01/10/2024
 4 Minuten

5 Jaeger-LeCoultre-Uhren, die vermutlich auch unter Ihrem Radar fliegen

Von Barbara Korp
ONP-774-2-1

Als „Uhrmacher der Uhrmacher“ ist Jaeger-LeCoultre bekannt. Dies liegt vor allem daran, dass lange Zeit namhafte Uhrenmarken Werke dieses Schweizer Traditionsunternehmens in ihre Uhren einbauten. Doch auch mit der Reverso – der legendären Uhr mit Wendegehäuse – erzielte sie große Erfolge. Ja, diese Uhr erlangte solch einen Kultstatus, dass selbst Batman in den letzten Verfilmungen stets dieses Uhrenmodell trug.

Gleichzeitig ist Jaeger-LeCoultre auch im Bereich der Innovation führend. Nicht nur, dass für die Reverso mit ihrer eckigen Form viele neue Uhrwerke gestaltet werden mussten – Uhrwerke für rechteckige Gehäuse, zumal mit Komplikationen, sind deutlich aufwendiger als Werke für runde Gehäuse – auch wurde der heute übliche Kronenaufzug von Jaeger-LeCoultre erfunden, über den die Uhr sowohl aufgezogen als auch eingestellt werden kann.

Egal welche Komplikation, in welcher Form und in welchem Schwierigkeitsgrad – Jaeger-LeCoultre scheint sie mühelos zu beherrschen. Doch wie gut Jaeger-LeCoultre wirklich das Spiel mit der Vielfalt versteht, das beweisen unsere 5 Lieblinge von Jaeger-LeCoultre Uhren, die unter dem Radar fliegen.

Jaeger-LeCoultre Memovox

Nicht nur, weil Charlie Chaplin dieses Modell gerne trug, erlangte die Memovox von Jaeger-LeCoultre große Beliebtheit. Vielmehr ist es die Komplikation der Alarmfunktion, die sie von den meisten anderen Uhren unterscheidet und ihr seit ihrem Erscheinen in den 1950ern einen Kultstatus verleiht. Charakteristisches Erkennungsmerkmal dieser ist ihre Doppelkrone – eine Krone zum Aufziehen und Stellen der Uhr auf 4 Uhr, die andere Krone zum Stellen des Alarms auf 2 Uhr.

Auch wenn das Schlagwerk nur sehr dezent tönt – auf einer glatten Fläche, die für entsprechende Resonanz sorgt – kann eine Memovox noch heute als Wecker dienen. Falls Sie also ihren Wecker auf dem Smartphone stilvoll ersetzen wollen – eine Memovox kann hierfür ihre erste Wahl sein.

Jaeger-LeCoultre Memovox
Jaeger-LeCoultre Memovox

Jaeger-LeCoultre Polaris Chronograph

Seit 2018 bereichert die Polaris-Kollektion das Sortiment von Jaeger-LeCoultre. Mit sportlicheren Designs will man neue Käufer ansprechen, doch auch seinen klassischen Wurzeln treu bleiben. Besonders die Chronographen vereinen diesen Dualismus gekonnt. Ein ästhetisch wunderschöner Aspekt ist auch die fehlende Datumsanzeige, die eine perfekte Symmetrie des Zifferblatts ermöglicht. Auch dessen gekörnte Struktur spiegelt die wahre DNA dieser Uhr wider. Sie ist einfach die perfekte Symbiose von Dress- und Toolwatch!

Jaeger LeCoultre Polaris Chronograph
Jaeger-LeCoultre Polaris Chronograph

Äußerst praktisch ist auch, dass alle Modelle bis zu 100 m wasserdicht sind und mindestens 65 Stunden Gangreserve bieten. Mit der Polaris-Reihe zeigt Jaeger-LeCoultre nicht nur, dass sie zu den vielfältigsten und wandelbarsten Uhrmachern aller Zeiten zählen, sondern auch ein ganz neues Erscheinungsbild sportlicher Eleganz, in das wir uns verliebt haben.

Jaeger-LeCoultre Duomètre

Die Duomètre-Kollektion von Jaeger-LeCoultre lässt das Herz von wirklich jedem Uhrenliebhaber höherschlagen. Denn in jeder Duomètre schwingen zwei Werke – separat, doch gleichzeitig miteinander verbunden. Besonders schön wurde diese Technik bei dem Travel Time-Modell umgesetzt. So gibt es hier ein Zifferblatt für die Heimatzeit und eines für die am Aufenthaltsort, während die Weltkarte auf der 6 die Abweichung von der GMT-Zeitzone sowie gleichzeitig Tag bzw. Nacht anzeigt.

Jaeger-LeCoultre Duomètre Unique Travel Time
Jaeger-LeCoultre Duomètre Unique Travel Time

Zudem zeigen zwei Gangreserven die verbleibende Energie an. All diese Anzeigen wurden in perfekter Symmetrie gestaltet, sodass das Zifferblatt trotz der Informationsflut ruhig erscheint. Dank der Drücker am Rand kann nicht nur die Zeit eingestellt werden – dabei lassen sich die zwei Zifferblätter auch synchronisieren sowie unabhängig voneinander einstellen. Wie Sie sehen, hier gibt es unglaublich viele kunstvolle Komplikationen – oder auch Spielereien – zu entdecken!

