
Buyers Guide
 5 Minuten

Mit diesen 5 Tipps gelingt der nächste Uhrenkauf ganz bestimmt!

Von Pascal Gehrlein
CAM-1484-Autoren-Jahresrückblick-2-1
12/03/2020
Lifestyle
 6 Minuten

Ein Rückblick der Autoren auf das Uhrenjahr 2020

Von Chrono24
CAM-1488-Videoartikel-50er-2-1
12/01/2020
Uhren Ratgeber
 1 Minute

Das sind unsere Top 5 Vintage-Uhren der 50er-Jahre

Von Chrono24