07/10/2024
 6 Minuten

7 Uhren, die die Uhrenindustrie verändert haben

Von Aaron Voyles
7-Watches-that-change-the-industry-2-1

7 Uhren, die die Uhrenindustrie verändert haben

Die Welt der Uhrmacherei ist in ständigem Wandel begriffen: Die Stile entwickeln sich ständig weiter, die Methoden werden immer besser, die Technologie schreitet immer weiter voran, die Ästhetik versucht immer, am Puls der Zeit zu bleiben und vieles mehr. All das wirft natürlich die Frage auf: Welche Uhren waren in einer Branche, die ständig in Bewegung ist, die einflussreichsten? Diese Frage ist schwer eindeutig zu beantworten. Wir können jede Uhr mit einer Vielzahl von Metriken messen, um ihren Einfluss auf die Branche zu bewerten. Anstatt nur eine Uhr herauszupicken, nehme ich eine Handvoll Uhren unter die Lupe und erkläre, warum ihr Beitrag zur Uhrmacherei so bedeutend war, dass wir sagen können, sie haben die Branche verändert.

1. Rolex Submariner

Die 1953 eingeführte Rolex Submariner wird oft als die archetypische Sportuhr gefeiert, aber ich würde noch einen Schritt weiter gehen. Ich glaube, die Submariner ist die archetypische Uhr schlechthin. Wenn Sie 100 Leute auf der Straße bitten würden, eine Uhr zu entwerfen, würden sie häufiger etwas zeichnen, das der Submariner ähnelt, als jede andere Uhr. Sie war zwar eine der ersten vollwertigen Taucheruhren (lassen Sie uns nicht in diese Diskussion „eintauchen“), doch das Einfluss ihres Designs auf die Uhrmacherei ist allgegenwärtig, da praktisch jede Marke eine Uhr anbietet, die entweder von ihr inspiriert ist, eine Hommage an sie ist oder ihre eigene Version davon darstellt, die nur so viel Eigenständigkeit aufweist, dass man sie nicht eines Plagiats bezichtigen kann.

Sie ist die archetypische (Sport-)Uhr – die Rolex Submariner.
Sie ist die archetypische (Sport-)Uhr – die Rolex Submariner.

Ihre robuste Konstruktion, die drehbare Lünette sowie die ikonische Mischung aus leuchtenden Stundenmarkierungen und Mercedes-Zeigern setzen seit über 70 Jahren den Standard für Taucheruhren und alle Sportuhren gleichermaßen. Der Einfluss der Submariner geht über ihre Funktionalität hinaus. Sie ist zu einer kulturellen Ikone geworden, die die gesamte Popkultur durchdrungen hat und die Handgelenke von James Bond und zahllosen anderen Berühmtheiten, Enthusiasten und Mitgliedern der breiten Öffentlichkeit weltweit schmückt.

2. Cartier Tank

Seit ihrem Debüt im Jahr 1917 ist die Cartier Tank ein Synonym für Eleganz und Raffinesse. Inspiriert von den Renault-Panzern, die im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kamen, haben ihr rechteckiges Gehäuse und ihre klaren Linien sie zu einem Klassiker gemacht, der so zeitlos ist wie der Tag, an dem sie von Louis Cartier höchstpersönlich entworfen wurde. Genauso wie das Design der Submariner die Sportuhrenherstellung verändert hat, so hat die Tank die Welt Dresswatches verändert. Da die Tank für Cartier so erfolgreich war, hat ihr Design viele Luxusuhrenmarken dahingehend beeinflusst, dass sie ihre eigenen Versionen dieser ikonischen Uhr kreierten, die sich nicht groß vom Original unterschieden.

Cartier Tank steht für Eleganz und Raffinesse.
Cartier Tank steht für Eleganz und Raffinesse.

Ohne jede einzelne Marke aufzulisten, lässt sich sagen, dass die überwiegende Mehrheit der Luxusuhrenhersteller im Laufe der Jahre ihre eigene Interpretation des Tank geschaffen hat. Und wie sagt man so schön: Nachahmung ist die aufrichtigste Form der Schmeichelei, und die Tank hätte all das nicht verdient, wäre sie nicht eine Uhr, die die Branche verändert hat.

3. Audemars Piguet Royal Oak

Die 1972 eingeführte Audemars Piguet Royal Oak revolutionierte die Uhrenindustrie, indem sie den höchsten Luxus mit einer lässigen Sportlichkeit verband, wie es dies zuvor noch nie gegeben hatte, zumindest nicht von einer Luxusuhrenmarke der Großen Drei. Die von Gérald Genta entworfene Uhr mit ihrer markanten achteckigen Lünette, dem integrierten Armband, den freiliegenden Schrauben und der Kautschukdichtung war bahnbrechend, denn ihr lag eine bahnbrechende Designentscheidung zugrunde.

