01/04/2023
 4 Minuten

3 Rolex-Datejust-Referenzen, die unter dem Radar fliegen

Von Donato Emilio Andrioli
Rolex-Datejust-under-the-radar-2-1

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als die Rolex Datejust relativ einfach und ohne Umschweife zu bekommen war. Es gab Zeiten, in denen Sie einfach in ein Rolex-Fachgeschäft hineinspazieren und sich eine beliebige Datejust aus der Auslage aussuchen konnten. Diese Zeiten sind vorbei, die Rolex Datejust hat sich gerade in den letzten Jahren zum wahren Publikumsliebling gemausert. Die Marktpreise liegen oftmals mehrere Tausend Euro über den offiziellen Listenpreisen. Was manch eine Variante der legendären Ikone an Begehrlichkeiten weckt, lässt sogar die eine oder andere Sport-Rolex vor Neid erblassen. Doch bei aller Popularität gibt es auch in der Rolex–Datejust-Reihe das eine oder andere Modell, welches nicht die Beachtung bekommt, die es eigentlich verdient. Gut für Sie! Ich zeige Ihnen drei Varianten der ikonischen Rolex, die bei Uhrenliebhabern unter dem Radar fliegen.  

1. Rolex Datejust 41 Ref.126334 in Weiß am Oysterband 

Die puristische Schönheit 

Wenn Sie einen Uhrenliebhaber fragen, wie eine Rolex Datejust am besten auszusehen hat, werden Sie in den meisten Fällen die Antwort „blaues Zifferblatt“ erhalten. Na gut, mittlerweile könnte die Antwort auf die Frage nach der optimalen Zifferblattfarbe auch durchaus „Schiefergrau“, „Schwarz“ oder gar „Wimbledon“ lauten. Bei einem Aspekt sind sich jedoch so gut wie alle Rolex-Fans einig: Die Datejust muss am Jubilee kommen! Doch muss sie das wirklich? Und muss es immer die Zifferblatt-Farbe sein, die bei Uhren-Fans den meisten Anklang findet? Mitnichten! Es lohnt sich definitiv, abseits von beliebten Konfigurationen zu schauen, denn hier wartet die eine oder andere Schönheit auf Sie. Eine davon ist die Rolex Datejust 41 Ref. 126334 mit weißem Zifferblatt und Oysterband. In dieser Konfiguration kommt die klassische Rolex-Ikone extrem puristisch daher. Die abwechselnd polierten und satinierten Flächen des Armbandes harmonieren perfekt mit der geriffelten Weißgoldlünette. Während beim Jubilee-Band eine Explosion an Lichteffekten erzeugt wird, sorgt das Oysterband für etwas gediegenere, aber nicht minder schöne Lichtspiele. Es ist wirklich eine Freude zu sehen, wie die polierten Teile in den Vordergrund treten, während sich die satinierten Teile zurückziehen. Das weiße Zifferblatt sorgt dafür, dass die Uhr es niemals übertreibt, es steht im angenehmen Kontrast zu all dem Glitzer und Glamour, den die Rolex Datejust von Natur aus versprüht. Darüber hinaus passt diese Zifferblattfarbe so gut wie auf jedes Outfit, damit machen Sie jederzeit und überall eine gute Figur. Für Puristen ist diese Variante besonders interessant: Die ikonische Datumslupe ist durch die fast identische Farbe von Zifferblatt und Datumsscheibe etwas weniger plakativ und sorgt für ein tolles, harmonisches Gesamtbild. Das weiße Zifferblatt in Verbindung mit Riffellünette und Oysterband ist nicht nur auf freier Wildbahn etwas seltener zu sehen, in dieser Konstellation ist die Rolex Datejust 41 auch ein klein wenig „günstiger“ zu haben.  

Extrem puristisch und bei vielen Uhrenliebhabern unter dem Radar: Die Rolex Datejust 41 mit weißem Blatt und Oysterband. 

2. Jede Datejust am Oysterband 

Rolex Datejust 36 & 41 

Zugegegben, ich schummele jetzt zwar ein klein wenig, doch wir müssen unbedingt nochmal über die völlig unterschiedlichen Stahlbänder sprechen. Wie ich wenige Zeilen zuvor bereits erwähnt habe, ist die Rolex Datejust am Jubileeband deutlich beliebter als am Oysterband. Das bedeutet: Am Oysterband ist die Rolex-ikone generell etwas günstiger, darüber hinaus ist sie seltener zu sehen als am Jubileeband. Das gilt in allen möglichen Zifferblattvariationen, sei es mit geriffelter, als auch mit bombierter Lünette. Ich möchte Klartext mit Ihnen sprechen: Wenn es um die originale, waschechte Rolex Datejust in der klassischen Größe von 36 mm geht, führt so gut wie kein Weg am ikonischen Jubilee-Band vorbei. Das filigrane Band wurde eigens für diese Uhr konzipiert, das können Sie an jeder Ecke und Kante der eleganten Dresswatch spüren. Bei der 41-mm-Variante der Rolex Datejust ist es hingegen eine völlig andere Geschichte. Die Neuinterpretation der Ikone versteht sich mehr als Allrounder-Uhr und ist ein Zugeständnis an den heutigen Tragegewohnheiten. Das Jubilee-Band wird zwar als Fanservice angeboten, die Uhr ist aber eindeutig am Oysterband konzipiert worden, in dieser Konfiguration wirkt die Rolex Datejust 41 nochmals harmonischer und stilvoller. Selbstverständlich sollten Sie immer nur kaufen was Sie möchten und was Ihnen gefällt, doch wenn Sie eine Rolex Datejust unter dem Radar suchen, bietet Ihnen das Oysterband die beste Möglichkeit dazu. Vor allem in der 41 mm Variante der ikonischen Rolex passt das etwas unbeliebtere Band perfekt.  

