Einloggen

101 Gründe warum Uhren einfach großartig sind: Sie können eine gute Wertanlage sein

Jorg Weppelink
26.11.2019
101 Gründe warum Uhren einfach großartig sind: Sie können eine gute Wertanlage sein

 

Es gibt unendlich viele Gründe, warum wir uns in eine Uhr verlieben. Vielleicht haben es uns die technischen Neuerungen angetan oder das ansprechende Design eines bestimmten Modells, eine persönliche Verbindung mit der Uhr oder die verblüffende Geschichte, die sich hinter ihr verbirgt. Doch die edlen Zeitmesser haben noch mehr in petto, denn schließlich handelt es sich bei ihnen um Luxusgüter. Und damit sind bestimmte Uhren auch eine potenzielle Wertanlage. In Uhren zu investieren und damit Geld zu verdienen, kann eine Menge Spaß machen. Man kann dabei aber auch ordentlich Geld verlieren, wenn man nicht genügend Wissen mitbringt. Schauen wir uns also an, wann sich eine Uhr als Investitionsobjekt eignet und was es dabei zu beachten gilt.

Wissen ist Macht, besonders wenn man in Uhren investieren möchte. Wer sich mit Marken, Modellen und deren Geschichte auskennt, hat bereits eine gute Vorstellung davon, welche Uhren kurz- und langfristig als Investment geeignet sein könnten. Es ist nicht leicht einzuschätzen, welche Modelle künftig im Wert steigen werden, doch genau hier zahlt sich ein solides Hintergrundwissen aus. Lassen Sie uns also herausfinden, welche neuen Uhren und Vintage-Modelle als Wertanlage in Frage kommen.

 

Investition in neue Uhren

Rolex und Audemars Piguet

 

In neue Uhren zu investieren, ist eine vergleichsweise einfache Möglichkeit, Gewinne zu erzielen. Dabei sollte man jedoch nicht vergessen, dass nur wenige Uhren nach dem Kauf noch eine Wertsteigerung erfahren. Die besten Aussichten haben Sie mit einer Rolex-Sportuhr mit Edelstahlgehäuse wie der Rolex Daytona oder der Rolex Submariner, einer Patek Philippe Nautilus in Edelstahl oder einer Audemars Piguet Royal Oak Jumbo in Edelstahl. Wenn Sie eine dieser Uhren ergattern können, ist Ihnen die Rendite praktisch sicher, denn die Nachfrage ist wesentlich höher als die Zahl der verfügbaren Uhren auf dem Markt. Andererseits ist genau dies das Problem dieser Modelle: Jeder möchte eine solche Uhr, doch kaum einer bekommt sie.

Eine weitere Möglichkeit, mit neuen Uhren Geld zu verdienen, bieten limitierte Auflagen. Um abschätzen zu können, ob ein Sondermodell einen Gewinn einbringen wird, muss man jedoch den Markt und die Nachfrage nach bestimmten Modellen genau kennen. Das Problem bei Sondereditionen liegt dabei auf der Hand: Die begrenzten Stückzahlen und die hohe Nachfrage machen es oft aussichtslos, eine der begehrten Uhren zu bekommen. Sollten Sie das Glück haben, eine limitierte Armbanduhr zu erwerben, können Sie diese entweder direkt weiterverkaufen oder Sie können die Uhr behalten und abwarten, wie sich ihr Wert entwickelt. Sie machen möglicherweise ein viel besseres Geschäft, wenn Sie warten, allerdings gibt es dafür keine Garantie. Und Sie müssen natürlich der Versuchung widerstehen, die Uhr mit der Aussicht auf einen schnellen Gewinn direkt wieder zu verkaufen.

