08/16/2021
 5 Minuten

Chrono24 Buyer’s Guide für die Omega Speedmaster Professional

Von Jorg Weppelink
Omega-Speedmaster-Buyers-Guide-2-1-EN

Die Omega Speedmaster ist eine der großen Ikonen der Uhrengeschichte. Der 1957 als Rennsport-Chronograph eingeführte Zeitmesser sollte die erste Uhr auf dem Mond werden. Doch die Speedmaster Professional Moonwatch ist nur eines von vielen Speedmaster-Modellen. Dieser Artikel widmet sich der Omega Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary. 

Die Erfolgsgeschichte der Speedmaster

Seit Omega 1957 die berühmte Trilogie aus Speedmaster, Seamaster 300 und Railmaster auf den Markt brachte, haben Hunderte verschiedener Speedmaster-Modelle zum großen Vermächtnis dieser Marke und ihrer Uhren beigetragen. Die aktuelle Speedmaster-Kollektion ist in verschiedene Modellgruppen unterteilt – von der Professional Moonwatch über die Heritage-Modelle, die Dark Side of the Moon, die kleineren Speedmaster mit 38-mm-Gehäuse und die Zwei-Zähler-Modelle bis hin zu den Instrumentenuhren. 

Eine der kultigsten Uhren schlechthin: die Omega Speedmaster.
Eine der kultigsten Uhren schlechthin: die Omega Speedmaster.

Heritage versus Moonwatch? Omegas unglaubliche Speedmaster-Kollektion  

Es klingt vielleicht überraschend, aber die Omega Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary gehört nicht zur Moonwatch-Kollektion. Omega behält diese Uhren-Linie den direkten Nachfolgerinnen der ersten Omega Speedmaster Ref. 105.012 vor, die von Buzz Aldrin auf dem Mond getragen wurde. Stattdessen ist die Apollo 11 50th Anniversary Teil der Speedmaster-Heritage-Linie, die einige der bemerkenswertesten Modelle der Marke umfasst. Sie ist unterteilt in die Jubiläumsreihe – zu der auch unsere heutige Uhr zählt –, das brillante Modell Kaliber 321, die Speedmaster ’57-Serie und die ikonische Speedmaster Mark II-Serie. 

Apollo 11: Limitierte Editionen 

Die Jubiläumsreihe von Omega feiert legendäre Momente der Geschichte und außergewöhnliche Speedmaster-Modelle aus der Vergangenheit mit speziellen Gedenkausgaben. Sie nahm ihren Anfang unmittelbar nach der Mondlandung am 20. Juli 1969, bei der Neil Armstrong und Buzz Aldrin im Rahmen der Apollo-11-Mission als erste Menschen den Mond betraten. Zu Ehren einer der größten Leistungen der Menschheit produzierte Omega 1.014 nummerierte Exemplare der inzwischen legendären goldenen Speedmaster BA145.022 und verschenkte die Nummern 3 bis 28 an die damaligen Astronauten der NASA. 

Seit der Veröffentlichung dieser Uhr hat Omega verschiedene weitere Sondereditionen zur Feier der Apollo-11-Mission herausgebracht. Die erste erschien 1980 unter dem Namen Speedmaster Apollo XI 1980. Danach stellte Omega alle fünf Jahre spezielle Jubiläumsmodelle vor, angefangen mit der Speedmaster Apollo XI 20th Anniversary im Jahr 1989. Im Jahr 2019 jährte sich die Mondlandung zum 50. Mal, und selbstverständlich nutzte Omega diese Gelegenheit für eine weitere Sonderedition der Speedmaster. 

Die Apollo-Serie von Omega erinnert an die legendäre Mondmission von Buzz Aldrin.
Die Apollo-Serie von Omega erinnert an die legendäre Mondmission von Buzz Aldrin.

50 Jahre Mondlandung: Die Jubiläumsmodelle von Omega 

Zur Feier des 50. Jahrestags der ersten Mondlandung produzierte Omega 2019 zwei außergewöhnliche Speedmaster-Sondereditionen. Die erste war die Apollo 11 50th Anniversary in Moonshine™-Gold, einer firmeneigenen Legierung von Omega (Ref. 310.60.42.50.99.001). Die zweite war die Apollo 11 50th Anniversary in Edelstahl (Ref. 310.20.42.50.01.001). Beide Uhren werden vom Omega Master Chronometer-Kaliber 3861 angetrieben. 

