08/24/2022
 4 Minuten

3 Rolex-Submariner-Referenzen unter 10.000 EUR

Von Donato Andrioli
Rolex-Submariner-Referenzen-unter-10k-2-1
Noch mehr Reviews, Tutorials, Talks und Interviews rund um das Thema Luxusuhren finden Sie auf unserem YouTube-Kanal

Die sechsstelligen Referenzen der Rolex Submariner sind extrem gelungene, zeitgemäße Neuinterpretationen der legendären Taucher-Ikone. Darüber hinaus bietet Rolex für jeden Uhrenliebhaber die richtige Variante: Für Puristen gibt es die klassische Version ohne Datum. Uhrenträger, die nicht auf das Datum verzichten wollen, haben die Wahl zwischen verschiedenen Stahl-, Bi-Color- oder Edelmetall-Versionen der legendären Taucheruhr. Doch so toll und vielfältig die aktuellen Rolex-Submariner-Modelle auch sind: Für viele Uhrenliebhaber sind diese einfach zu teuer geworden. Selbst aktuell etwas niedrigere Marktpreise können daran nichts ändern. Lassen Sie uns deshalb gemeinsam den Vintage-Bereich etwas genauer beleuchten. Aus dieser Kategorie habe ich drei besondere Modelle ausgesucht, die allesamt für unter 10.000 EUR zu haben sind. 

Prices for the current Rolex Submariner are out of reach for many watch lovers.
Die aktuelle Rolex Submariner ist für viele Uhrenliebhaber einfach zu teuer geworden.

Mehr Coolness geht kaum – Rolex Submariner Ref. 14060 „Two Liner“ 

Wenn Sie ein Purist sind, gibt es nur eine Variante der Rolex Submariner, die für Sie wirklich in Frage kommt: die klassische Submariner ohne Datum. Kaum eine andere Uhr bietet solch eine schöne Symmetrie auf dem Zifferblatt und strahlt so viel Coolness aus. Das Problem: Für die neuste Referenz der „No-Date“ zahlen Sie aktuell mindestens 13.000 EUR – für eine gebrauchte Uhr wohlgemerkt. Für ein ungetragenes Modell tendiert der Marktpreis eher in Richtung 14.000 EUR. Das ist ein Vielfaches mehr als der offizielle Rolex-Listenpreis von 8100 EUR. 

Wie wäre es also stattdessen mit einer „No Date“-Vintage-Submariner? Hier kommt mir sofort die Rolex Submariner Referenz 14060 in den Sinn, die unter Fans auch „Two Liner“ genannt wird. Auf dem Zifferblatt gibt es nur zwei Linien Text: Die Modell- und die Meter-Angabe. Weil diese Referenz der Rolex Submariner noch nicht „Superlative Chronometer Officially Certified“ war, fehlt der entsprechende Text auf dem Zifferblatt, daher der Spitzname „Two-Liner“. Technisch mag das im Vergleich zu den Nachfolgern zwar ein Nachteil sein, beim Kauf einer Vintage-Submariner wäre die Ref. 14060 trotzdem meine erste Wahl. Als Liebhaber minimalistischer Designs kann ich kaum die Augen vom Zifferblatt lassen, die Symmetrie ist noch schöner, der Coolness-Faktor noch größer als bei den neuen Modellen. Vermutlich würde sogar James Bond ein klein wenig neidisch auf Ihr Handgelenk schauen. 

Es gibt bereits einige Modelle unter 10.000 EUR. Für Exemplare mit Box und Papieren müssen Sie zwar noch etwas tiefer in die Tasche greifen, dafür haben Sie dann aber ein seit geraumer Zeit eingestelltes Modell, welches immer seltener wird und großes Wertsteigerungspotenzial hat. 

The Submariner ref. 14060 is arguably the most beautiful no-date Sub thanks to its uncluttered dial.
Die Submariner Ref. 14060 ist dank aufgeräumtem Zifferblatt die wahrscheinlich schönste „No Date“-Variante.

Exotisch und gewagt – Rolex Submariner Ref. 16613 „Serti-Dial“  

Möchten Sie eine Bi-Color-Submariner? Sie mögen Diamanten und haben keine Scheu davor, eine auffällige Uhr zu tragen? Dann könnte die Rolex Submariner Ref.16613 mit „Serti“-Zifferblatt genau das Richtige für Sie sein. Die seltene, orientalisch anmutende Rolex besitzt den Spitznamen „Sultan“ und könnte auch aus „Tausendundeine Nacht“ entsprungen sein.  

Das Zifferblatt der Rolex Submariner „Sultan“ ist wirklich einzigartig: Die Indizes bestehen aus runden Diamanten, auf 6, 9 und 12 Uhr wurden dunkle Rubine eingefasst, die für das optische Highlight der Uhr sorgen. Zusammen mit dem Sunburst-Zifferblatt und den goldenen Akzenten auf Uhr und Lünette ergibt sich ein gelungenes und passendes Gesamtbild, das eine perfekte Harmonie ausstrahlt. Die Rolex Submariner „Serti Dial“ gibt es zwar in verschiedenen Variationen, sein volles Potenzial entfaltet der orientalische Look allerdings vor allem mit blauer Lünette.  