 

Investition in Vintage-Uhren

Eine zweite Investitionsmöglichkeit bieten gebrauchte Uhren und Vintage-Uhren. Ein gutes Modell ausfindig zu machen und anzuschaffen, bringt sicherlich mehr Spaß als bei neuen Uhren, es gestaltet sich allerdings auch deutlich schwieriger. Die Marken, die bei Vintage-Uhren hoch im Kurs stehen, sind dieselben wie bei neuen Uhren. Die Preise liegen bei manchen gebrauchten Uhren und Vintage-Modellen von Rolex, der Audemars Piguet Royal Oak und der Patek Philippe Nautilus höher als bei den neueren Modellen. Wer in diese Vintage-Uhren investieren will, muss also unter Umständen viel Geld auf den Tisch legen. Danach heißt es abwarten und hoffen, dass Nachfrage und Wert steigen.

Omega Speedmaster Professional 311.30.42.30.01.005
Omega Speedmaster Professional 311.30.42.30.01.005

 

Andere Vintage-Uhren, deren Wert in jüngster Zeit gestiegen ist, sind die Klassiker der Uhrenindustrie. Ein Beispiel ist die Omega Speedmaster Professional. In den vergangenen 50 Jahren wurden viele verschiedene Modelle dieser Uhr auf den Markt gebracht, die alle zum Vermächtnis der Speedmaster beigetragen haben. Das zunehmende Interesse an all den verschiedenen Modellen hat zu einem deutlichen Preiseranstieg für Speedmaster-Uhren geführt. Um hier gewinnbringend zu investieren, muss man sich gründlich mit der Geschichte der verschiedenen Modelle der Speedmaster und ihren jeweiligen charakteristischen Merkmalen vertraut machen. Gerade hier liegt der Knackpunkt: Da es sich bei vielen Speedmaster-Uhren um Vintage-Modelle handelt, verfügen diese oft nicht mehr über die originalen Teile, was den Wert der Uhr drastisch verringern kann. Wer hier eine gute Wahl treffen möchte, sollte sich bis ins kleinste Detail mit den jeweiligen Modellspezifikationen auskennen.

Neben den Klassikern, die sich einer hohen Nachfrage erfreuen, gibt es noch jede Menge anderer Uhren, die aus den verschiedensten Gründen viel Geld wert sind. Dies ist bei seltenen Exemplaren der Fall, bei Uhren, die von Berühmtheiten getragen wurden und solchen, die durch ihre ganz besondere Geschichte einzigartig sind. Was auch immer der Grund ist – Sie müssen gut über Ihre Sache Bescheid wissen und die nötige Zahlungskraft mitbringen, denn die Konkurrenz in dieser Kategorie ist hart und viele möchten in eine solche Uhr investieren. Der übliche Weg, eine dieser begehrten Uhren zu erwerben, führt über eine Auktion. Wenn Sie genügend Geld in der Tasche haben, könnte dies die passende Option für Sie sein.

Die letzte und wahrscheinlich spannendste Kategorie sind die potenziellen Klassiker der Zukunft, bei denen man auf eine allmähliche Wertsteigerung spekuliert. Um mit dieser Art der Investition Erfolg zu haben, muss man schon ein solides Uhrenwissen mitbringen und ein gutes Gefühl für historische Trends. Die Methode erfordert zwar viel Arbeit, doch sie bringt auch den meisten Spaß und stellt die geringsten Anforderungen an Ihr Portemonnaie. Natürlich ist das Risiko, Geld zu verlieren, bei einer solchen Investition höher. Die investierten Beträge sind in der Regel jedoch wesentlich geringer. Aber wer weiß schon, was die Zukunft bringt? Vielleicht sind Sie am Ende stolzer Besitzer der neuen Ikone auf dem Markt, deren Preis in ungeahnte Höhen schießt. Im schlimmsten Fall genießen Sie jahrelang die Freude an einer interessanten Uhrenkollektion, die Ihre ganz persönliche Geschichte erzählt.

 

Mehr lesen: 

Rolex Datejust: Wenn Ihnen diese Uhr gefällt, gefällt Ihnen auch…

Der Weg ist das Ziel: Durch smarte Käufe und Verkäufe zur „Grail Watch“

Die Wertentwicklung der Heuer Autavia Referenz 1163


Jorg Weppelink
Von Jorg Weppelink
26.11.2019
Alle Beiträge ansehen

Highlights