Die Apollo 11 50th Anniversary Limited Edition in Edelstahl 

Beim Erscheinen der Jubiläumsuhren vor zwei Jahren stand die Variante aus Moonshine™-Gold zunächst im Mittelpunkt des Interesses. Sie war eine spektakuläre moderne Neuinterpretation des goldenen Modells BA145.022 von 1969. Aber auch die Edelstahlversion ist etwas ganz Besonderes. Die 6.969 nummerierten Exemplare dieser Uhr sind mit dem bekannten 42-mm-Edelstahlgehäuse und einem gewölbten Saphirglas ausgestattet. 

Teils poliert, teils gebürstet erinnert das Edelstahlband an das Originalarmband der Speedmaster von Buzz Aldrin. Die Zeiger, Indizes und das Vintage-Logo auf dem grau lackierten Mittelteil des Zifferblatts sind zu Ehren des „goldenen“ Jubiläums der Mondlandung aus Moonshine™-Gold gefertigt. Der Lünetteneinsatz besteht aus polierter schwarzer ZrO2-Keramik mit einer Omega Ceragold™-Tachymeterskala. Auf dem Hilfszifferblatt bei 9 Uhr befindet sich eine äußerst detailreiche, per Laser gravierte Darstellung aus Moonshine™-Gold. Sie zeigt Buzz Aldrin, wie er aus der Mondfähre herunterklettert, um den Mond zu betreten. 

Ein weiteres schönes Detail ist die applizierte „11“ – die einzige Stundenmarkierung, die als Zahl ausgeschrieben ist. Sie fällt auf den ersten Blick nicht auf, erinnert aber auf wunderbar subtile Weise an die Apollo-Mission, der diese Uhr gewidmet ist. Wenn Sie die Uhr umdrehen, sehen Sie auf dem Gehäuseboden ein Bild des berühmten Fußabdrucks auf dem Mond, eingerahmt von dem berühmten Zitat: „THAT’S ONE SMALL STEP FOR A MAN / ONE GIANT LEAP FOR MANKIND“ („Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.“). Außerdem trägt die Gehäuserückseite die folgenden Inschriften: die Nummer des Exemplars, „NAIAD Lock“, „Cal. 3861“, „Co-Axial Master Chronometer“ und „Apollo 11 50th Anniversary Limited Edition“. 

Das Omega-Kaliber 3861 

Im Innern dieses Zeitmessers tickt das Omega Master-Chronometer-Kaliber 3861. Dies ist das aktuelle Co-Axial-Chronographenwerk, das Omega für die Anfang 2021 eingeführten Moonwatch-Modelle verwendet. Die beiden Jubiläumsuhren waren die ersten, die Omega mit diesem Werk – einer Weiterentwicklung des legendären Kalibers 1861 – ausstattete. Das Master-Chronometer-Kaliber 3861 verfügt über eine Co-Axial-Hemmung, besitzt die Master-Chronometer-Zertifizierung des Eidgenössischen Instituts für Metrologie (METAS) und ist unempfindlich gegenüber Magnetfeldern bis zu 15.000 Gauß. Es stellt einen echten technologischen Fortschritt dar und ist ein hervorragendes Uhrwerk für die neueste Generation der Speedmaster-Modelle. 

Das Omega Master-Chronometer-Kaliber 3861 ist das Herzstück der neuesten Moonwatch-Modelle.
Das Omega Master-Chronometer-Kaliber 3861 ist das Herzstück der neuesten Moonwatch-Modelle.

Wertentwicklung der Speedmaster

Es gibt viele Speedmaster-Modelle, und deren Preisentwicklung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Handelt es sich bei einer Referenz um eine limitierte Auflage oder um ein Standardmodell? Ist es eines der selteneren Moonwatch-Modelle? Ein Blick auf Chrono24 zeigt, dass fast alle Referenzen an Wert zugelegt haben. Der Kauf einer Speedmaster ist also eine gute Entscheidung. Schauen wir uns ihren Marktwert genauer an. 

Die klassische Moonwatch ist stetig im Wert gestiegen.
Die klassische Moonwatch ist stetig im Wert gestiegen.

Wertentwicklung der Omega Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary in Edelstahl

Eins steht außer Frage: Omega weiß, worauf es bei einer Special Edition ankommt. Das macht die Apollo 11 50th Anniversary in Edelstahl deutlich. Vielleicht überrascht es Sie jedoch, wenn ich Ihnen sage, dass sich der Erfolg bei der Uhr nicht über Nacht einstellte. Es dauerte eine Weile, bis alle 6.969 Exemplare zu ihrem Listenpreis von 9.400 EUR ausverkauft waren – ein Schnäppchen im Vergleich zu den 32.400 EUR für das Goldmodell, aber dennoch eine große Investition. 

