03/01/2024
 5 Minuten

Das Einmaleins der Rolex Sportuhren

Von Chrono24
Das Einmaleins der Rolex Sportuhren

Das Einmaleins der Rolex Sportuhren

Obwohl wir im digitalen Zeitalter leben, ist Rolex mit seinen mechanischen Uhren noch immer eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Im Laufe der Zeit lernten sowohl US-Präsidenten, Hollywood-Ikonen als auch marxistische Revolutionäre Rolex zu schätzen, und die Erfolgsformel des Uhrenherstellers ist die gleiche geblieben: klare, robuste und klassisch stilvolle Uhren mit langer Lebensdauer. Rolex‘ Spezialität sind Sportuhren, die sowohl beim Sport als auch bei gehobenen Abendveranstaltungen getragen werden können.

Welche Sportuhr von Rolex ist die beliebteste?

Grundsätzlich ist jedes Rolex-Modell schwer zu bekommen, da die Nachfrage immer größer ist als das Angebot. Einige Modelle sind jedoch sogar noch begehrter als andere. Die meistverkaufte Rolex auf Chrono24 ist tatsächlich keine Sportuhr, sondern die Datejust. Auf Platz zwei folgt allerdings gleich eine Sportuhr: die Submariner. Auch das Modell, das auf Chrono24 die höchsten Preise erzielt, ist eine Sportuhr, nämlich die Daytona.

ロレックス サブマリーナ―
Die Rolex Submariner ist die begehrteste Sportuhr von Rolex auf Chrono24.

Welche Rolex-Modelle gelten als Sportuhr?

Rolex versucht, die Zahl der Modellreihen so gering wie möglich zu halten – mit großem Erfolg. Dennoch gibt es diverse Sportuhren von Rolex, von denen einige nicht sehr geläufig sind. Nur wenige können die Unterschiede zwischen den Modellreihen oder ihre Funktionen benennen.

Die Modellreihen im Bereich Sport von Rolex sind:

  1. Rolex Submariner
  2. Rolex Daytona
  3. Rolex GMT-Master II
  4. Rolex Explorer
  5. Rolex Explorer II
  6. Rolex Sea-Dweller
  7. Rolex Sea-Dweller Deepsea
  8. Rolex Yacht-Master
  9. Rolex Yacht-Master II

Als Hommage an die allesamt brillanten Sportmodelle von Rolex haben wir eine Liste der Modelle zusammengestellt und herausgearbeitet, wie diese sich voneinander unterscheiden und was sie jeweils auszeichnet.

1. Rolex Submariner

Obwohl die Rolex Submariner nicht die erste Taucheruhr der Welt war – diesen Titel sicherte sich die Blancpain Fifty Fathoms, die der Sub um wenige Monate zuvorkam – so ist sie mit Sicherheit die bekannteste. Sie ist außerdem die beliebteste Sportuhr in der Rolex-Kollektion und vermutlich das begehrteste Modell, das eine Uhrenmarke jemals hervorbrachte.

Passend zu einer Taucheruhr, die James Bond (vor GoldenEye) regelmäßig nutzte, um dem nahenden Tod von der Schippe zu springen und Chaos zu stiften, ist die Rolex Submariner robust, stilvoll und verfügt über einen hohen Sammlerwert.

Seit ihrer Markteinführung im Jahr 1953 hat sich ihr Gesamtdesign kaum verändert, wurde aber öfter überarbeitet, neu konzipiert und verbessert als Bond selbst. Die Submariner Ref. 116610LN beispielsweise verfügt über eine Datumslupe bei 3 Uhr, ein Edelstahlgehäuse und eine Keramiklünette. Die Uhr wird vom bewährten Rolex-Kaliber 3135 angetrieben und misst 40 mm im Durchmesser. Darüber hinaus ist sie bis 300 m wasserdicht und in verschiedenen Farbschemata erhältlich.

Die Rolex Submariner Ref. 126618LN sieht in Gold großartig aus. Sie ist mit blauem oder schwarzem Zifferblatt erhältlich.

2. Rolex Daytona

Die Rolex Daytona ist das zweitbeliebteste Sportmodell der Marke. Die Daytona wurde als vom Rennsport inspirierter Chronograph entwickelt. Nach Beginn der Zusammenarbeit mit Rennsportlegende Sir Malcolm Campbell ging Rolex noch einen Schritt weiter und sponserte 1962 das 24-Stunden-Rennen von Daytona.

