EinloggenEinloggen

Top 10 Ewige Kalender

02.05.2016 von
02.05.2016 von

Das Wort „Komplikation“ hat für gewöhnlich keinen positiven Beiklang. In der Welt der (mechanischen) Uhren besagt es jedoch, dass ein Modell über außergewöhnliche Fähigkeiten – oder Anzeigen – verfügt. Schon eine Datumsanzeige gilt als Komplikation, die am weitesten verbreitete und beliebteste ist aber vermutlich der Chronograph. Dabei bedeutet die große Verbreitung und Beliebtheit der Chronographen allerdings nicht, dass ihr Mechanismus nicht komplex wäre, ganz im Gegenteil. Es gibt aber auch Komplikationen, die weniger häufig sind und trotzdem sehr geschätzt werden, z. B. die Minutenrepetition, der Jahreskalender oder der ewige Kalender.

Jahreskalender sind in der Lage, das Datum am Monatsende je nach Monat vom 30. auf den 1. oder vom 31. auf den 1. umzustellen. Eine manuelle Korrektur ist bei einem Jahreskalender nur im Februar erforderlich. Dann muss das Datum von Hand vom 28. oder 29. auf den 1. gestellt werden. Ein ewiger Kalender ist, wie der Name andeutet, ein Kalender, der keiner manuellen Korrektur im Februar (bzw. im März) bedarf.

Der Mechanismus des ewigen Kalenders ist darauf „programmiert“, sich an den gregorianischen Kalender zu halten. Die meisten erhältlichen Uhren mit ewigem Kalender können ohne Korrektur bis 2199 laufen, dann ist ein kleiner Austausch erforderlich, damit sie bis 2499 weiterlaufen können. Wollen wir also hoffen, dass es 2199 noch traditionelle Uhrmacher gibt, die sich damit auskennen.

Uhren mit ewigem Kalender haben ihren Preis. Jaeger-LeCoultre hat kürzlich die Einführung der neuen Master Perpetual Calendar aus Edelstahl bekanntgegeben, die für knapp unter 20.000 Euro erhältlich ist. Für Modelle aus Edelmetall von IWC oder Audemars Piguet zahlt man leicht das Doppelte oder sogar Dreifache.

Auf dem Gebrauchtuhrenmarkt finden Sie möglicherweise einen ewigen Kalender für unter 10.000 Euro, dann aber wahrscheinlich in einer Uhr, die wegen ihrer Form, ihrer Größe oder ihres speziellen Zifferblatts weniger beliebt ist. Wenn Sie jedoch ein Faible für die Technik hinter dem ewigen Kalender haben, finden Sie leicht ein interessantes Stück zu einem angemessenen Preis.

Wir stellen in diesem Artikel zehn ewige Kalender vor, die in unseren Augen besonders interessant sind und ein großartiges Design haben.

Patek Philippe Grand Complication Ref. 5140

Diese Uhr hat ein sehr klassisches, „calatravaeskes“ Gehäuse aus Gold oder Platin mit Tages-, Datums-, Monats-, Schaltjahres-, 24-Stunden- und Mondphasenanzeige. Mit einem Gehäusedurchmesser von 37,2 mm ist sie relativ klein, aber sehr elegant. Als Werk setzt Patek Philippe in diese Referenz 5140G das Kaliber 240 Q ein.

Auch wenn 2016 eine etwas größere Variante mit 39 mm vorgestellt wurde, ist dieses Meisterwerk ohne Zweifel einer der begehrtesten Klassiker der legendären Manufaktur aus Genf.

 

IWC Schaffhausen Portugieser Ewiger Kalender

Die IWC Portugieser Ewiger Kalender ist eine der beliebtesten Uhren mit dieser Komplikation auf Chrono24. Ihr Gehäuse hat mittlerweile einen Durchmesser von rund 44 mm und das klar strukturierte Zifferbleibt zeigt neben dem Wochentag, Datum und Monat auch das Jahr, die Mondphase und die verbleibende Gangreserve an.

Besonders die vierstellige Jahresanzeige halten wir für sehr gelungen. Das berühmte Automatikwerk von IWC verfügt über eine sehr praktische Gangreserve von sieben Tagen.

 

Audemars Piguet Royal Oak Ewiger Kalender Ref. 25820ST.OO.0944ST.05

Diese Referenz hat einen Nachfolger mit 41 mm, aber uns gefällt die Ausführung mit 39 mm, da dies der Größe der ursprünglichen Royal Oak (5402) von 1972 entspricht. Diese Edelstahluhr mit ewigem Kalender hat ein Zifferblatt mit Tages-, Datums-, Monats- und Mondphasenanzeige. Eine neuere Variante bietet noch zusätzlich die Anzeige des Schaltjahres.

Das berühmte Kaliber 2120 von Audemars Piguet wurde zu einem 2120/2802 erweitert, um den ewigen Kalender zu integrieren.

 

A. Lange & Söhne Langematik Perpetual

Dieser Zeitmesser mit ewigem Kalender von A. Lange & Söhne erweitert die Liste um ein deutsches Gegenstück der ganz besondereren Art. Auch diese Uhr hat eine Tages-, Datums-, Monats-, Schaltjahres-, 24-Stunden- und Mondphasenanzeige. Allerdings ist das Datum dieses technischen Meisterwerks als „Großdatum“ mit zwei Datumsscheiben ausgeführt. Das Edelmetall-Gehäuse der Langematik Perpetual ist mit einem Durchmesser von 38,5 mm dezent aber nicht zu klein.