Auch über das Bild von Buzz Aldrin auf dem Hilfszifferblatt, dem die Skala für die kleine Sekunde weichen musste, gingen die Meinungen auseinander. Wenn Sie mich fragen, ist dies eines der Elemente, die man in natura sehen muss, um sie wirklich wertschätzen zu können; diese Uhr ist einfach ein atemberaubendes Stück Handwerkskunst. Obwohl die Uhr in den ersten Monaten nach ihrer Einführung im Juli 2019 noch in den Omega-Boutiquen erhältlich war, stieg ihr Preis auf Chrono24 um mehr als 1.000 EUR über den UVP. Der niedrigste Preis lag im März 2020 bei knapp 10.000 EUR, danach stiegen die Preise leicht an und pendelten sich im Laufe des nächsten Jahres zwischen 10.000 EUR und 11.000 EUR ein. 

Preisentwicklung der Apollo 11 50th Anniversary über die letzten zwei Jahre.
Preisentwicklung der Apollo 11 50th Anniversary über die letzten zwei Jahre.

Die Omega Speedmaster Professional Apollo 11 50th Anniversary in Stahl hat einen stabilen Wert von rund 1.000 EUR über dem ursprünglichen Listenpreis. Da es sich um ein Jubiläumsmodell in limitierter Auflage handelt, werden die Preise mit der Zeit wahrscheinlich steigen. Erwarten Sie jedoch keine drastische Wertsteigerung in den kommenden Monaten. Angesichts der hohen Produktionszahlen, des höheren Preises und der unterschiedlichen Meinungen zum Design könnte es eine Weile dauern, bis Sammler erkennen, wie besonders diese Speedmaster wirklich ist. Ich persönlich bezweifle nicht, dass ihr Wert in ein paar Jahren erheblich gestiegen sein wird. Nachdem ich mir diese Uhr aus der Nähe anschauen durfte, kann ich Ihnen nur ans Herz legen, dies auch zu tun. Sie werden es nicht bereuen. Und sollten Sie die Möglichkeit haben, diese großartige Uhr zu kaufen, kann ich Sie nur ermutigen. Mit ihrer wunderbaren Hintergrundgeschichte, der fantastischen Verarbeitung und dem brillanten Uhrwerk wird sie Ihre Sammlung definitiv bereichern. 

Mehr lesen

Der Graumarkt: immer weniger Grauzone

Watch Hunting mit Robert-Jan Broer: Tudor, Urwerk und Omega

Drei Rolex-Modelle mit überragender Wertentwicklung im 2. Quartal 202


Über den Autor

Jorg Weppelink

Hallo, ich bin Jorg und schreibe seit 2016 Artikel für Chrono24. Meine Beziehung zu Chrono24 reicht jedoch deutlich weiter zurück, denn meine Liebe zu Uhren erwachte …

Zum Autor

Aktuellste Artikel

ONP-489-Omega-Values-2-1
07/31/2023
Omega
 6 Minuten

Wie sieht die Wertentwicklung bei Omega aus?

Von Jorg Weppelink
Omega-Swatch-MoonSwatch-Magazin-2-1
04/24/2023
Omega
 5 Minuten

Die spannendsten Speedmaster-Modelle unter 5000 €

Von Donato Emilio Andrioli
ONP-385-One-BrandC-Omega-2-1
04/19/2023
Omega
 6 Minuten

Eine Sammlung für sich: Omega

Von Thomas Hendricks

Featured

ONP-929-Donatos-Uhrensammlung-2024-2-1
 5 Minuten

Das Beste für 24.000 EUR: Donatos perfekte Uhrensammlung für 2024

Von Donato Emilio Andrioli
10-best-watches-under-2000-1-1-2-1
Top 10 Uhren
 5 Minuten

Die zehn besten Uhren unter 2.000 EUR

Von Donato Emilio Andrioli
Jorgs Uhrensammlung für unter 24.000 EUR
 4 Minuten

Das Beste für 24.000 € im Jahr 2024: Jorgs perfekte Uhrensammlung

Von Jorg Weppelink
10-best-watches-under-2000-1-1-2-1
Top 10 Uhren
 5 Minuten

Die zehn besten Uhren unter 2.000 EUR

Von Donato Emilio Andrioli