Die Audemars Piguet Royal Oak ist eine weitere Uhr mit einem großen Einfluss auf die Branche.
Die Audemars Piguet Royal Oak ist eine weitere Uhr mit einem großen Einfluss auf die Branche.

Die Royal Oak wurde auf den Markt gebracht, um die von der Quarzkrise gebeutelte Nachfrage wieder in Richtung AP zu lenken. Das Modell rettete Audemars Piguet und schuf eine neue Kategorie – die Luxussportuhr – die Uhren wie die Patek Philippe Nautilus, die Vacheron Constantin 222/Overseas, die IWC Ingenieur, die Girard-Perregaux Laureato und viele andere hervorbrachte. Es wurden Bücher darüber geschrieben, wie einflussreich die Royal Oak war, man kann also mit Sicherheit sagen, dass sie die Uhrmacherei nachhaltig geprägt hat.

4 Seiko Astron

Als Nächstes haben wir die Uhr, die die Royal Oak erst notwendig gemacht hat – Seiko Astron. Im Jahr 1969 brachte Seiko mit der Astron die erste Quarzuhr der Welt auf den Markt. Als technologisches Wunderwerk mit beispielloser Genauigkeit, Zuverlässigkeit, deutlich geringeren Wartungskosten und modernster Technologie übertraf die Astron die mechanischen Uhren in fast allen Belangen. Während viele andere Marken versuchten, Quarzwerke für ihre eigenen Uhren zu entwickeln, brachte die Astron als erste Uhr ihrer Zunft die Quarzkrise ins Rollen.

Die Seiko Astron machte präzise Zeitmessung für die breite Masse zugänglich.
Die Seiko Astron machte präzise Zeitmessung für die breite Masse zugänglich.

Ihre Veröffentlichung führte zu einem dramatischen Wandel in der Uhrenindustrie, da sie die präzise Zeitmessung für die breite Masse zugänglich machte. Zugegebenermaßen war die Astron an sich eine unglaublich teure Uhr aus 18 Karat Gelbgold, aber die Technologie, die in ihr steckte, verbreitete sich schnell und bildete eine der drei grundlegenden Uhrwerkstypen der modernen Uhrmacherei: Automatik, Handaufzug und Quarz.

5. Swatch

Die Swatch wurde 1983 eingeführt und trug entscheidend dazu bei, die Schweizer Uhrenindustrie aus der Quarzkrise zu führen. Die Antwort der Branche auf die Quarzkrise bestand bis zu diesem Zeitpunkt darin, Quarzwerke in ihre üblichen Uhren einzubauen oder mit ungewöhnlichen Designs zu experimentieren und diese mit Quarzwerken zu kombinieren. Trotz aller Bemühungen, die hartnäckige Krise zu bekämpfen, waren die Schweizer Uhrenhersteller nicht so erfolgreich wie ihre japanischen Kollegen, was den Erfolg auf dem Massenmarkt anbetraf. Das lag vor allem daran, dass sie nicht in der Lage waren, ihren Schwerpunkt von der Herstellung langlebiger Zeitmesser auf die Produktion von modischen Wegwerfmodellen zu verlagern.

Swatch Uhren sind erschwinglich und strahlen Spaß aus – und das macht sie so besonders. Copyright: Swatch
Swatch Uhren sind erschwinglich und strahlen Spaß aus – und das macht sie so besonders. Copyright: Swatch

Als Nicolas Hayek diese eklatante Schwäche in der Strategie der Branche erkannte, schuf er die Swatch-Uhr als erschwingliche, stilvolle und ungezwungene Alternative, die bei den Verbrauchern weltweit Anklang fand. Die innovative Verwendung von Kunststoff und das gewagte Design machten die Swatch zu einem modischen Statement. Swatch hat nicht nur das Interesse an Schweizer Uhren wiederbelebt, sondern sie auch einem breiteren Publikum zugänglich gemacht – eine neue Taktik für die Schweizer Uhrmacherei, die das Überleben und den Wiederaufstieg der Schweizer Uhrmacherei als solche sicherte.

6. Patek Philippe Calatrava

Ich muss zugeben, dass es einige Patek-Uhren gibt, die ich in dieser Liste erwähnen könnte, wie die Ref. 1518 oder die Ref. 2499. Doch auch wenn diese viel komplizierter sind, kann man kaum behaupten, dass sie die Branche mehr verändert haben als die Calatrava. So wie die Submariner und die Tank ihre jeweiligen Marktsegmente definiert haben, so hat die Calatrava seit ihrer Einführung im Jahr 1932 mit ihrem vom Bauhaus inspirierten minimalistischen Design, das sich durch klare Linien und ein elegantes rundes Gehäuse auszeichnet, die Kategorie der klassischen Dresswatches definiert und den Maßstab für Eleganz und Kultiviertheit in der Uhrmacherei gesetzt.