Wie alle Zeitmesser von Lange & Söhne ist das Uhrwerk in allerhöchster Qualität und intensiver Handarbeit gefertigt und finissiert.

 

Glashütte Original Senator Ewiger Kalender

Diese Edelstahluhr mit ewigem Kalender ist zu einem vergleichsweise günstigen Listenpreis von rund 18.000 Euro erhältlich. Das Kaliber 100-02 von Glashütte Original zeigt den Wochentag, das Datum, den Monat und die Mondphase auf einem klaren, schnörkellosen Zifferblatt an. Blaue Zeiger auf einem weißen Zifferblatt mögen klassisch anmuten, doch die Anordnung ist recht außergewöhnlich und das Gehäuse hat mit 42 mm eine zeitgemäße Größe.

Das Großdatum ist auf besonders raffinierte Weise mit beiden Scheiben auf der gleichen Ebene umgesetzt.

 

Vacheron Constantin Patrimony Ewiger Kalender Ref. 43175/000R-9687

Die Patrimony von Vacheron Constantin ist mit ihrem klassischen, schlichten, runden Gehäuse an sich schon ein wunderschönes zeitloses Modell, doch die Version mit ewigem Kalender ist einfach umwerfend. Die Anzeigen für Wochentag, Datum, Monat, Schaltjahr und Mondphase sind auf dem Zifferblatt optimal angeordnet.

Im Gehäuse verbirgt sich das legendäre Vacheron-Constantin-Werk Kaliber 1120QP, das 2016 auch wieder in die Overseas-Linie Einzug hielt.

 

Ulysse Nardin GMT Perpetual

Schönheit liegt im Auge des Betrachters – weiter wollen wir uns zu diesem gewagten Zeitmesser mit ewigem Kalender, der von Ulysse Nardin im schweizerischen Le Locle hergestellt wird, nicht äußern. Diese Uhr mit einem 42-mm-Gehäuse trifft vielleicht nicht jeden Geschmack, doch in ihr steckt ein wunderbares Kaliber UN-32 mit Tages-, Datums-, Monats- und zweistelliger Jahresanzeige auf dem Zifferblatt.

Dieses besondere Exemplar von Ulysse Nardin ist einer der wenigen ewigen Kalender, die vorwärts und rückwärts gestellt werden können.

 

Jaeger-LeCoultre Master Eight Days Perpetual Calendar Ref. 1618420

Diese Jaeger-LeCoultre lässt sich am besten als eleganter, komplexer Zeitmesser beschreiben. Diese Uhr verfügt über ein Edelstahlgehäuse mit 40 mm Durchmesser, in dem das wunderbare Kaliber 876-440b mit Handaufzug untergebracht ist. Darüber hinaus hat sie eine Gangreserve von ganzen acht Tagen! Neben den Kalenderanzeigen ist sie mit einer Gangreserve- und einer Tag/Nacht-Anzeige ausgestattet.

Die traditionsreiche Manufaktur aus Le Sentier hat in ihrer Geschichte bereits einige großartige ewige Kalender präsentiert, die Master Eight Days ist sicher einer der ausgewogensten und praktischsten der gesamten Uhrenindustrie.

 

Breguet Perpetual Calendar Ref. 5327

Breguet ist der ganze Stolz der Swatch Group. Man könnte behaupten, dass der ehemalige Swatch-CEO Hayek Sr. Breguet im Alleingang mit dem Geld, das er mit seinen großartigen Kunststoffuhren verdient hat, vor dem Konkurs gerettet hat. Die Breguet Classique mit ewigem Kalender, Referenz 5327, ist ein wunderschöner, 39 mm großer Zeitmesser mit dem markentypischen handguillochierten Zifferblatt. Das Kaliber 502.3.DRP von Breguet ist ein Werk mit ewigem Kalender, das den Wochentag, das Datum, den Monat, Schaltjahre, die Gangreserve und die Mondphase anzeigt. Dem handgravierten Werk gebührt an sich schon Bewunderung: Es ist ebenso wunderbar anzuschauen wie das Zifferblatt.

 

H.Moser & Cie. Endeavour Perpetual Calendar

Unsere Top-10-Liste endet mit einem sehr speziellen Stück: der Endeavour Perpetual Calendar von H. Moser & Cie. Optisch hat sie mit den üblichen Uhren mit ewigem Kalender nicht viel gemein. Ihr schlichtes Zifferblatt lässt in keiner Weise erahnen, dass sie über diese Komplikation verfügt.

Das Fenster auf 3 Uhr zeigt das Datum, der kleine Zeiger mit der Pfeilspitze gibt den Monat an und auf der Werkseite, unter der sich ein Kaliber mit Handaufzug verbirgt, wird das Schaltjahr angezeigt. Die Anzeige bei 9 Uhr informiert über den Stand der beeindruckenden sieben Tage Gangreserve. Diese elegante, schnörkellose Uhr ist möglicherweise genau das Richtige für all jene, die keine überladenen Zifferblätter mögen, aber diese Komplikation wünschen.

Eine Liste aller auf Chrono24 angebotenen Uhren mit ewigem Kalender finden Sie hier.

Ausgewählte Beiträge

20.04.2016 von
Weiterlesen
08.03.2016 von
Weiterlesen