Ein Jahr später brachte der Uhrenhersteller die Cosmograph Referenz 6239 auf den Markt, die erste Rolex mit farblich abgesetzten Hilfszifferblättern und einer Tachymeterskala auf der Lünette. Im Laufe der Zeit wurde die Daytona durch Partnerschaften mit Hollywood-Idolen wie Paul Newman zu einem der begehrtesten Sammlerstücke und einer der begehrenswertesten Uhren aller Zeiten.

Die Daytona Referenz 116520 ist ein 40-mm-Edelstahlchronograph. Im Innern tickt das Kaliber 4130, die Wasserdichtigkeit beträgt 100 m. Im Jahr 2016 lancierte Rolex ein Modell mit Keramiklünette, die Daytona Referenz 11600LN.

Die Daytona Ref. 116500LN ist eine weitere berühmte Sportuhr aus dem Hause Rolex.

3. Rolex GMT-Master II

Die ursprüngliche GMT-Master wurde entwickelt, um Piloten den Arbeitsalltag zu erleichtern. Rolex arbeitete mit Pan American Airways (Pan Am) zusammen, um eine Uhr zu konzipieren, die dank eines zusätzlichen Zeigers und einer 24-Stunden-Lünette zwei Zeitzonen gleichzeitig anzeigen konnte.

Die GMT-Master wurde Anfang der 1980er-Jahre zur GMT-Master II weiterentwickelt. Für diese neuere Version wurde das Uhrwerk auf den neuesten Stand gebracht und mit einer Schnellverstellung für den zusätzlichen Zeiger ausgestattet, wodurch dieser unabhängig vom anderen 24-Stunden-Zeiger verstellt werden konnte. Außerdem wurde das Gehäuse vergrößert und die Lünette aus Keramik gefertigt.

Die Referenz 116710BLNR ähnelt der Submariner, mit Ausnahme der Keramiklünette und der 24-Stunden-Anzeige – und natürlich dem GMT-Zeiger. Im Gegensatz zur Submariner verfügt sie ebenfalls über eine Schnellverstellung. Dieser Zeitmesser wird vom Kaliber 3186 angetrieben und verfügt über ein 40 mm großes Edelstahlgehäuse.

Der Inbegriff der GMT: die Rolex GMT-Master II Ref. 1675

4. Rolex Explorer

Die Rolex Explorer kam 1953 zu Ehren der erfolgreichen Besteigung des Mount Everest durch die Entdecker Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay auf den Markt. Die Original-Explorer war robust und besaß ein einfaches, gut ablesbares Design.

Mit 39 mm im Durchmesser ist das Edelstahlgehäuse der modernen Rolex Explorer Ref. 214270 größer als das der Original Explorer mit 36 mm. Dennoch bleibt die Uhr ihren minimalistischen Wurzeln treu. Angetrieben wird sie vom Kaliber 3132.

Die Rolex Explorer Ref. 214270: die ultimative Uhr für Abenteurer

5. Rolex Explorer II

Die 1971 eingeführte Rolex Explorer II ist mit ihren 42 mm eine größere Version der Explorer. Auch sonst gibt es deutliche Unterschiede zum Original, wie zum Beispiel die Datumslupe und die 24-Stunden-Zeiger und -Lünette. Die Explorer II erlangte ihre Bekanntheit durch Stars wie Steve McQueen.

Die Explorer II mag der GMT-Master oder sogar der Submariner ähnlicher sein als der Original-Explorer, aber sie unterscheidet sich in einigen Punkten auch deutlich von ihnen, zum Beispiel durch ihre Größe, die Edelstahllünette und die orangefarbenen Akzente auf dem vierten Zeiger und dem Zifferblatt. Die Referenz 216770 ist mit dem Rolex-Kaliber 3187 ausgestattet und bis 100 m wasserdicht.

Die Rolex Explorer II Ref. 1655: eine weitere ikonische GMT der Marke mit der Krone

6. Rolex Sea-Dweller

Die Rolex Sea-Dweller kam 1967 auf den Markt. Sie war mit einem Heliumauslassventil ausgestattet und konnte bis auf 610 m tief tauchen, womit sie noch spezifischer auf die Bedürfnisse von Tauchern zugeschnitten war als die Submariner.