Jaeger-LeCoultre Master Compressor Diving

Taucheruhren zählen zu den beliebtesten Modellen vieler Uhrenfreunde – doch nur selten werden Diver von Jaeger-LeCoultre in Betracht gezogen. Da sie meistens nur in geringen Auflagen verfügbar sind, schwimmen sie eher unter dem Radar. Dabei sind beeindruckende Modelle zu finden, wie etwa die Jaeger-LeCoultre Master Compressor Diving. Diese läuft nicht nur mit der für die Traditionsmarke üblichen hohen Ganggenauigkeit, sondern ist auch bis 1,000 Meter wasserdicht. Neben der für Taucheruhren üblichen drehbaren Lünette verfügt diese Uhr auch über eine Chronographenfunktion, um die Zeit stoppen zu können.

Jaeger-LeCoultre Master Compressor Diving Chronograph
Jaeger-LeCoultre Master Compressor Diving

Jedoch begnügte man sich bei diesem Modell nicht mit höchster Uhrmacherkunst. Vielmehr ging man eine Kooperation mit dem vielleicht weltweit besten Elite-Team ein – den Navy SEALS. Diese halfen bei der Entwicklung einer Uhr, die für den Einsatz unter den extremsten Bedingungen geeignet ist. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – denn es ist nicht nur funktionell top, sondern auch eine optisch ansprechende und perfekt abzulesende Taucheruhr.

Jaeger-LeCoultre Atmos

Neben all den Armbanduhren wollen wir auch die Atmos nicht vergessen: Diese Tischuhr ist einzigartig, denn dank ihrer speziellen Technik muss sie nie aufgezogen werden! Natürlich ist auch diese Uhr kein Perpetuum mobile, auch wenn sie wie von selbst zu laufen scheint. Vielmehr gewinnt sie ihre Energie aus minimalen Temperaturveränderungen der Umgebung. Schon eine Veränderung von nur einem Grad Celsius versorgt die Uhr mit genügend Energie, um zwei Tage zu laufen! Dies ist nur möglich, da sie mit minimalem Kraftaufwand funktioniert – sogar auf den Sekundenzeiger hat man aus Energiegründen verzichtet.

Jaeger-LeCoultre Atmos
Jaeger-LeCoultre Atmos

Auch besteht das Werk aus nur wenigen Teilen, um Reibungsverluste zu reduzieren. Aus ebendiesem Grund befindet sich das Werk hinter Glas – auf Schwebeteilchen und Staub reagiert es nämlich sehr empfindlich. Beeindruckend ist auch ihre Ganggenauigkeit. Diese übertrifft sogar die Anforderungen an Chronometer. Eine bessere Tischuhr für Uhrenliebhaber sowie ein erstaunlicheres Beweisstück für die exzellente Handwerkskunst von Jaeger-LeCoultre werden Sie kaum finden!

Fazit

Auch wenn wir die Reverso lieben, so bietet Jaeger-LeCoultre viele andere spannende Kollektionen. Besonders die sportlicheren Modelle sind es wert, genauer betrachtet zu werden. Unter ihnen finden Sie auf jeden Fall eine sportlich-elegante Alltagsuhr einer der beliebtesten Uhrenmarken, die Sie nicht so schnell an Handgelenken anderer sehen werden.


Über den Autor

Barbara Korp

Als ich entdeckte, dass Uhren viel mehr als nur Schmuckstücke sind, war es um mich geschehen. Ich habe mich in die Schönheit ihrer Technik verliebt. Gleich darauf folgte jedoch eine Enttäuschung: Die meisten Modelle waren viel zu groß für mich. Doch ich gab nicht auf – und entwickelte dadurch ein spezielles Interessenfeld.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

Die Geschichte der Tudor Submariner
01/23/2024
Marken
 4 Minuten

Die Evolution der Tudor Oyster Prince Submariner im Laufe der Jahre

Von Aaron Voyles
ONP-763-2-1-vs
01/02/2024
Marken
 6 Minuten

Audemars Piguet vs. Rolex – ein Wettlauf zwischen zwei Giganten

Von Aaron Voyles

Featured

ONP-929-Donatos-Uhrensammlung-2024-2-1
 5 Minuten

Das Beste für 24.000 EUR: Donatos perfekte Uhrensammlung für 2024

Von Donato Emilio Andrioli
10-best-watches-under-2000-1-1-2-1
Top 10 Uhren
 5 Minuten

Die zehn besten Uhren unter 2.000 EUR

Von Donato Emilio Andrioli
Jorgs Uhrensammlung für unter 24.000 EUR
 4 Minuten

Das Beste für 24.000 € im Jahr 2024: Jorgs perfekte Uhrensammlung

Von Jorg Weppelink
10-best-watches-under-2000-1-1-2-1
Top 10 Uhren
 5 Minuten

Die zehn besten Uhren unter 2.000 EUR

Von Donato Emilio Andrioli