Auch wenn es aktuell eher wenig Angebote gibt, sollten Sie sich die Rolex Submariner „Sultan“ einmal genauer anschauen. Bereits für unter 13.000 EUR bietet Ihnen diese Submariner-Referenz nicht nur eine Uhr mit Edelmetall-Anteil, sondern auch ein Zifferblatt mit Diamanten. Darüber hinaus würden Sie eine seltene, außergewöhnliche Submariner besitzen, die Sie bei anderen Uhrenträgern garantiert nicht so schnell sehen werden. Ist Ihnen das zu gewagt? Dann schauen Sie sich unbedingt einmal die Ref.11613 ohne Serti-Dial an. Hier erhalten Sie eine reguläre Bi-Color-Version der Taucheruhr-Legende bereits unter 10.000 EUR. 

The Rolex Submariner ref. 16613 with a Serti dial, aka the "Sultan."
Die Rolex Submariner Ref.16613 mit Serti-Zifferblatt ist auch unter dem Spitznamen „Sultan“ bekannt.
The lower-key Rolex Submariner ref. 16613 without a Serti dial.
Die schlichtere Variante der Rolex Submariner Ref. 16613 ohne Serti-Dial.

Zeitloser Klassiker – Rolex Submariner Date Ref. 16610 

Sie wollen bei Ihrer Rolex Submariner nicht auf das praktische Datum verzichten? Sie haben für Edelmetall und Diamanten nichts übrig? Dann führt für Sie kein Weg an der Rolex Submariner Date Ref.16610 vorbei. Sie ist klassisch in Schwarz gehalten und mit der markanten, typischen Zykloplupe bestückt. Als Vintage-Uhr ist sie zwar deutlich „tooliger“ als die Submariner-Neuinterpretationen mit Maxi-Gehäuse, trotzdem ist sie der neusten „Sub“ auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich. Die Rolex Submariner Ref.16610 ist trotz ihres Alters eine perfekte Alltagsuhr: Sie bietet Ihnen ein Saphirglas, 300 Meter Wasserdichte und ordentliche 48 Stunden Gangreserve. 

Wie bei den anderen beiden Submariner-Referenzen aus diesem Artikel ist die Haptik meilenweit von der Qualität moderner Rolex-Uhren entfernt. Es gibt keine Keramik-Lünette, die Einlage besteht aus Aluminium und ist etwas empfindlicher. Band und Schließe haben nichts mit der Massivität der heutigen Armbänder gemein, dafür erhalten Sie jedoch eine ganze Menge Vintage-Charme und eine Eleganz, von der Besitzer neuerer Modelle nur träumen können. Die Rolex Submariner Ref.16610 mag zwar ein klein wenig in die Jahre gekommen sein, sie ist und bleibt jedoch eine zeitlose Stil-Ikone. 

Die Rolex Submariner Ref.16610 wurde zwischen 1988 und 2010 produziert. Dadurch bietet Ihnen der Markt eine große Menge an Angeboten, auf die Sie zugreifen können. Die günstigsten Angebote starten bei ca. 9000 EUR. Die Rolex Submariner Ref.16610 ist für alle Uhrenliebhaber perfekt geeignet, die sich für einen akzeptablen Preis die legendäre Taucheruhr in ihre Sammlung holen wollen. 

The Submariner Date ref. 16610 is one of the most affordable options if you want to own this iconic diver.
Die Submariner Date Ref.16610 ist eine der günstigsten Möglichkeiten, die ikonische Taucheruhr in Ihre Sammlung zu holen.

Über den Autor

Donato Andrioli

Als ich mit der Tudor Black Bay 41 meine erste mechanische Uhr kaufte, begann für mich eine neue große Leidenschaft. Besonders begeistern mich ikonische Uhren, die eine interessante Geschichte vorweisen können.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

CAM-750-Rolex-Submariner-Zifferbl-2-1
01/24/2023
Rolex
 5 Minuten

Ist es 2023 noch zeitgemäß, eine Rolex Submariner zu kaufen?

Von Donato Andrioli
Rolex-Lady-Datejust-2-1
01/20/2023
Rolex
 3 Minuten

Die Top 4 Damenuhren als Wertanlage

Von Hyla Bauer

Featured

Omega Speedmaster Professional
Omega
 3 Minuten

MoonSwatch: genialer Marketingstreich oder Imageschaden?

Von Donato Andrioli
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink
Rolex
 6 Minuten

Die Top 5 der potenziellen Rolex-Investitionen für 2022

Von Jorg Weppelink
Patek-Philippe-Nautilus-2-1
Audemars Piguet
 7 Minuten

5 Uhren als Wertanlage für 2022

Von Jorg Weppelink