Im Gegensatz zur Submariner hat die Sea-Dweller keine Zykloplupe über der Datumsanzeige. Sie verfügt jedoch ein ähnliches 40 mm Edelstahlgehäuse mit Keramiklünette und ist ebenfalls mit dem Kaliber 3135 ausgestattet. Die Sea-Dweller 4000 Ref. 116600 ist bis zu 1.220 m wasserdicht.

Die Rolex Sea-Dweller Ref. 116600 ist nicht so bekannt wie die Submariner. Dafür ist sie technisch ausgereifter.

7. Rolex Sea-Dweller Deepsea

Die Rolex Sea-Dweller Deepsea geht sogar noch einen Schritt weiter als die Sea-Dweller. Die Deepsea ist die spezialisierteste Taucheruhr von Rolex und kann bis in unglaubliche Tiefen von 3.900 m tauchen. Die Uhr ist extrem robust und auch sehr klobig, was unter anderem an ihrem 5 mm dicken, halbkugelförmigen Glas und dem Gehäuse aus Grade 5 Titan liegt.

Die Sea-Dweller Deepsea Ref. 116660 misst 44 mm im Durchmesser und ist mit dem Kaliber 3135 ausgestattet. Neben ihrer imposanten Größe fällt die Deepsea durch den silbernen Ring am Zifferblattrand mit der Aufschrift „Original Gas Escape Valve“ ins Auge.

The Rolex Sea-Dweller is the iconic Submariner's bigger, bulkier, more professional sibling.
Die Rolex Sea-Dweller Deepsea Ref. 116660 ist das größere, klobigere, aber auch professionellere Pendant zur ikonischen Submariner.

8. Rolex Yacht-Master

Die Rolex Yacht-Master, die 1992 auf den Markt kam, ist eine weitere Rolex, die in gewisser Weise der Submariner ähnelt, da sie ebenfalls vom Kaliber 3135 angetrieben wird. Sie wurde jedoch für Segler und nicht für Taucher entwickelt. Sie könnte allerdings auch als etwas exklusivere Version der Sub betrachtet werden.

Die Rolex Yacht-Master Ref. 116655 besteht aus der Rolex-eigenen Roségoldlegierung Everose und ist mit einem hochwertigem Kautschukarmband ausgestattet. Sie misst 40 mm im Durchmesser und ist bis 100 m wasserdicht.

Although the Rolex Yacht-Master 40 is one of the most beautiful watches in the Rolex portfolio, it's a rare sight in the wild.
Obwohl es sich bei der Rolex Yacht-Master 40 Ref. 126622 um eine der schönsten Uhren aus dem Rolex-Portfolio handelt, bekommt man sie nur selten zu Gesicht.

9. Rolex Yacht-Master II

Die Rolex Yacht-Master II kam 2007 auf den Markt und ist die markanteste Sportuhr von Rolex. Ihr herausragendes Merkmal ist der Regatta-Timer und die dazugehörige Komplikation, bestehend aus einem 10-Minuten-Countdown mit Flyback-Funktion.

Bei der Yacht-Master II handelt es sich um eine große Uhr mit einem Durchmesser von 44 mm, die in der Regel aus Edelmetallen gefertigt und mit farbigen Akzenten versehen ist.

Die Rolex Yacht-Master II Ref. 116688M sticht aus dem Rolex-Portfolio hervor.

Über den Autor

Chrono24

Das Team hinter unserem Chrono24 Magazin besteht aus Chrono24 Mitarbeitern, freien Autoren und Gastautoren – und sie alle haben eins gemeinsam: Ihr Herz schlägt für…

Zum Autor

Aktuellste Artikel

ONP-463-Buyers-Guide-Rolex-Day-Date-2-1-DE
07/03/2023
Buyers Guide
 7 Minuten

Chrono24 Buyer’s Guide für die Rolex Day-Date

Von Sebastian Swart
Audemars-Piguet-Patek-Philippe-8-things-2-1
12/20/2022
Buyers Guide
 6 Minuten

8 Tipps für angehende Uhreninvestoren

Von Chrono24
OFP-65-Buyers-Guide-Seiko-Prospex-2-1_EN
06/15/2022
Buyers Guide
 5 Minuten

Chrono24 Buyer’s Guide für die Seiko Prospex SBDX001

Von René Herold