Geheimtipp: Jede Rolex Datejust am Oysterband fliegt unter dem Radar 

3. Rolex Datejust 41 Ref.126333  

Die perfekte Bi-Color Uhr 

Die letzte Rolex Datejust die ich Ihnen zeigen möchte, ist zwar bei Uhrenliebhabern extrem unter dem Radar, auf dem Handgelenk ist sie jedoch ein wahrer Augenschmaus. Bi-Color Uhren sind bekanntermaßen etwas weniger beliebt als ihre Stahl-Pendants, und so wundert es kaum, dass auch die Stahl-goldene Datejust gerne von Uhrenliebhabern übersehen wird. Haben Sie etwas für Bi-Color Uhren übrig? Mögen Sie es etwas auffälliger? Dann sollten Sie sich unbedingt die Rolex Datejust 41 mit der Referenz 126333 ansehen. Hier haben Sie die Möglichkeit, relativ einfach und schnell an eine waschechte Rolex-Ikone zu kommen. Die aktuellen Marktpreise für gute gebrauchte Modelle liegen in etwa im Bereich des offiziellen Listenpreises.  

Die Bi-Color Datejust 41 ist bereits um die 14.000 EUR zu haben. Dabei ist es völlig nebensächlich, für welches Zifferblatt Sie sich entscheiden: In Schwarz und in Weiß passt der Edel-Allrounder selbst im Bi-Color Kleid zu allen Outfits, in Champagner und Silber ist die Uhr hingegen ganz sicher nicht zu übersehen. Die Ikone mit der geriffelten Lünette ist eine Uhr, die pure Lebensfreude ausstrahlt, da passt etwas Edelmetall wie die Faust aufs Auge, finden Sie nicht auch? Die Rolex Datejust 41 Ref. 126333 ist die perfekte Option, wenn Sie eine Rolex unter dem suchen. Die Uhr ist seltener im Alltag zu sehen und befindet sich preislich in der Nähe des offiziellen Listenpreises. Mögen Sie etwas kleinere Uhren? Dann kann ich Ihnen die klassiche Version in 36 mm ans Herz legen. Auch hier passt der Bi-Color Mix ganz hervorragend, obendrein lassen sich dank großer Auswahl auf dem Vintage-Markt auch günstige Modelle finden.  

Die Rolex Datejust 41 Ref. 126333 fliegt bei Uhrenliebhabern unter dem Radar und ist mit geringem Aufpreis gegenüber dem offiziellen Listenpreis zu haben. 

Über den Autor

Donato Emilio Andrioli

Als ich mit der Tudor Black Bay 41 meine erste mechanische Uhr kaufte, begann für mich eine neue große Leidenschaft. Besonders begeistern mich ikonische Uhren, die eine interessante Geschichte vorweisen können.

Zum Autor

Aktuellste Artikel

2-1-vs-Model
09/29/2023
Rolex
 6 Minuten

Duell der Taucher: Rolex Sea-Dweller vs. Rolex Submariner

Von Jorg Weppelink
ONP-568-2-1-Brand
09/25/2023
Rolex
 7 Minuten

Rolex – die ultimative Luxusuhrenmarke

Von Sebastian Swart
Goldjunge mit Retro-Charme: die neue Rolex GMT-Master II Gelbgold
08/21/2023
Rolex
 5 Minuten

Rolex-Mythos? 5 Erzählungen über die Marke, die eigentlich nicht stimmen

Von Donato Emilio Andrioli

Featured

ONP-752-2-1
Werte & Trends
 4 Minuten

Fünf Luxusuhren mit Wertsteigerungspotenzial und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Von Sebastian Swart
2-1-Top-3
Top 10 Uhren
 7 Minuten

Die 10 besten Uhren unter 10.000 EUR

Von Jorg Weppelink
ONP-262-Top-Sub-2-1
Rolex
 6 Minuten

Unsere Top 5 Rolex Submariner mit Investitionspotential

Von Jorg Weppelink
2-1-Top-3
Top 10 Uhren
 7 Minuten

Die 10 besten Uhren unter 10.000 EUR

Von Jorg Weppelink