Eine weitere Dresswatches-Ikone: die Patek Philippe Calatrava.
Eine weitere Dresswatches-Ikone: die Patek Philippe Calatrava.

Zudem war die Veröffentlichung der Calatrava ein letzter Versuch, die schwächelnde Konjunktur von Patek anzukurbeln. Dieses Modell genießt also den gleichen Status wie die Royal Oak, denn seine Existenz sicherte die Existenz des Herstellers. Und so hat die Uhr einen Platz auf dieser Liste verdient, einfach weil sie an allem beteiligt war, was Patek danach herausbrachte.

7. Apple Watch

Zu guter Letzt haben wir noch eine Uhr, die viele gar nicht als Uhr betrachten: die Apple Watch. Die 2015 auf den Markt gebrachte Apple Watch hat neu definiert, was eine Uhr sein kann. Auch wenn einige Puristen argumentieren, dass es sich eher um ein Gadget als um eine traditionelle Uhr oder einen am Handgelenk getragenen Computer handelt (mich eingeschlossen), ist ihr Einfluss auf die Uhrenindustrie unbestreitbar, im Guten wie im Schlechten.

Wir überlassen Ihnen die Entscheidung, ob die Apple Watch eine „echte“ Uhr ist oder nicht. Copyright: Apple
Wir überlassen Ihnen die Entscheidung, ob die Apple Watch eine „echte“ Uhr ist oder nicht. Copyright: Apple

Die Apple Watch hat eine neue Generation von Armbanduhren auf den Markt gebracht, die Zeitmessung mit Fitness-Tracking, Kommunikation und einer Vielzahl anderer Funktionen kombinieren und mit denen die traditionelle Uhrmacherei nicht einmal ansatzweise konkurrieren kann. Sicher, ihre Einführung hat eine neue Kategorie der Uhrmacherei geschaffen, wo auch Marken wie Louis Vuitton, Hublot, TAG Heuer, Montblanc sich ausprobieren, aber ihr Einfluss auf die Branche geht noch weiter. Zum einen hat die Apple Watch die unnachahmliche Fähigkeit, den Marken im unteren Preissegment die Umsätze wegzuziehen, zum anderen hat sie auch demonstriert, dass sie die Kraft hat, Uhren wieder ins Mainstream-Bewusstsein zu bringen. Denn die Menschen möchten die Leerstelle an ihren Handgelenken, die die Mobiltelefone hinterlassen haben, indem sie die Zeitmessung per Armbanduhr obsolet gemacht haben, wieder füllen. Auch wenn die Apple Watch keinen unmittelbaren Einfluss hat, so hat sie doch Wunder für die traditionelle Uhrmacherei bewirkt, da die Träger der Apple Watch massenhaft von ihren Gadgets auf echte Uhren umsteigen.

Fazit

Wie jede Branche wurde auch die Uhrmacherei im Laufe der Jahrzehnte von zahlreichen Innovationen, ikonischen Designs und großartigen Kreationen geprägt. Ganz gleich, ob Sie sich von der Robustheit der Rolex Submariner oder der Spitzentechnologie der Apple Watch angezogen fühlen, diese Zeitmesser bieten einen Einblick in die Kunstfertigkeit und den Einfallsreichtum, die die Welt der Uhrmacherei ausmachen, und jeder von ihnen hat die Uhrmacherei auf einzigartige und faszinierende Weise beeinflusst.


Über den Autor

Aaron Voyles

Ich liebe alles an der Uhrmacherei, von der Kunstfertigkeit des Designs über die Technik, die in den Uhrwerken steckt, bis hin zu den spannenden Geschichten, die ihr Leben einhauchen.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Taucheruhren-2-1
07/11/2024
Top 10 Uhren
 4 Minuten

Die Top 6 Taucheruhren unter 3.000 EUR

Von Donato Emilio Andrioli
Rolex-Oyster-Perpetual-Red-Dial-2-1
06/27/2024
Top 10 Uhren
 4 Minuten

Statementfarbe Rot: Die Top 7 Uhren mit rotem Zifferblatt

Von Barbara Korp
Trilobe-Les-Matinaux-Collection-L_Heure-Exquise-Edition-Dune-Model-Levitation-2-1
06/26/2024
Top 10 Uhren
 5 Minuten

Fünf unabhängige Uhrenmarken, die mehr Hype verdienen

Von Aaron Voyles

Featured

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis
Rolex
 5 Minuten

5 günstige Rolex-Uhren: Stil und Qualität zum besten Preis

Von Chrono24
ONP-1084-Pascals-Perfect-Watch-Kollection-24k-2-1
Uhrenratgeber
 6 Minuten

Das Beste für 24.000 €: Pascals perfekte Uhrensammlung im Jahr 2024

Von Pascal Gehrlein
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen
5-favorite-Rolex-2-1
Rolex
 6 Minuten

Meine Top 5 Rolex-Uhren

Von Kristian Haagen